Zum Inhalt springen

UnNews: Erste Festnahme nach Rekordwinter

23. März 2010
tags: ,

Frankfurt (Deutschland), 22.03.2010: Der überlange, harte Winter, der uns allen so zu schaffen gemacht hat, war kein Zufall. Der gesunde Menschenverstand sagt uns ja immer, dass es für alles Schlechte, das uns widerfährt, auch einen Schuldigen geben muss. Und so ist es auch hier wieder einmal!

 

Von den Verantwortlichen für die ewigen Tage des Schneetreibens und Dauerfrosts konnte jetzt der erste dingfest gemacht werden. In Frankfurt nahm die Polizei einen bekannten Wettermoderator fest. In seinem Gepäck fanden sich Unterlagen und Computerdaten, die darauf hindeuten, dass er nicht nur etliche Wochen Minustemperaturen herbeigeredet hat, sondern bereits minutiös weitere Schlechtwettercoups plante. So sollte zum Beispiel zu Ostern ein Sandsturm über die norddeutsche Tiefebene wehen und für den Vatertag war ein übles Sauwetter in Vorbereitung, das jede familienfreundliche Freiluft-Sauftour von vornherein zum Scheitern verurteilt hätte. „Diese Machenschaften konnten durch gründliche Ermittlungsarbeit und energischen Zugriff glücklicherweise vereitelt werden“, so ein Polizeisprecher.

Nach den Hintermännern der Schlechtwettermoderatoren wird noch gefahndet. Dass die Büroräume einiger Streusalzhersteller durchsucht worden seien, wurde bisher nicht bestätigt.

Quelle: http://de.uncyclopedia.org/wiki/UnNews:Erste_Festnahme_nach_Rekordwinter

^.^

5 Kommentare leave one →
  1. Erika permalink
    23. März 2010 17:18

    Hauptsache man hat einen Schuldigen,aber ob der Besagte wirklich an allem schuld ist.? Warten wir es ab,wie sich das Wetter nun weiterentwickelt.LG.Erika

    Gefällt mir

  2. sven permalink
    23. März 2010 17:23

    Genau Erika, warten wir mal ab, was bei rum kommt, wie lange der beliebte Wetter-Moderator in U-Haft bleibt. Also, ich kanns ja eigentlich nicht glauben, anderseits …. Hmmm

    Gefällt mir

  3. Erika permalink
    23. März 2010 18:07

    Ja geht mir genau so,ich kanns auch irgendwie nicht glauben,oder ist es vielleicht weil ich es nicht glauben will,könnte ja auch eine böse Rache sein,aber man weiss ja nie,wäre natürlich schlimm,aber solange nichts bewiesen ist .LGErika

    Gefällt mir

  4. Vilson permalink
    23. März 2010 18:54

    Sicherlich war niemand dabei und abwarten wer sich bei den Aussagen verstrickt !Kaum zu glauben , das so ein Mann das Nötig hatte , eher scheint es für mich ,das es um eine Abzocke handelt !Vieleicht stellt die Ehemalige , noch eine Klage wegen Sachbeschädigung !

    Gefällt mir

  5. Katjas permalink
    23. März 2010 19:00

    Kein Mensch kann für einen anderen – und schon gar nicht für sich selbst – die Hand ins Feuer legen. ( Meine Meinung!) Schon oft wurde bewiesen, wie einige Menschen in Extremsituationen oder emotionalen Druck, reagieren und agieren. Auch wenn es ihnen hinterher fürchterlich leid tut, getan ist getan, gesagt ist gesagt …. Wie oft hat man sich schon in Menschen getäuscht, die man doch eigentlich so gut kannte?Mal schauen für wem die Sonne eher wieder scheint ;-)LG Katja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: