Zum Inhalt springen

(Fußball)-Phrasen …

20. Mai 2012

Fußball. Die „Roten“, die aus München. Irgendwie können sie einem leid tun: Champions-League-Finale im Elfmeterschießen gegen Chelsea verloren.
Was in solch einem Fall folgt, das sind die Kommentare all der selbsternannten Fußball-Sachverständigen. Um den eigenen Sachverstand zu bestätigen, wird gerne ein Zitat hinzugefügt. Zitat? Die meisten sind so abgedroschen, dass sie getrost als Phrasen bezeichnet werden dürfen. Nebenbei: Frauen bilden da keine Ausnahme!
Ich rekapituliere mal: „ein Fußballspiel dauert 90 Minuten“  – ist schon dumm, wenn sich die Bayern in der 88. Minute den Ausgleich einfangen und anschließend verlieren, von Sepp Herberger;
„das Runde muss ins Eckige“ – auch dumm, wenn man bei einem gefühlten Torschussverhältnis von 100 : 1 den Ball nicht im Tor unterbringen kann, auch ein beliebter Spruch bei Altherren-Fußballern, ebenfalls von Sepp Herberger; „im Elfmeterschießen kannst du verlieren, das ist Glückssache“ – ein typischer Franz Beckenbauer; „nur gucken, nicht anfassen“ – die Bayern und der Pokal, schon origineller, Veltins-Werbung( ?); „haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“ – sehr dumm, wenn man deswegen das Tor nicht trifft, soll von Brehme sein, hätte den Spruch eher Podolski oder Matthäus zugetraut; „so ist Fußball, manchmal gewinnt der Bessere“ – manchmal aber auch der Glücklichere, der Spruch soll von Podolski sein, kein Einwand!
Mein Beitrag dazu: „Fußball ist auch nur ein Spiel“, den Spruch habe ich nach dem Tod von Robert Enke (96) von dem damaligen DFB-Präsidenten Dr. Theo Zwanziger gehört. Stimmt – NUR EIN SPIEL!

Darum bitte immer schön lächeln, nicht ärgern!

Um stetig daran erinnert zu werden, steht in meiner „alten Heimat“ dieses Schild (vorgestern gesehen).

Apropos „alte Heimat“: es war schön nach vier Monaten mal wieder dort gewesen zu sein, aber nun freue ich mich schon wieder auf meine „neue Heimat“. demnächst mehr, wenn ich zuhause mehr Zeit und Muße habe ….

Ich wünsche euch eine schöne Woche, für mich geht nun eine „außerordentliche Ferienwoche“ zu Ende, morgenfrüh 8:00 Uhr ist wieder Schule angesagt.

^.^

14 Kommentare leave one →
  1. 20. Mai 2012 11:50

    Bist du Lehrer ?

    LG Mathilda

    Liken

    • 21. Mai 2012 18:55

      Moin Mathilda,
      Antwort: nö! Ich genieße zwar heute die Vorzüge des Beamtentums im Ruhestand, aber Lehrer war ich nicht in „meinem ersten Leben“. Mehr auf meiner „Vita-Seite“: https://sven2204.wordpress.com/uber-sven/
      Liebe Grüße vom Sven

      Liken

      • 21. Mai 2012 20:32

        Alles gelesen lieber Sven und nun weiß ich, warum du zur Schule gehst.
        Das mit deinem Sohn tut mir wirklich leid. Du hattest eine Nummer dahinter geschrieben, weiß aber nicht, was es bedeutet.
        Prima, dass du das Rentendasein so genießen kannst, manche können das nicht und suchen sich auch kein Hobby….ich hätte garantiert auch nie Langeweile.
        Hab noch einen schönen Abend und liebe Grüße

        Mathilda 😉

        Liken

      • 21. Mai 2012 21:07

        „2204“ ist sein Geburtstag. Wenn du hier Tags mit „2204“ findest, dann beziehen sich die auf Sohnemann.
        Geboren ist er ganz gesund, hat sich dann aber im Alter von 2 Monaten eine Encephalitis zugezogen, 17. Juni, werde den Tag nie vergessen … Aber heute lebt er in seiner Welt, ist gut aufgehoben – und oft genug sind wir der Meinung, dass er in seiner Welt ein sehr glücklicher Mensch ist, ohne „bad news“ ^^
        Dir auch noch einen schönen Abend, bis denne …

        Liken

  2. 20. Mai 2012 16:47

    Muss ich mich jetzt mal Mariannes Frage anschließen…

    Bin auch gerade etwas irritiert. Also los, befreie uns von der Neugier 😉

    Was das Fussballspiel betrifft, so habe ich mir nur die ersten 90 Minuten zu Gemüte führen können. Das Ergebnis, was ich heute morgen im Radio dann hörte, hat mich höchst erfreut. Ich weiß, dass ich mir damit keine Freunde mache, aber ich kann nun mal die arroganten, übersättigten Bayernspieler nicht ab.

    Dir wünsche ich einen schönen Restsonntag mit allem PiPaPo. Winke!

    PS: Mal was von Katja gehört? Ich mache mir Sorgen.

    Liken

    • 21. Mai 2012 18:59

      Moin Mandy.
      1. Antwort: siehe oben, Antwort bei Mathilda.
      2. Antwort: ja, habe ich, wir haben vor ein paar Tagen telefoniert, es geht ihr gut, kein Grund zu irgendwelchen Sorgen!
      3. Antwort: siehe meine Antworten bei Ronald und lullu.
      Ha ha, jetzt weißt du, warum ich deinen Kommentar als letzten beantwortet habe, so einfach *lach*
      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche, mit hoffentlich genau so viel Sonne wie wir sie jetzt haben – absolutes Strandwetter!
      Liebe Grüße vom Sven

      Liken

  3. Ronald permalink
    20. Mai 2012 22:12

    Hallo Swen , mal wieder ein Lebenzzeichen von mir !
    Was Fussball anbetrifft ! Ein Spruch von mir wer so ein Autowerk im Rücken hat ,die
    soeben mal 17 Millionen rüberschicken ,um dafür , die besten Spieler dafür zu kaufen ,sich
    obendrein mit Ihrer Übermütigkeit selbst in Kriesen schaukeln und noch meinen , immer die besten sein zu müssen ,Wurde es höchste Zeit ,das Ihnen mal so richtig die Lederhose ausgezogen wurde . Gratuliere Dortmund und auch Shelsea .
    Von mir kann kein Fussball leben ! Denn ich steure für die Leute die da meinen Millionen
    verdienen zu müssen ,keinen Cent dazu ! GLG Harry

    Liken

    • 21. Mai 2012 18:53

      Moin Harry,
      schön mal wieder von dir „zu hören“.
      Ja, die Bayern, entweder man mag sie oder man mag sie nicht. Hier in Norddeutschland eher nicht! Nur meine Tochter war wohl etwas traurig, aber ihr haben eher einzelne Spieler statt der Verein als solches leid getan. Im Nachhinein. Weder sie noch ich haben das Spiel gesehen, wir hatten was „wichtigeres“ zu tun ^^
      Der Rest steht in meiner Antwort zu dem Kommentar von „lullu“ ….
      Liebe Grüße vom Sven nach Brasilien –
      hier scheint nun endlich so die Sonne, dass ich aufpassen muss, mir keinen Sonnenbrand einzufangen.

      Liken

  4. 21. Mai 2012 18:28

    Ich bin einer der „Männer“ die sich für diesen überbezahlten Zirkus nicht interessieren.
    Tut mir Leid….:-)

    LG
    Lucian

    Liken

    • 21. Mai 2012 18:46

      „Zirkus“, ja, das trifft es wohl. „Brot und Spiele“ … und wo hat das / haben die statt gefunden, damals bei den Römern? Richtig, im „Zirkus“.
      Und warum gab es damals „Brot und Spiele“? Genau, um von den (politischen) Problemen der Kaiser abzulenken.
      Heutige Bedeutung – ich zitiere nur:
      „Der Ausdruck bezeichnet auch heute noch die Strategie politischer oder industrieller Machthaber, das Volk mit Steuersenkungen, Wahlgeschenken und eindrucksvoll inszenierten Großereignissen von wirtschaftlichen oder politischen Problemen abzulenken.
      Dies kritisiert aber gleichzeitig auch eine abgestumpfte Gesellschaft, deren Interesse über elementare Bedürfnisse und ’niedere Gelüste‘ nicht hinausgeht. Eine moderne Abwandlung des Ausdrucks kam in Deutschland durch einen Postkartenentwurf von Wolfgang Flatz in Umlauf: ‚fressen, ficken, fernsehen‘.“
      Also: ES IST NUR EIN SPIEL – und wir haben wahrlich andere Probleme als uns über die Niederlage der Bayern zu ereifern ….
      LG retour vom Sven

      Liken

  5. 26. Mai 2012 14:12

    Als Fußballdesinteressierter, der nur mit einem halben Ohr mal in den Nachrichten was davon mitbekommt, kann ich dem Wort „Zirkus“ für diesen Millionenbringer der Medien nur ein schwaches Lächeln abgewinnen. Der Hinweis auf die römischen „Brot und Spiele“ wirkt LEIDER bei uns viel zu gut. Mal sehen, was so nebenbei im nächsten Monat durchgepeitscht wird. Klingt das irgendwie pessimistisch? Nö, eher Zweckrealismus 😉
    Aber jetzt ist erst mal Pfingsten!

    Liken

    • 28. Mai 2012 19:48

      Moin Jürgen,
      ich hoffe du hast „erst mal Pfingsten“ gut verlebt! Zu „Brot und Spiele“ meinte meine Tochter gestern, dass die Pkw-Maut bei ihr ganz oben auf der Liste steht ….
      Na mal schauen, was uns die Fußball-EM so bringen wird, so oder so 😕
      Viele Grüße von der warmen Ostsee, nur die Touris stören 😉

      Liken

Trackbacks

  1. Abendspaziergangsgedanken zu “Soviel du brauchst” | Ich sag' mal ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: