Skip to content

Alles hat seine Zeit …

1. Mai 2012

Alles hat seine Zeit … viele mögen diesen Vers aus dem alten Testament kennen. Dabei ist es egal, um welche “Version” es sich handelt. Der Sinn ist immer derselbe geblieben. Letztendlich wird nur das faktische Dasein beschrieben, der Wandel, dem wir alle unterliegen. Rein rational verstehen wir das auch alles, meistens jedenfalls. Aber … nun kommt wieder einer meiner Lieblingssprüche, von Woody Allen: “Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten!”

Alles hat seine Zeit … die Zeit, dass Tochter den selben Nachnamen trug wie ich, ist schon “einige Tage” vorbei. Nun ist sie (standesamtlich) verheiratet und ich werde mich daran gewöhnen müssen, dass sie sich mit ihrem neuen Namen am Telefon meldet. Aber komisch ist es immer noch – vielleicht geht es nach der “weißen Hochzeit” im Juli besser ^^

Alles hat seine Zeit … die hat auch unser Haus gehabt. Jetzt haben die Mieter gekündigt und wir werden es verkaufen. Da weder Tochter noch ich dort hin zurück ziehen werden, ist es der einzige vernünftige Weg. Was bleibt ist die Erinnerung an viele schöne Stunden, aber die wird es für uns als Familie dort so nicht mehr geben. Also …!

Geburtstag vom Sohnemann am 22.04.2012

Alles hat seine Zeit … wie jeder Lebensabschnitt, der hinter uns liegt. Und wo eine Ende ist gibt es auch wieder einen Anfang. Für Tochter nach dem Ende ihrer Studienzeit mit dem Eintritt ins Berufsleben, dazu verheiratet, so wie so. Und für mich nach dem Umzug aus einer der tristesten Gegenden Niedersachsens an einen der schönsten Flecken Deutschlands auch. Den Umzug hat Sohnemann schon seit knapp sechs Jahren hinter sich. Vor 10 Tagen (“2204”) ist er 29 geworden und es geht ihm sehr “saugut hier oben” ^^ Und das freut mich immer wieder!

Mehr zu ...

Alles hat seine Zeit … die hat auch die FDP gehabt. Zumindest glauben das viele. Dennoch scheinen sie aktuellen Umfragen zufolge zumindest kommenden Sonntag hier in SH wieder den Einzug in den Landtag zu schaffen. Dank Kubicki und ein massives Werben um Zweitstimmen (von der CDU). Doch selbst wenn die SH-FDP am Sonntag und auch die NRW-FDP es dank Lindner eine Woche später schaffen sollten, die 5 % – Hürde zu überspringen, hat Rösler als FDP-Bundesvorsitzender wohl “seine Zeit gehabt”, denn der Bundestrend hat sich nicht geändert: < 5 %.

Alles hat seine Zeit … die scheint für die “Piraten” angebrochen zu sein. Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich der “Piraten-Hyp” entwickelt. Mit einem Programm, was den Namen nicht verdient. Oder gerade deshalb? So wie es der Kabarettist Bruno Jonas ausgedrückt hat: “Meinungsfreiheit bedeutet frei von jeder eigenen Meinung zu sein”? Wir werden sehen ^^

Alles hat seine Zeit … hat die auch der 1. Mai in seiner Ursprungsbedeutung als “Tag der Arbeit” gehabt? Wenn ich die früheren Kundgebungen mit denen von heute vergleiche, denke ich schon. Dabei wäre es gerade heutzutage wichtig darauf aufmerksam zu machen, dass der Mensch mehr als nur ein (unberechenbarer) Kostenfaktor ist …! Dafür ist der „Tag der Arbeit“ in diesem Jahr wenigstens wieder auf einen Arbeitstag gefallen, zusammen mit einem Brückentag macht das vier freie Tage ^^

Alles hat seine Zeit … die hatte auch Facebook bei mir. Hatte, Vergangenheit. Demnächst mehr dazu …, nur soviel vorab: ich will die Philosophie von Zuckerberg nicht mehr unterstützen! Ich möchte angerufen, „richtig“ angeschrieben oder besser noch besucht werden!

Alles hat seine Zeit … die hatte ich wie immer zu “einigen Spaziergängen”, bei einem Besuch in Hannover und hier an der Küste – auch wenn mich die letzten Tage wieder ein Rheumaschub plagt: “isch habe Rücken” ^^:

Ich wünsche euch allen einen schönen Wonnemonat Mai,

bis die Tage wieder …!

^.^

Advertisements
10 Kommentare leave one →
  1. 1. Mai 2012 14:47

    Allerherzliche Glückwünsche für das Töchterlein und das mit dem Namen wird schon.
    Dann könntest du ja eventuell auch bald OPA werden 😀

    Alles Gute zum 1.Mai und liebe Grüße

    Mathilda 😉

    Gefällt mir

    • 1. Mai 2012 15:08

      Danke Mathilda, ja, theoretisch schon, also praktisch sicherlich auch, aber das wird noch dauern – sagt sie 😉
      Dir auch noch einen schönen Tag, liebe Grüße retour – es grüßt aus praller Sonne der „Sven“ 😛

      Gefällt mir

  2. 1. Mai 2012 16:18

    Alles hat seine Zeit und alles hat seine zeitliche Bestimmung. Das Leben ist wie Ebbe und Flut. Kommen und Gehen.
    Lieber Sven, du wirst dich an den neuen Namen deiner Tochter gewöhnen. Uns steht das noch bevor.

    Sende dir liebe Grüße und eine gute Zeit mit deinem Sohn, deiner Tochter, einfach mit dir selbst. Machs gut.

    Gefällt mir

    • 1. Mai 2012 19:01

      Danke Mandy, mach ich 😀
      … und wart’s mal, wenn du dann deine verheiratete Tochter anrufst, sie sich meldet und das dann so klingt wie „er stört“ 😉 Gut, vllt. sollte ich mir mal meine Ohren waschen, denn wer gut hören kann ist klar im Vorteil, dennoch. Nee, Spaß, ich gewöhne mich schon dran …
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  3. 1. Mai 2012 17:03

    Lieber Sven,ja Kinder werden groß und irgenwann verlassen sie auch ihr zu Hause und gründen eine eigene Familie.Aber auch Du wirst Dich daran gewöhnen,auch wenn sich der Name geändert hat,so bleibt sie ja immer Deine Tochter.Ich wünsche Dir mit Deinem Sohn einen schönen Mai,liebe Grüße Erika

    Gefällt mir

    • 1. Mai 2012 19:03

      Danke Erika, wenn das Wetter so bleibt wie heute, klasse, bin ich zufrieden. Und richtig, Tochter bleibt Tochter ^^
      Ich grüße lieb zurück, bis später wieder

      Gefällt mir

  4. Doris permalink
    1. Mai 2012 18:36

    So folgt ein Lebensabschnitt nach dem anderen. Freue dich, daß du nun noch sooo viele Jahre als Rentner #grins# hast. Das Ende deiner Peiner Zeit ist der Anfang deiner Ostholstein-Zeit.
    Heute am 1. Mai war es eigentlich wie die letzten Jahre auch. Aber es stimmt, früher war mehr los. Vielleicht sind die Gewerkschaften mittlerweile für die junge Generation zu konservativ. Die, die sich engagieren, tummeln sich vielleicht eher bei den Piraten, bei der Occupy-Bewegung.
    Schöne Fotos – und wie du gesehen hast, gibt es bei uns am (Masch)See auch Strandkörbe, frau wird sogar bedient dort #lach#
    Viele Grüße aus Hannover nach Scharbeutz

    Gefällt mir

    • 1. Mai 2012 19:07

      Ja, ich freue mich auch, keine Frage. Und ich weiß, das ich mir für Sentimentalitäten nichts kaufen kann.
      1. Mai – ja mag sein, dass du damit richtig liegst, bei Occupy gehören wir ja schon zu den „alten Säcken“ *lach*
      Grüße zurück, bis bald mal wieder …

      Gefällt mir

  5. 21. Mai 2012 22:36

    Finde ich toll, dass dein Sohn bei dir ist und diese tückische Krankheit hat man früher sehr schwer diagnostizieren können.

    Alles Liebe!

    Mathilda 😉

    Gefällt mir

    • 22. Mai 2012 07:52

      Moin,
      ja. das stimmt. Wenn meine Ex damals (17.Juni 1983, Krankenschwester) nicht der Meinung gewesen wäre, wir müssten unbedingt mit ihm in die Kinderklinik (BS, es war ja auch noch ein Feiertag), dann hätte er die Nacht bei uns zuhause nicht überlebt. Haben uns die Ärzte gesagt. Aber bis dir richtige Diagnose gestellt wurde, das hat gedauert. Es war ein Virus, der sein Gehirn zerstört hat, und dagen haben natürlich alle verabreichten Antibiotika nichts geholfen. Tja, das waren Tage, einschließlich Nottaufe, wo der kleine Mann näher am Tode als am Leben war. Und in den Tagen, ich war damals ja man gerade 24, hat sich vieles nachhaltig an meiner Einstellung zum Leben ansich verändert. Bis heute ^^
      Nun wohnen wir 18 km auseinander, er ist in der Vorwerker Diakonie sehr gut aufgehoben, fühlt sich dort wohl – und das ist alles gut so. Ich kann ihn besuchen wann ich will und wenn mir danach ist. Auch das ist gut so.
      „I’ll do my very best“ ^^ – see you

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: