Zum Inhalt springen

Ferien, 3 Affen … und der Mord in Emden

30. März 2012

1975 – meine letzten Osterferien – 37 Jahre weiter, 2012 – ich habe wieder Osterferien (siehe letzten Artikel)! Und die wollte ich eigentlich in vollen Zügen genießen. Also nicht in „vollen Zügen“, sondern unterwegs zu Fuß, Fahrrad oder Auto – ihr versteht schon ^^

Bestenfalls wollte ich in meinem Blog Ostergrüße mit einem kurzen Artikel über die „3 Affen“ hinterlassen – warum sie häufig falsch dargestellt (auch hier) werden und dass sie entgegen der sehr verbreiteten Meinung nichts mit Ignoranz und Desinteresse zu tun haben. Aber das habe ich jetzt auch erst genau gelernt.

Nachtrag – Artikel geschrieben:  „Die 3 Affen – (m)eine Interpretation“  vom 8. April 2012

3 Affen - nichts Boeses sehen - hoeren - sprechen

Anderseits hatte ich schon Lust, aber so richtig dann doch nicht – und Zeit auch nicht – mich über „unsere liberalen Freunde“ auszulassen, warum Rösler selbst dann der Verlieren sein wird, wenn Lindner in NRW und Kubicki in SH die FDP in den Landtag führen sollten – nämlich gerade deswegen, wegen Lindner und Kubicki. Aktuell kommt noch das von allen anderen Parteien kritisierte Verhalten von drei FDP-Landes-Wirtschaftsministern im Fall Schlecker dazu (doch, die FDP ist noch in 3 Landesregierungen vertreten, es waren die Minister aus Sachsen, Niedersachsen und Bayern) – mit der Rückendeckung von Rösler & Co. aus Berlin. Wer braucht noch diese FDP?

Lust habe ich auch verspürt, mich über den „quasi rechtsfreien Raum“ in den sozialen Netzwerken, allen voran Facebook, auszulassen. Oder provozierend gefragt: „Warum lehnen wir eine Vorratsdatenspeicherung ab, wenn Facebook & Co. all das praktizieren, und wir es durch die Nutzung akzeptieren, was wir den stattlichen Behörden nicht gestatten wollen?“ Geschrieben habe ich aus den schon genannten Gründen aber dazu nichts.

Bis jetzt: Wenn ich lese, wie im Fall des Mordes an der kleinen Lena in Emden der Tatverdächtige insbesondere auf Facebook vorverurteilt und an den Pranger gestellt wurde, wie unter Pseudonymen zum Sturm auf das Emdener Polizeigebäude mit dem Zweck der Lynchjustiz aufgerufen wurde, dann wird mir einfach nur grottenschlecht und ich kann meiner Abscheu hier überhaupt nicht so viel Ausdruck verleihen, wie ich sie empfunden habe. Herr Gott noch mal, ein Tatverdächtiger ist erst dann ein Täter, wenn er rechtskräftig verurteilt worden ist. Solange gilt bei uns die Unschuldsvermutung. Egal was es für Indizien gibt. Und noch mehr gilt es, wenn ein Verdächtiger die Tat bestreitet, wie in diesem Fall auch. Ein Verdächtiger darf zwar lügen, muss es aber nicht. Und dann heute die Meldung: „Der 17-jährige Tatverdächtige kann es nicht gewesen sein, er ist wieder auf freiem Fuß!“ Und nu?

Die Chronologie der Ereignisse im Emdener Mordfall auf NDR.de  -> KLICK

Zurück zu den „3 Affen“: es heißt nicht nur „fei li wu shi, fei li wu ting, fei li wu yan“, sondern auch „fei li wu dong“. Das bedeutet, frei sinngemäß übersetzt: „tue, was einem angemessenen Verhalten entspricht“. Für mich, ganz persönlich, habe ich es für angemessen gehalten, diesen Artikel so zu schreiben, wie ich ihn geschrieben habe, ganz besonders den letzten Absatz!

Ich wünsche Euch schon jetzt einmal ein frohes und sonniges Osterfest, genießt die freien Tage, bis bald mal wieder ….

^.^

12 Kommentare leave one →
  1. 30. März 2012 16:53

    Internet, Annonymität, … auszulebender Frust aus anderen Bereichen – das kann schnell eine gefährliche Konstellation sein. Ich habe so etwas mal live erlebt, als eine s.g. friedliche Demonstration mit Baseballschlägern einigen „Hinweisen“ aus irgendwelchen, heute nicht mehr existenten Blättern, „nachging“. Es war nicht die Pressefreiheit, es war einfache Sensationshascherei. Auflagensteigernde Schreiberei ohne sichere Recherchen. Sehr gefährlich!
    Zum Schlecker-Thema habe ich auch so meine Meinung, denke nicht, dass es extra Staatseinmischung sein muss. Die Agentur sollte es auch packen (müssen). 11500 Betroffene müssten sonst auch für eine Auffanggesellschaft erst an zentrale Orte kommen oder? Es ist da vieles lange schief gelaufen, dass bringt so eine Gesellschaft nicht in richtige Bahnen, verzögert nur das Aus. Dann lieber Aus und Neuanfang angehen. Aber ich habe es schon im Radio gehört, es gibt dazu zig verschiedene Meinungen.
    Wünsche dir jetzt schon ein schönes Ostern, ist zwar noch etwas Zeit, aber wer weiß, wann du immer im Netz bist 😉

    Liken

  2. 30. März 2012 17:08

    Hallo lieber Sven,ein toller Blog.Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und auch schon mal ein schönes Osterfest.Liebe Grüße Erika

    Liken

  3. 31. März 2012 07:47

    Moin Erika, Jürgen – danke!
    Tja, mal sehen, was das Wetter so macht …. Erfahrungsgemäß kann man sich hier an der Bucht, aber auch wenn ich „oben“ auf der Insel bin (Fehmarn), noch weniger auf die Wettervorhersage verlassen als sonst ^^
    Gestern war mieseliges Wetter angesagt, aber dann kam nachmittags doch noch die Sonne durch und mann konnte es draußen gut aushalten. Heute soll es eigentlich mit dem Fahrrad nach Travemünde gehen, aber im Moment spricht das Wetter eher für einen faulen Tag auf dem Sofa. Aber wer weiß ….
    Liebe Grüße an euch von der Lübecker Bucht

    Liken

  4. 31. März 2012 19:08

    schöner Blog ps. Die 3 Affen kennen wir auch in der Schweiz lg Dani

    Liken

    • 1. April 2012 09:18

      Hallo Dani,
      auf die 3 Affen bin ich erstmals vor zig Jahren gestoßen, als ein Nachbar die als große Holzfiguren in seinem Garten aufgestellt hat. Damals wurde mir der Sinn mit „nichts sehen, nichts hören, nichts reden“ erklärt, also als ein Zeichen für Dessinteresse und Ignoranz. Dass das aber eine Fehlinterpretation ist, habe ich jetzt erst durch Zufall erfahren. Vllt. schreibe ich die Tage dazu mal einen Artikel, je nach Wetterlage – aber nun scheint hier an der Bucht trotz aller Schlechtwetterprognosen doch die Sonne, es treibt mich raus, bevor die Touris wieder alles bevölkern. „Dort zu wohnen, wo andere Urlaub machen“, ist hier zwar ein toller Slogan der heimischen Immobilienmakler, aber hat auch seine Schattenseiten 😀 – aber das ist „Jammern auf sehr hohem Niveau“ 😉
      LG v Sven

      Liken

  5. Ronald permalink
    5. April 2012 15:12

    Hallo Sven , das mit den 3 Affen ist eine feine Sache für Leute , die sich nicht
    die Schnauze verbrennen möchten ! Doch ich habe von denen nichts abbekommen ,
    denn ich gehe mit offenen Augen und Ohren durchs Leben und sage auch gern meine Meinung ,,vor allen denen die mehr Schein als Sein darstellen und sich dementsprechend
    benehmen ! Doch für Dich ein frohes Osterfest ! ich schick Dir ein wenig von unserer Sonne die wir reichlich haben rüber zu Dir . Wir haben im Kalender Herbst doch am
    Tag Hochsommer , doch des Abends etwas Kühl für kurze Shorts .
    GLG Harr aus Brasilien .

    Liken

    • 6. April 2012 21:47

      Hallo Harry,
      danke, dir auch schöne Ostertage – und von der Sonne könnten wir hier an der Ostsee wirklich etwas gebrauchen: ich habe nachgesehen, Weihnachten hatten wir hier über 10 °, momentan sind es unter 10 ° tagsüber.
      Zu den „3 Affen“ werde ich noch etwas schreiben …
      Grüße vom Sven

      Liken

  6. 6. April 2012 10:24

    「非礼勿视,非礼勿听,非礼勿言,非礼勿动。」

    「fei li wu shi, fei li wu ting, fei li wu yan, fei li wu dong.」

    „Was nicht dem Gesetz der Schönheit [= angemessenes Verhalten] entspricht, darauf schaue nicht; was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht, darauf höre nicht; was nicht dem Schönheitsideal entspricht, davon rede nicht; was nicht dem Schönheitsideal entspricht, das tue nicht.“ (s. Kungfutse: Lun Yu)
    Und es wäre schön, wenn du dazu noch mehr schreibst 😉

    Liken

    • 6. April 2012 21:52

      Hallo Jürgen,
      ja, genau, das ist die Übersetzung – und nach allem was ich gelesen habe, gibt es von der Historie bis heute dazu unterschiedliche Interpretationen … .
      Ich werde das mal zusammen fassen, so wie ich es verstehe. Auf alle Fälle hätte ich den Artikel vor wochen noch anders geschrieben als ich ihn heute schreiben würde/werde.
      Grüße vom Sven
      – der den Artikel vllt. schneller schreiben wird als ihm lieb ist, hier „oben“ hat sich nämlich heute mieseliges Shit-Wetter eingestellt!

      Liken

Trackbacks

  1. Die 3 Affen – (m)eine Interpretation « Ich sag' mal …
  2. Falsche Verdächtigung | Ich sag' mal ...
  3. Achtung, dieser Beitrag kann Spuren von Satire enthalten! Für CHARLIE HEPDO | Ich sag' mal ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: