Zum Inhalt springen

YouTube – AKW-Störfälle

17. März 2011

Durch den Hinweis auf ein anderes YouTube-Video bin ich auf diesen Film gestoßen, den ich euch nicht vorenthalten möchte – zwar aus 2006, aber mit aktuellem Bezug. Knapp fünf Minuten Zeit die es sich lohnt zu nehmen:

Es gibt viele YouTube-Videos zu diesem Thema, einfach mal bei YouTube schauen …

Übrigens: Videos kann man einfach durch das Kopieren der Adresszeile auch in einen Kommentar einfügen.

^.^

6 Kommentare leave one →
  1. 17. März 2011 15:18

    … das Video bei Facebook, was mich überhaupt bei YouTube hat nachschauen lassen.

    Liken

  2. 17. März 2011 16:07

    Hallo WordPress-Nichtmitglieder: auch ihr könnt hier einen Kommentar abgeben, dabei einfach die YouTube-Adresszeile kopieren und in den Kommentar einfügen. Das Video erscheint automatisch in dem öffentlichen Kommentar. Ihr und müsste mir keine Mail mit dem Link schicken 😉
    aber danke, für dieses Video, NDR, Extra3 – eine Anleitung zum …

    Liken

  3. 17. März 2011 21:23

    Ach sooooo wird das gemacht!!!
    Übrigens bin ich auch gewaltig an der Haustür hereingelegt worden. Ich nenne sie mal die Zeugen von RWE!
    Ja klar, wir investieren in alternative Energie. Ja genau! Wir sind das, die vor Borkum die Windräder mit bauen. Ja, Frau – – genau Frau – – –
    Angeschissen!
    An dem AKW Biblis prangt ihr Schild und Angela spaziert mit einem Schirm herum.
    Ich werde wieder wechseln! Hab mich schon im Internet schlauer machen wollen. Kann ich denen überhaupt noch vertrauen???? Muss ich mich nicht auch vor meinen Kindern rechtfertigen? 😉

    Liken

    • Sven permalink*
      18. März 2011 19:05

      Ich sag‘ jetzt nicht „typisch Frau“ 😉
      Ich habe früher, als ich noch in meinem Haus wohnte, mich immer bei http://www.verivox.de/
      informiert und mehrmals gewechselt.
      Ich kann dir nur sagen, es lohnt sich, hat sich gelohnt. Allerdings hatte ich arge Probleme mit der Endabrechnung, als ich ausgezogen bin und meine Mieter meine Verträge nicht übernehmen wollten / konnten. Das soll aber am Grundversorgen (E.ON) gelegen haben, von dem mein Gas- wie auch mein Stromlieferant angeblich nicht die nötigen Daten erhalten haben.
      Hier in Peine bin ich seit einem Jahr Grundversorger=Stadtwerke-Kunde. Die sind zwar nicht die günstigsten, aber für einen Single in kleiner Wohnung ist der Unterschied zum günstigsten Anbieter nicht so groß. Außerdem habe ich ja nicht geglaubt, dass ich hier solange wohnen würde 😉

      Liken

  4. 19. März 2011 18:30

    Genau, bei Verivox war ich auch! Dort habe ich „Stromio“ gefunden. Keine Jahresvorauszahlung (sind die verrückt? Das Geld ist dann weg und denn?)Und günstiger als mein Stadtanbieter sind sie auch. Ich werde mir mal was zuschicken lassen. Obwohl ich jetzt schon wieder die Meinung gehört habe: Was stellst Du Dich denn so an? Glaubst Du die zapfen nicht alle ein wenig am AKW? Und sauberer ist er doch alle male. Jaha!!! Sauber im Sinne von: kein CO2 Ausstoß schon. Das war in Verbindung zu bringen mit den früheren – und heutigen – Braunkohlekraftwerken. Und / Aber hinterher? Und ob sie alle ein wenig zapfen werden wir wohl nie herausbekommen. . . ? Oder nur dann, wenn das letzte AKW abgeschaltet ist, wir nur noch ÖKO Strom bekommen? 😉

    Liken

    • Sven permalink*
      19. März 2011 20:38

      Mit Vorauszahlung hat mein Vermieter hier Probleme gehabt, ist seinem Geld hinterher gelaufen. Ich habe um die Anbieter auch immer einen großen Bogen gemacht.
      Sich vorher informieren, genau informieren, ist wichtig. Im Zweifelsfall hilft ein Gang zu nächsten Verbraucherzentrale.
      Und wenn man sich Strom aus erneuerbaren Energie „kauft“, dann kann man davon ausgehen dass das auch in etwas so ist. Der Strom wird an der Strombörse gehandelt und von daher ist auch nachprüfbar, welcher Anbieter wo was eingekauft. Sicherlich ist „grüner Strom“ wegen Angebot und Nachfrage teurer ….

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: