Zum Inhalt springen

Nachdenkpause

5. September 2012

Ihr kennt dieses Phänomen sicherlich: Was weit weg passiert, dass nimmt man zur Kenntnis, denkt sich seinen Teil …, oder denkt nicht, weil man keine Meinung dazu hat. Wenn aber das Gleiche im nahen Umfeld geschieht, dann kommt man ins Grübeln, denkt nach und es wird einem bewusst, wie schnell man auch selbst Betroffener sein könnte. Mir geht das jedenfalls so. Dann passiert bei mir immer so eine gewisse „Erdung“, die „Entschleunigung vom Aktionismus“. Oder  so ähnlich ^^

Das war jetzt am vergangenen Wochenende mal wieder so.

 Nachdenkpause am Montag, 3. Sept. am Brodtener Steilufer, „Hermannshöhe“

Zum Nachdenken hat mich auch ein Besuch in der alten Heimat meiner Großeltern väterlicherseits gebracht: Pommern, heutiges Polen, nordöstlich von Stargard. Es war nicht nur der Besuch allein, ich war das erste Mal dort, sondern auch all die Geschichten, die dazu gehören. Ganz besonders bewegt hat mich die Flucht meiner Vorfahren im Frühjahr 1945. Nicht, dass ich vorher noch nie davon gehört hatte, nein, aber nun an historischer Stätte hat sich alles für mich mit viel mehr Inhalt gefüllt. Hier nur mal soviel dazu: Ich hoffe, dass uns und unseren Nachkommen so etwas jemals erspart bleiben wird.

Zwei Fotos von den Wirkungsstätten meiner Großeltern: der eigene Hof bei Pegelow (heute Gogolewo) mit den heute auf dem Hof lebenden Polen

und ein Blick auf den Dölitz-See bei Konstantinopel (heute Dolice).

Und sonst?

Ich weiß, dass ich mich hier in meinem und beim Lesen in anderen Blogs in der letzten Zeit recht rar gemacht habe: „Rentner haben nie Zeit“, das mag eine Phrase sein, aber in der Tat war ich viel beschäftigt und unterwegs. Dazu kommt, dass ich mich nun doch noch (mit) um unser Haus bei Peine kümmern muss – es soll nach aktuellem Stand wieder vermietet werden. Stichwort „Erbtrauma“, ein Begriff den ich bis vor kurzem nicht kannte, der aber für viele Flüchtlinge und deren (Nach)-Nachkommen zutreffen soll. Aber das wäre mal eine ganz andere Geschichte ….

Ich hätte noch ein paar mehr Themen über die ich hier berichten könnte, z. B. „Gewalt an Schulen“, aber, nee …. Nachdem ich Einblicke in das Buch „Digitale Demenz“ von einem gewissen Herrn Spitzer hatte, traue ich mich kaum noch an den PC ^^ Egal wie man zu seinen Thesen steht, zum Nachdenken reicht das Buch allemal.

Bis demnächst mal wieder, beim nächsten Regen habe ich mir vorgenommen, mich auch wieder durch eure Blogs zu klicken!

^.^

8 Kommentare leave one →
  1. 5. September 2012 15:56

    Na dann, willkommen zurück 🙂 Und, dann warten wir eben auf den nächsten Regen, wenn du nicht mehr draußen arbeiten kannst 😉

    Liken

    • 22. September 2012 13:11

      Moin Jürgen,
      haha, heute, 22.9., Herbstanfang, Regen, ich wieder hier!
      bis später ^^

      Liken

  2. 20. September 2012 05:14

    Na, das wollen wir doch hoffen das das was mal war nicht wiederholt wird….der Mensch ist aber seeeehr gescheit und es wird was neus kommen…..und das wird alles übertreffen.
    LG
    Lucian

    Liken

    • 22. September 2012 13:20

      Moin Lucian,
      ja ja, nur manchmal wird man daran erinnert, wie endlich nicht alles ist …. Doch klar, wie sagt man so schön: „In jedem Ende liegt auch ein neuer Anfang.“ Oder so ähnlich.
      Bis später,
      #Ostseegrüße vom „Sven“

      Liken

Trackbacks

  1. Weizsäcker – mein ganz persönlicher Nachruf | Ich sag' mal ...
  2. Wann treffen wir uns? Um halb! Halb was? | Ich sag' mal ...
  3. Pause – ab ins Sommerloch | Ich sag' mal ...
  4. Unser Betriebssystem wird 70: 70 Jahre GG | Sven Meier erzählt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: