Zum Inhalt springen

Frostern

2. April 2013

Wie bitte? Frostern? Ja, wie ich heute Morgen Twitter entnehmen konnte, eine neue Wortschöpfung:

Frostern

Nun der Reihe nach, unsere “Frostertage” in einem dutzend Bildern – oder in vier Erkenntnissen:

Karfrostertag

130329-003-draußen

Wenn ein Tag mit Blick nach draußen so beginnt, dann verheißt das nichts Gutes, …

130329-004-leichtbekleidet

… warm angezogen ist dann schon ziemlich hilfreich. Der Tag war verbunden mit der Erkenntnis (sich immer wieder bestätigende Erkenntnis Nr. 1), …

130329-008-Turm

… dass was “von unten groß und wichtig erscheint, wird von oben nichtig und klein” (nach Reinhard Mey / Elisabethturm auf dem Bungsberg).

Frostersamstag

130330-017-Travemünde

Es gibt Tage, da kann man selbst Travemünde von der Seeseite her nicht viel abgewinnen. Aber so sieht’s aus, an trüben Tagen – Travemünde mit dem höchsten Leuchtfeuer Europas (oben auf dem Maritim-Hotel).

130330-022-Möwe

Und Frau Möwe hat offensichtlich deprimiert jeden Gesprächsversuch ignoriert. Das einzig erwärmende an dem Tag war dann auch abends das Osterfeuer – verbunden mit der Erkenntnis (sich immer wieder bestätigende Erkenntnis Nr. 2), dass die Klamotten danach nach Qualm stinken.

130330-024-Osterfeuer

Frostersonntag

130331-027-Salzspeicher

Es war zwar kalt, aber das mit blauen Himmel. Und ein bisschen Sonne. Von der Seite betrachtet sieht das Lübecker Holstentor ganz schön schräg aus, …

130331-042-Holstentor

… was der von vorn kommende Besucher so nicht sieht. Erkenntnis (sich immer wieder bestätigende Erkenntnis Nr. 3): Es ist nicht immer alles so wie es ausschaut (das soll wohl auch auf uns Menschen zutreffen). Nicht immer, aber der blaue Himmel über Lübeck war echt!

130331-050-Lübeck

Frostermontag

Die Nacht war kalt. Minus was weiß ich wie viel Grad. Doch dann kam die Sonne. Und mit ihr tausende von Touris.

130401-006-Schbtz-b600

Das war wie bei einer Völkerwanderung! Wanderung? Gekommen waren die natürlich meist alle mit dem Auto – und wollten auch irgendwann wieder weg.

130401-010-Schbtz-b600

Erkenntnis (sich immer wieder bestätigende Erkenntnis Nr. 4): An solchen Tage sollte jeder Scharbeutzer lieber zu Fuß gehen … (und nicht so dumm sein wie ich, noch mal “schnell” mit dem Auto etwas Einkaufen fahren).

130401-012-Schbtz-b600

Aber ich kann auch jeden verstehen, der raus und die Sonne genießen wollte.

Das war mein “Frostern 2013” hier an der Ostsee.

Eins hab’ ich noch: Heute Mittag habe ich gesehen, dass meine “alte Blogfreundin” Katja ein neues “Spielzeug” hat.

“Makroverrückt”, nun ja, nun also auch noch “Makro” …  *grins*    -> KLICK

Mein Beitrag dazu  …

130402-039-Makro

… und der nun auch nicht so neuen Erkenntnis, dass man sich beim Fotografieren am Wasser auch ganz schnell nasse Schuhe holen kann ….

^.^

 

20 Kommentare leave one →
  1. 2. April 2013 20:44

    Na mein Lieber ,da bist du ja an den Ostertagen schön unterwegs gewesen ,se hr interessant fand ich den seitlichen Blick vom Lübecker Tor ,von der Seite hab ich es noch nie gesehen . Viele Grüße und alles Gute vom Klaus

    Liken

    • 2. April 2013 20:57

      Hallo Klaus,
      schön dich hier mal wieder zu lesen.
      Ja, wir haben versucht das Beste aus dem Wetter zu machen.
      Der seitliche Blick auf das Holstentor ist von der Obertrave aus, mit den Salzspeichern im Vordergrund. Schöne Ecke dort, natürlich noch viel schöner bei gutem Wetter, wenn man draußen vor einem der vielen Lokale direkt an der Trave sitzt, bei einem Gläschen Wein, oder … – na ja, ich höre lieber auf 😉

      Viele Grüße, bis bald mal wieder – und schreibe mal, wie es dir so geht, was du machst – wenn du magst ….

      Liken

  2. 2. April 2013 21:02

    KlickLink – find ich gut 😀 Danke! Macht aber auch Spaß 🙂
    Zu dem Ausdruckswort „Frostern“ fällt mir ein:
    1. Auf Facebook der Ostergruß schlechthin. Jeder hat ihn gepostet.
    2. Fällt mir dazu ein Witz ein, den ich glaube erfunden zu haben . . .
    Als die Schweinegrippe grassierte, sagte ich zu meinen Kollegen: Woran erkennt man beim Mann, dass er die Schweinegrippe hat? An das Schwänzchen – wenn es sich ringelt.
    Vier Tage später (ungelogen!) hörte und las ich den überall!
    Wer hat´s erfunden?? *gg*
    Sowas finde ich immer faszinierend. Wieviel Menschen haben, diesbezüglich, die gleichen Ideen? Man weiß es nicht – aber interessant ist es schon 😀
    Osterfeuer: Nee – ich mag es nicht! Überhaupt nicht! Weil ich dann mindestens zwei Tage bei geschlossenem Fenster schlafen muss – ohne eine Rauchvergiftung zu erleiden. Hier brennen die Haufen in jeder Ecke!
    Wie kann man an einem Osterwochenende so viele Sehnswürdigkeiten abrennen?? Mir fehlt der passende Partner – stelle ich gerade fest. Das ist es warum ich zum Sofajunkie geworden bin *lachen*
    Tolle Fotos, toll verpackt – wie immer: Klasse! 😀

    Liken

    • 2. April 2013 21:20

      Danke.
      Tja, Schätzele, lass uns die Tour mal machen, Das liegt hier alles ziemlich nah beieinander. Theoretisch könnte man das auch alles per Fahrrad abfahren – praktisch nehme ich dann doch lieber das Auto 😉
      Und Sofajunkie ist blöd. Und noch blöder, wenn’s chronisch wird 😉
      ich drück dich, bis denne …

      Liken

      • 2. April 2013 21:26

        Ich bin auch für´s Auto 🙂
        Und hilfe! Es IST chronisch *gg*
        Drück Dich auch >:-)<
        Bis denne ….!!! 😀

        Liken

      • 2. April 2013 21:38

        ich hab‘ da so eine Idee … – ich arbeite noch dran *grübel* Mal seh’n ….

        Liken

      • 2. April 2013 21:41

        Ich habe da auch gerade so eine Idee – Moment !!!

        Liken

  3. 3. April 2013 09:08

    Sehr schöne Fotos. Also ich kannte den Begriff Frostern bis gestern nicht, vielleicht, weil ich nicht so viel auf FB unterwegs bin. Mich begeistern solche Wortspielereien aber immer wieder. Nun wollen wir nur noch hoffen, dass demnächst nicht noch Fringsten kommt.
    LG. Susanne

    Liken

    • 3. April 2013 09:32

      Moin Susanne,
      „Fringsten“, oh je, male den Teufel nicht an die Wand. Aber garantiert gäbe es dann dazu auch einen Artikel in meinem Blog.
      Ich mag solch Wortspiele auch. Der Klassiker ist für mich „Wortfindungslückenstörungen“, den hat meine Tochter vor Jahren mal nächtens kreiert – und seitdem begleitet uns das Wort.
      „Frostern“ hingegen kannte ich bis gestern Morgen auch nicht, vielleicht weil ich überhaupt nicht bei Facebook bin ….
      Ich wünsche dir noch eine schöne, sonnige Restwoche,
      liebe Grüße aus Scharbeutz

      Liken

  4. 3. April 2013 12:18

    Tolle Bilder aus der Heimat! Cora sagte mir, ich solle mal bei dir schauen. Das Holstentor hast du super getroffen! Und der FastMalerwinkel auch! Ein Osterfeuer haben wir uns erspart – aus ähnlichen ScharbeutzFeiertagsgründen. Liebe Grüß zu dir rüber!

    Liken

    • 5. April 2013 19:28

      Halöle,
      das hat Cora gut gemacht.
      Liebe Grüße auch zu euch … und ich muss mal erkunden, warum deine Seiten bei mir nicht im Reader angezeigt werden. Wahrscheinlich irgend ein Haken … oder so … falsch.
      Schönes Wochenende,
      wir lesen uns,
      bis denne
      ❤ Ostseegrüße

      Liken

  5. 4. April 2013 19:10

    Lasse nur ein Hallo da … bin beim Packen und wollte trotzdem noch schnell durch den Blog sausen 😉

    Liken

    • 5. April 2013 19:30

      Hallo Jürgen,
      packen? Urlaub? Steht was in deinem Blog? Werde gleich mal schauen.
      Auf alle Fälle wünsche ich dir gute Tage ….
      bis denne,
      ❤ Ostseegrüße

      Liken

Trackbacks

  1. Urlaub ist … | Ich sag' mal ...
  2. #Scharbeutz: Der Wetterbericht verspricht Besserung: | Ich sag' mal ...
  3. Ostern im Regen | Ich sag' mal ...
  4. Die letzten Tage … | SvenMeierX
  5. Ist denn schon wieder Ostern? | Ich sag' mal ...
  6. Schnostern, Frostern – oder wat? | Ich sag' mal ...
  7. April 2019 | SvenMeierFoto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: