Zum Inhalt springen

Fastenzeit und Schokoladen-Sucht

13. Februar 2013

Aschermittwoch. Der Beginn der Fastenzeit. Ich höre heute Morgen im Radio, dass die NDR2-Moderatorin Elke Wiswedel im letzten Jahr in der Zeit auf Schokolade verzichtet hat. Sie “liiiebt Schokolade”, ich auch. Eben beim Spaziergang, die Sonne lässt grüßen, kam mir so ein Gedanke:

Sonne130213-162-Schbtz600

Zunächst ein Blick zurück: Ich rauche. Nicht viel, eine Schachtel reicht zwei bis drei Tage, aber immerhin. Und ich rauche nur draußen, mag es nicht, wenn meine Wohnung nach kaltem Rauch stinkt. Den Winter über habe ich weniger geraucht, weil ich abends bei “dem Wetter” oft keine Lust hatte, raus auf den Balkon zu gehen. Das Ergebnis: Weniger Geld im Portemonnaie und mehr Gewicht auf der Waage, weil ich das beim Zigarettenkonsum eingesparte Geld min. doppelt für Schokolade usw. ausgegeben habe. Ich weiß, das ist schlimm. Aber es kommt noch schlimmer: Vor einigen Tagen “schwächelte” meine Personenwaage und ich habe mir eine neue gekauft – und so über Mittag ohne etwas zu Essen noch einmal 1,5 kg zugenommen. Ich wusste, dass es meine alte Waage bei der Anzeige “gut” mit mir meinte, nur nicht genau wie gut – und nun ist die “brutale Ehrlichkeit” eingekehrt. Das ist der Stand der Dinge – heute am Aschermittwoch.

Zurück zu Elke Wiswedel. Ich will nun nicht behaupten, dass ich auch kann, was sie kann. Beileibe nicht. Aber was den knapp siebenwöchigen Verzicht auf Schokolade betrifft, will ich es zumindest versuchen. Mal sehen, wie lange ich der Versuchung stand halte, meine Bestände dort zu lassen, wo sie jetzt sind:

Schoko130213-1

^.^

6 Kommentare leave one →
  1. 13. Februar 2013 13:54

    Das mit der Waage ist schon schlimm, wieg dich doch einfach nicht mehr 😀
    Wenn die Hosen nicht mehr passen weißte was los ist.
    Hab zwei Wochen ohne Schokolade durchgehalten und auch anderes Naschzeug, aber seit ein paar Tagen futtere ich das wieder in mich hinein 😦
    Da werde ich nun ganz eisern sein und hoffe, dass ich wenigstens 4 Wochen durchhalte.
    Viel Erfolg wünsche ich dir 😆

    Liken

    • 13. Februar 2013 14:13

      Danke. Moin erstmal.
      Mit den Hosen geht’s ja noch, aber ich „fühle“ das, selbst wenn ich mich nicht mehr auf die Waage stellen würde. Irgendwie war dieser Winter gewichtstechnisch schlimmer als all die anderen zuvor.
      Wir können uns doch tägliche Statusmeldungen geben: „bin eisern geblieben“ oder so 😉
      und wer verliert, muss einladen: Kaffee und große Schokoladentorte 🙂
      Ich wünsche dir dann für die nächsten vier Wochen dass deine Schoko-Entzugserscheinungen nicht so schlimm werden, dass du rückfällig wirst. Du packst das!
      Wetten !?!

      Liken

      • 13. Februar 2013 14:47

        Okeyyy, wenns nicht klappt dan Schokoladentortenparty 😀 ist gebongt !

        Liken

  2. 23. Februar 2013 20:11

    Was Dir Deine Schokolade sind mir meine Chips – und ohhh ja – man nimmt tatsächlich zu. Ich bin zwar kein Waagenfetischist aber iwie merke ich das auch 🙂

    Fastenzeit – ich verzichte auch. Auf Männer *lachen*

    Liken

Trackbacks

  1. Stimmungslage mit Nebenwirkungen | Ich sag' mal ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: