Skip to content

Mir fällt nichts mehr ein …

11. April 2011

Ärgerlich ist es für einen Architekten, wenn ihm dauernd etwas einfällt.

Mit fällt zurzeit nichts so richtig ein, aber ich bin auch kein Architekt 😉

Dabei habe ich alles versucht, Radtouren, (Käse)Kuchen & Kaffee ….

Aber ein paar andere Bilder von den letzten Ostseetagen habe ich betextet und bei Facebook eingestellt -> KLICK

Wenn man die Nachrichten schaut oder liest, egal ob Politik, Wirtschaft oder Sport: überall der ganz normale Wahnsinn. Mir fällt dazu nichts mehr ein …. Manchmal habe ich das Gefühl, dass sie nicht wissen was sie wollen, das aber mit aller Kraft.

^.^

Advertisements
11 Kommentare leave one →
  1. 11. April 2011 21:07

    Dann eben Käsekuchen 🙂

    Gefällt mir

    • 11. April 2011 21:20

      Ja Tina, ich versichere alle möglichen Kuchensorten ausprobiert zu haben, aber Käsekuchen, besonders der am See-Café, schmiert am besten 😉

      Gefällt mir

  2. 11. April 2011 21:46

    ja, Anwälte, die nix zu Klagen haben. sind auch arm dran.

    Gefällt mir

  3. 11. April 2011 23:54

    Wenn Du nicht mehr weiter weisst-
    dann bilde einen Arbeitskreis 🙂

    und das mit dem Käsekuchen ist doch schon mal positiv??

    Grüßle

    Gefällt mir

  4. 12. April 2011 06:26

    Gibt’s das? Ein Politik-Internet-Blog-Chat-Telefonie-kochen-putzen-waschen-pipimachen-Burnout? Jetzt reiss dich mal zusammen.. Klatsch- klatsch *links und rechts eine runterhau* – Egal wie dumm die Politiker sind – es muss Leute geben, die drüber reden. Vielleicht ist ja mal ein Blogbeitrag von Dir der Funken, der hier für eine Revolution sorgt, und dann rennen wir los und zerstechen dem Schäuble die Reifen..
    Hat nicht auch die französische Revolution begonnen, weil Marie Antoinette sagte: „Wenn die Leute kein Brot haben, sollen Sie doch Kuchen essen“ – da sehe ich doch (also rein käsekuchenmäßig) schon mal ein Deja-Vu… 😉

    Gefällt mir

  5. 13. April 2011 21:29

    Ach Sven . . . Du weißt doch: Selig (wieso soll ich das mit einem „e“ schreiben? Kommt das nicht von Seele? Seltsame Rechtschreibetaktik . . . ) sind die Tage, an denen die Seele baumeln kann 😉 Übe Dich in der „Leichtigkeit des Seins“ 😉
    Ich will auch einen Käsekuchen . . . schmoll . . 😉
    LG Katja

    Gefällt mir

    • Sven permalink*
      13. April 2011 21:41

      … ach Katja, wie lange kennen wir uns jetzt, jedenfalls seit Beginn meiner „Space-Zeit“ Du weißt doch, dass ich ständig übe 😉
      Zweitens: „will“? d. h. möchte gern!
      Drittens: schmollen hilft nicht – überhaupt nicht. Bei mir schon gar nicht!
      Viertens: übergeredet, das nächste Mal bringe ich zu den Brötchen auch noch Käsekuchen mit 😉 Ach so, mit Rosinen oder ohne?
      GlG vom „Sven“ retour

      P.S.: du scheinst dich nicht für Fußball zu interessieren?

      Gefällt mir

  6. 16. April 2011 16:21

    Ja Sven, wir kennen uns jetzt schon echt lange 🙂
    Muss ja mal eben erwähnen, dass ich in keinster Weise bereut haben 😉
    Brötchen, Käsekuchen – mit! – Rosinen . . . läcker 🙂
    Ich interessiere mich nur für Fußball wenn wir die EM oder WM haben *lachen* Gruppen oder Nationalzwang *gg* Aber dann aber auch richtig mit viel Spaß 😉
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    LG Katja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: