Zum Inhalt springen

„kP“ …

22. Juli 2012

Ich schreibe. Jetzt. D. h. eigentlich sitze ich beim Kaffee auf dem Balkon und genieße die ersten vernünftigen Sonnenstrahlen seit Tagen.  Ich sage nur „Waterworld“. Der „Mariner“ (Kevin Costner) muss sich beim Anblick von Land am fernen Horizont genau so gefühlt haben wie ich gestern, als ich erstmalig seit Tagen ein Stück(chen) blauen Himmel zwischen dem Einheitsgrau erkennen konnte. Aber immer noch gepaart mit Ungemach drohenden dunklen Wolken.

Nun kommt die Sonne durch – und ich? „kP“. Während ich schreibe überlege ich, vllt. zur „Travemünder Woche“ zu fahren. Nur gut, dass die „Travemünder Woche“ 9 Tage hat. Nicht 7, wie der „30-jährige Krieg“ 30 Jahre dauerte, sondern 9, wie der sog. „100-järige Krieg“ 116 (oder 115? „kP“ …) Jahre anhielt. Gut so. Denn bei kolportierten 1 Mio. Besuchern („stimmt’s“? kP“, habe ich gelesen) ist es besser wenn die sich auf 9 statt auf 7 Tage verteilen. Aber muss ich dahin, muss ich mich in das Getümmel stürzen? „kP“. Noch nicht. Kommt noch.

Sommerloch. Bei Tass’ Kaff’ No. 1 kam mir heute überhaupt die Idee zum Schreiben. Ein Kolumnenbeitrag in der taz. Von Bettina Gaus. Titel: „Sommerloch? Mund halten!“ Das hatte beim Lesen für mich so etwas wie: „Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin“. Über was wollte Bettina Gaus den sonst „kolumnieren“, wenn nicht über Blödsinn labernde No-Name Politiker? Mal nebenbei: deren Geschwafel zeugt sonst auch nicht gerade von kluger Geisteshaltung. Nur im Sommerloch hört man sie, mangels anderer Themen. Wie wäre es damit, liebe Bettina Gaus: „Sommerloch? Einfach nicht darüber schreiben!“? Keine Bühne schaffen ist wie „Mund halten!“. O. k.? Aus dem Grunde gehe ich auf deinen Beitrag auch nicht weiter ein und verlinke deine Kolumne nicht. Was ich sonst gerne täte!

Nun bin ich bei Tass’ Kaff’ No. 3 und zwei Zigaretten weiter. Und nu? Immer noch „kP“.

So wandeln sich die Zeiten. Früher gab es das für mich nicht, „kP“, keinen Plan zu haben. Da war ich mehr oder weniger immer „verplant“. So oder so ^^ Heute genieße ich es, ohne Plan in den Tag starten zu können. Nicht immer, aber immer öfter.

Wandel der Zeiten. Dazu fällt mir noch mehr ein: die Rückwärtsbewegung der Facebook-Aktie, aus gutem Grund, der Absturz von Nokia, weil die Smartphone-Entwicklung verschlafen, die sinkenden Auflagezahlen unserer Tageszeitungen, verständlich und schade, auch weil es z. B. Twitter gibt, oder der europäische Gedanke, mit allem drum und dran. Vllt. später mal mehr, „kP“.

Apropos Twitter: Mikroblogging ist schon eine feine Sache. Für mich. Es gefällt mir. Und ganz ehrlich, als ich vor > 10 Jahren mit dem bloggen begonnen habe, als es noch „der“ statt heute „das“ Blog hieß, habe ich mir so etwas wie Twitter nicht vorstellen können. Umso mehr bin ich heute davon begeistert. Ganz anders als von Facebook. Geschichte am Rande: Vor ein paar Tage benötigte ich einen Kindersitz fürs Auto. Morgens kurz einen Tweet raus geschickt, kurze Zeit später hatte ich eine Leihgabe. Danke noch einmal an @BeAvonHL !!

So, eine weitere Zigarette weiter ist der Plan für heute gereift, zumindest für die nächsten Stunden: ganz simpel raus an den Strand, Spaziergang machen,  vllt. ein Eis essen und auf dem Rückweg Kuchen mitbringen – und dann? „kP“ ^^

^.^

4 Kommentare leave one →
  1. 22. Juli 2012 17:10

    „kP“, keinen Plan zu haben, ist doch schön. Ich genieße auch die Tage, wo ich planlos in den Tag hinein leben kann. Leider gibt es nicht so viele davon. ICH BIN NOCH NICHT AUF RENTE!!!
    Haben Eis und Kuchen geschmeckt?
    Liebe Grüße aus H

    Liken

    • 22. Juli 2012 18:43

      Nö, hätten wohl, aber wie schon bei Twitter: nix, habe es mir doch verkniffen, gewichtstechnisch mom. besser, d. h. wohl auch anzugstechnisch wg. nächstem WE
      Grüße retour ^^

      Liken

  2. 23. Juli 2012 11:07

    Na so ganz planlos liest sich ja das ganze doch nicht,schmunzel.Aber toll geschrieben.Obwohl ich ja auch schon im sogenannten Ruhestand bin,so doch nicht ganz planlos,als Frau ist man ja nie ganz im Ruhestand.Eigentlich ein blödes Wort „Ruhestand „,wer das wohl erfunden hat.? Ja bei Twitter blicke ich noch nicht so ganz durch,da bin ich noch am üben.Ach ja und jetzt müsste doch die Sonne bei euch angekommen sein,habe ich ihr doch einen Schubs gegeben und sie zu euch geschickt,grins. Ich wünsche Dir eine schöne Woche,liebe Grüße Erika

    Liken

  3. 26. Juli 2012 05:11

    Na, was soll man da sagen, ich sag mal, wünsche dir eine schöne Zeit und das die dunklen Wolken an dir vorüber ziehen……
    LG
    Luician

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: