Zum Inhalt springen

YouTube – Morgenmaganzin-FDP-19.02.10

20. Februar 2010
In meiner „Anstalt“ gibt es keine Fernseher auf den Zimmern. Aber mein 7. Sinn hat mir schon vorher gesagt: „packe lieber deine DVB-T-Sachen für dein Lapi mit ein“. Man gut so. So ist mir dieser Mitschnitt aus dem ARD-Morgenmaganzin über meine „Lieblingspartei“ gelungen: 
 
   
 
Anmerkung m. d. B. u. Hilfe: Der Mitschnitt hat im MPG-Format 75 MB bei knapp 3 Min., als YouTube-Video immer noch 25 MB. Ich würde das Video gerne in eine anderes Format konvertieren (Datenmenge verkleinern) und Anfang bzw. Ende beschneiden. Könnt ihr mir Konvertierungs- und Bearbeitungs-(Schneide-)Software empfehlen, möglichst erstmal zum Üben als Freeware?
 
^.^
6 Kommentare leave one →
  1. Doctor H. permalink
    20. Februar 2010 10:27

    ich glaube corel bietet auf seiner Webseite das Videostudio als Trialversion an. Ansonsten kann man mit Vero Vision so lala die Videos bearbeiten. Ansonsten kenn ich leider nur Premiere von Adobe.. und die ist Sauteuer.. 😦

    Gefällt mir

  2. sven permalink
    20. Februar 2010 11:19

    Danke, Doc, Jürgen – hatte auch schon gegoogelt und was installiert, aber das entsprach nicht meinen Vorstellungen. Und bevor ich nun verschiedene Programme ausprobiere habe ich gedacht, dass vielleicht jemand einen heißen Tipp für mich hat. Man muss das Rad ja nicht neu erfinden ;-)Wünsche euch ein schönes Wochenende …

    Gefällt mir

  3. Doctor H. permalink
    20. Februar 2010 11:30

    Hmm. soweit ich weiss, ist die adobe creative Suite auch als Trial erhältlich. Das sind allerdings 4 DVDs. installiert so knapp 16 GB. Aber die Multimediaprogramme Encore (um DVDs zu erstellen) Premiere,After Effects (für Video) und Soundbooth (für Musike) sind nicht mal eben so zu beherrschen. da du ja jetzt nicht mehr gezwungen bist, dein Geld für den Porsche classic zu verplempern: für 3.308,99 Euronen darfst Du sie dein eigen nennen..http://www.amazon.de/Adobe-Creative-Master-Collection-deutsch/dp/B001GCVENI/ref=sr_1_10?ie=UTF8&s=software&qid=1266665297&sr=1-10

    Gefällt mir

  4. Doctor H. permalink
    20. Februar 2010 11:48

    Tjä,, in der Freeware Szene kenn ich mich nun gar nicht aus… Ausser Gimp (als Malprogramm), Super 2010 (als Audiokonverter) und Testdisk (um Partitionen und Daten wieder her zu stellen) kenn ich nicht viel.. Diese Programme sind top! Besonders testdisk ist genial, um Daten auf der festplatte wieder her zu stellen.. vgl. http://peterawiszus.spaces.live.com/blog/cns!69EA1743187DBB24!1753.entryaber letztlich muss jeder selber entscheiden, welches Programm für ihn das beste ist. Wenn man als Anwender von den Funktionen erschlagen wird, ist das vielleicht auch nicht so dölle..^^

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: