Skip to content

Oktoberlied

11. Oktober 2011

AltweAltweibersommer ade, es wird Herbst.  In schöner Erinnerung bleiben die letzten Wochen mit einem Wetter, was ich gerne im Sommer öfters gehabt hätte.

Mein „Altweibersommer-Album“ habe ich um ein paar Fotos ergänzt: -> KLICK

Zurzeit ziehen dunkle Wolken auf, schlechte Nachrichten machen die Runde: bei der Wettervorhersage, aus den Mündern unserer Politiker und von den Wirtschaftsbossen ganz zu schweigen. „Wirtschaftskrise, Eurokrise, Bankenpleiten, Staatstrojaner“: Schlagwörter die die Presse momentan beherrschen. Nur beim DFB und Bayern München scheint momentan die Sonne aus allen Knopflöchern zu scheinen ^^

Wohl ist es Herbst; doch warte nur … – ein Gedicht von Theodor Storm, das für mich sehr gut in diese Zeit passt – und in dem Sinne wünsche ich euch Sonne im Herzen, auch wenn es „draußen“ recht ungemütlich wird:

 Oktoberlied

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
vergolden, ja vergolden!

Und geht es draußen noch so toll,
unchristlich oder christlich,
ist doch die Welt, die schöne Welt,
so gänzlich unverwüstlich!

Und wimmert auch einmal das Herz –
stoß an und lass es klingen!
Wir wissen’s doch, ein rechtes Herz
ist gar nicht umzubringen.

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
vergolden, ja vergolden!

Wohl ist es Herbst; doch warte nur,
doch warte nur ein Weilchen!
Der Frühling kommt, der Himmel lacht,
es steht die Welt in Veilchen.

Die blauen Tage brechen an,
und ehe sie verfließen,
wir wollen sie, mein wackrer Freund,
genießen, ja genießen!

^.^

Advertisements
19 Kommentare leave one →
  1. 11. Oktober 2011 11:01

    Was bedeutet für mich Herbst?

    „Herbst – Wenn das Wild im Pfeffer liegt“

    (Emil Baschnonga)

    Lach. Nein, natürlich nicht nur das Wild ist für mich ein Synonym für Herbst. Herbst bedeutetfür mich, dass es schon früh dunkel wird und man wieder die Kerzen hervorkramern kann, um stimmungsvolle Momente zu zaubern. Zweisamkeit unter einer dicken Kuscheldecke, mollig warme Socken und natürlich heißt Herbst für mich auch Freude an der Farbenexpelosion in der Natur. Zu einem Herbst gehören Gummistiefel, Pilze, raschelndes Laub, Katanien, Eicheln und vieles andere mehr.

    Dein Album bei WL ist wunderschön. Ich mag das große Sandherz.

    Hallo Sven, ich wünsche dir einen gute Woche!

    Gefällt mir

    • 11. Oktober 2011 11:45

      Ja „M.“, ^^ der Herbst kann auch seine schönen Seiten haben, eigentlich alles, was nicht nasskalt ist …
      Ich wünsche dir auch schöne Tage, bis später wieder ^^

      Gefällt mir

    • 13. Oktober 2011 21:12

      Liebe M., Menschenskinder! 😀
      Bei mir in der Nähe sind solche Hochsitze, du weißt schon, für die, die dafür sorgen, dass das Wild im Pfeffer… Ich hab schon überlegt, ob ich mal mit einer Säge hinschleiche.

      Lieben Gruß an dich
      (Wo man sich überall trifft, gell?)

      Gefällt mir

      • 14. Oktober 2011 10:21

        … so klein ist die Welt … ^^

        Gefällt mir

      • 14. Oktober 2011 10:37

        Neneneneeee, das machen wir nicht. Im Gegenteil. Wir versorgen die Jäger, allerdings nur, wenn sie uns dafür auch einen schönen Wildbraten schießen. Hochstände ansägen….pft. Wir binden die Jäger da oben fest und die werden erst wieder runtergelassen, wenn sie was geschossen haben. So und nicht anders rum, wird ein Schuh draus….

        Gefällt mir

  2. 11. Oktober 2011 17:40

    Und wenn man sich auf etwas verlassen kann,
    dann sind es die wechselnden Jahreszeiten – ok, auch wenn sie fast gleich sind *lachen*
    und die Negativbotschaften der Politiker und Medien.
    Ach Welt, wir sind so mittendrin 😉
    In diesem Sinne – mittendrin – liebe Grüße!
    Katja 🙂

    Gefällt mir

    • 11. Oktober 2011 18:17

      Moin, mittendrin? Hm, glaube ich den vielen bad News, dann stehe ich lieber am Rand und schaue zu *lach*
      … und werde mir „den grauen Tag vergolden, ja vergolden!“ *grins*
      bis nachher ^^

      Gefällt mir

  3. 11. Oktober 2011 18:55

    Moin moin Sven ,die Pleiten Pech und Pannen der Wirtschaft können mich mal ,da kann ich als kleiner Koch doch nichts dran ändern . Ich seh lieber für mich zu, das ich meinen Strandkorb im Herbst aus dem Wind bekomme . Das mag sich etwas egoistisch an hören ,aber da stehe ich zu 🙂 Also ,Ich freue mich auf den Herbst !!
    Wünsch dir schonmal ein schönes kommendes Wochenende .
    Lg vom Klaus

    Gefällt mir

    • 11. Oktober 2011 19:16

      Moin Klaus, jau, für mich ist das nicht egoistisch, ich kann es gut verstehen, es geht mir auch immer öfters so, dass ich null Bock auf das ganze Chaos habe, was um uns herum so passiert.
      … und die Idee, die Vera hatte – oder warst du das ? – da können wir ja mal drüber reden ^^

      Gefällt mir

  4. 11. Oktober 2011 19:30

    Den Politikern am besten nicht mehr zuhören und sich lieber an den Strand setzen, der Sonne beim untergehen zusehen, wissen, sie geht auch Morgen wieder auf…darauf können wir uns wenigstens verlassen. Auf Politiker schon lange nicht mehr 😉
    Was wäre, wenn Geld plötzlich wert- und sinnlos wäre?! Tausche Fisch gegen Stuhl? Sollte man mal gedanklich durchspielen, denn wer weiß, vielleicht erleben wir doch noch eine solche Zeit…wäre doch lustig. (aber was würde ein Politiker denn dann tauschen können … lustige Vorstellung)
    Viele Grüße vom Bodensee
    Jürgen

    Gefällt mir

    • 11. Oktober 2011 19:47

      Hallo Jürgen,
      das ist wohl wahr, ein Gang am Strand ist für mich zurzeit wertvoller, schöner, alles mögliche, als die die ewigen bad News zu sehen, zu lesen.
      … und deine Vorstellung, wirklich, die hat was – wie wär’s mit „tausche Bonusmeilen gegen …“ – oder gibt’s die nicht mehr für unsere Politiker ^^
      Viele Grüße retour

      Gefällt mir

  5. 11. Oktober 2011 21:11

    Storm, immer wieder toll zu lesen. Und ich nehme den Punsch und setz mich in den Sand und den Rest überlass ich den anderen, meistens 😉 Mal herzliche Grüße hier lass, Barbara

    Gefällt mir

    • 13. Oktober 2011 09:53

      Ja Barbara, Punsch, die letzten Sonnenstrahlen im Strandkorb mit Blick aufs Meer genießen, gelle, das hat was ^^
      herzliche Grüße retour, bis später

      Gefällt mir

  6. 13. Oktober 2011 16:50

    Mooo- mentchen, der Thematik „..Bayern München scheint momentan die Sonne aus allen Knopflöchern zu scheinen ..“ habe ich mich ja rechtzeitig angenommen. Quasi letzte Woche ganz frisch!

    Oder echte Fans hier? 😉

    Gefällt mir

    • 13. Oktober 2011 17:25

      Moin Daggi,
      jau das hatte ich beim Stöbern heute schon bei dir gesehen, klasse gemacht!
      Tja, und der FC Bayern Deutschland, was willst’e sagen?
      Fan hin, Fan her – sie gewinnen – Heynkes steht mit den Münchener Bayern an der Spitze der Liga und unser Bundes-Jogi hat gerade mit den Deutschland Bayern souverän die EM-Quali geschafft.
      Aber als bekennender Pauli-Fan sage ich nur: Weltpokalsiegerbesieger 2002 !! ^^

      Gefällt mir

      • 13. Oktober 2011 21:07

        Und der Dutt klagt heute, der Heynckes hat ihm die Spieler alle kaputt gemacht: 5. Operation in der frischen Saison beim Pillenclub. Und Robben ist auch schon wieder hin….. ach, als St. Paulianer, die Huldigung an den HSV, die keine ist, hätte ich ja auch noch da.
        http://www.apexvj.com/sc/?225048278

        Gefällt mir

  7. 16. Oktober 2011 17:42

    Der Herbst hat zwar seine schönen Seiten aber nach Herbst kommt Winter und was das andere betrifft da sage ich nur da muss sich jeder seine Meinung bilden,und die habe ich ,wünsche dir einen guten Start in die neue Woche Herzlichst Gislinde.

    Gefällt mir

    • 17. Oktober 2011 07:49

      Moin,
      aus welchem Grund auch immer, deine Nachricht war zunächst im Spam-Ordner gelandet – aber nun ist sie „befreit“ ^^
      Wünsche dir auch einen guten Wochenstart … und an den Winter mag ich noch nicht richtig denken, ich hoffe noch auf ein paar schöne Herbsttage, wie jetzt am vergangenen Wochenende

      Gefällt mir

  8. 16. Mai 2012 07:43

    Der Herbst ist bei uns (in 1000m ) eine sehr schöne Jahreszeit, nicht selten ist Tage lang um uns Rum nur Nebel und wir haben strahlenbaluen Himmel auf der Höhe mit den typischen leuchtenden Herbstfarben.
    Sehr schön bei dir zu stöbern.
    LG
    Lucian

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: