Zum Inhalt springen

Rechts oder links?

9. Juni 2010

Rechts oder links? Welch große Frage – eine Frage, die sich jedem von uns immer wieder mal im Leben stellt und beantwortet werden muss!

Vor ihr stand Beckenbauer einst, als er, von Rummenigge angespielt, sich frug, wohin des Leders Rund er flanken sollte – nach rechts, auf Müllers schussgewaltigen Fuß – nach links, wo schon das Lockenhaupt Uli Hoeneß nach dem Ball sich reckt?

Vor ihr steht die Bundesversammlung: Wulff oder Gauck?

Vor ihr steht die Regierung: Kürzung beim Erziehungsgeld oder das Geld durch die Rücknahme der Steuererleichterung für die Hoteliers erhalten?

Keine Chancen, die Fragen müssen beantwortet werden. Geradeaus geht nicht. Wie dieses Schild beweist:

Hilfestellungen? Für die Camper „hier oben“ ja: Tür links, Camping „Am Deich“, Tür rechts, „Am Niobe“. Aber wissen wir immer, wo unsere Tür ist?

Nur ein Weg führt immer geradeaus: der des Lebens selbst. Das Leben ist nämlich eine Krankheit, die durch Sex übertragen wird und unweigerlich mit dem Tod endet. Sagt Nico Semsrott, der selbsternannte „depressiven Satiriker“. Und er hat noch eine andere Weisheit parat: „Die meisten Menschen leiden unter Kreislaufproblemen: Aufstehen, Arbeit, Fernseher, Bett, Aufstehen ….“ Irgendwie hat er ja recht. Aber man kann sich Krankheiten auch einreden lassen. So wie der die das neue Live-Space hier eine Krankheit sein soll.

Ja oder nein – rechts oder links? Ich werde mich jetzt in die nicht vorhandene Sonne setzen und darüber senieren … oder vielleicht doch einfach nur ein Buch lesen ^^

^.^

9 Kommentare leave one →
  1. Doctor H. permalink
    9. Juni 2010 09:13

    Haha.. mach’s wie die ganzen 80jährigen demenzkranken Autofahrer, die momentan alle Gas und Bremse verwechseln.. Gradeaus, Gas und durch!!

    Gefällt mir

  2. Juergen permalink
    9. Juni 2010 09:50

    Zum Glück ist die Präsidentenfrage eher eine Imagefrage und politisch nicht unbedingt zu übergewaltig ausschlaggebend für die Zukunft des regierten Volkes. Beim Gauck muss ich allerdings nachdenekn, ob die Biografie wirklich stimmen kann oder imagemäßig poliert wurde. Ich mag ihn zumindest gar nicht. Und Wulff – er macht eben seine Karriere. Also – mir alle wurscht.

    Gefällt mir

  3. Juergen permalink
    9. Juni 2010 09:50

    Interessanter die Taktik, wie man dem Volke die Kürzungen schmackhaft macht. Zumindest kommen die verursachenden Banken schon wieder einmal unbehelligt aus dem Schlamassel und dürfen sich weiter belohnen. Mein Vorschlag: das ganze olle Geld einfach abschaffen! Zurück zu Tauschgeschäften. Aber ob die Banken sich dann doch gleich in Lagerhäuser umwandeln und weiter feilschen?!

    Gefällt mir

  4. Juergen permalink
    9. Juni 2010 09:51

    Egal, zum Denken ist es gerade zu heiß geworden. Vorhin am Haus, im Schatten schon 31 Grad. Jetzt kommen meine Temperaturen! ;-))Und ich wundere mich schon wieder, weil ich meinen Kommentar aufteilen muss – er wäre zu lang, sagt mir Live

    Gefällt mir

  5. Mandy permalink
    9. Juni 2010 10:40

    Man sagt, das der Gauck in der Bevölkerung einer Umfrage zufolge deutlich beliebter als Wulff wäre. 42 Prozent der Bundesbürger würden für den früheren Stasiakten-Beauftragten votieren, wenn sie den Bundespräsidenten selbst wählen könnten. 32 Prozent würden sich für den niedersächsischen CDU-Ministerpräsidenten entscheiden.

    Gefällt mir

  6. Mandy permalink
    9. Juni 2010 10:43

    Gauck äißerte, er habe in einer "menschliche Sekunde" darüber nachgedacht, ob er aus Rücksicht auf die BK Angela auf seine Kandidatur verzichten solle. "Warum soll ich jene ärgern, die dir eigentlich nahe stehen? Das ist doch schade", habe er sich gefragt. Dann habe er aber den Gedanken verworfen: "Wenn du davon die Entscheidung abhängig machst, ist das ein wenig verspielt und ganz sicher unerwachsen."

    Gefällt mir

  7. Mandy permalink
    9. Juni 2010 10:44

    Um zu erfahren, unter welchem Akt des Dramas der Vorhang fällt, müssen wir uns noch etwas in Geduld üben und bis dahin grabe ich mir einen Tunnel, unter dem ich dann entfleuchen kann, wenn mir alles zu bunt wird. In diesem gehts dann nicht drunter oder drüber, rechts oder links.

    Gefällt mir

  8. Dreamer permalink
    10. Juni 2010 17:37

    Na dann hoffe ich mal daß du weißt, wo deine Tür ist ^^Hast du vorgestern "Neues aus der Anstalt" gesehen? Für mich die beste Sendung aus der Anstalt, topaktuell – und leider Georg Schramm seine letzte – hast du das gewußt? Schade …Mit den Änderungen hier im Space ist es doch nichts schlimm, finde ich jedenfalls.Ich wünsche dir noch ein paar schöne Tage da oben, und hoffe daß du besseres Wetter hast als wir ^^

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. Juni … « Ich sag' mal …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: