Zum Inhalt springen

Der Kopf sagt FCB, das Herz BVB …

26. Mai 2013

Die letzten Tage war das Champions-League-Finale BVB vs. FCB omnipräsent. Selbst wer sich nun überhaupt nicht für Fußball interessierte, konnte sich dem nicht entziehen. Irgendwas war irgendwo immer.

FCB-Homepage130526

Homepage des FC Bayern München

Dabei lagen die Sympathien mehrheitlich beim Underdog, dem BVB. “Der Kopf sagt zwar, dass die Bayern gewinnen, mein Herz wünscht sich aber den BVB als Sieger”, ein Satz, der im Vorfeld (sinngemäß) immer wieder zu hören und zu lesen war. Nun ist “das Spiel der Spiele” gespielt. Und es wird in die Fußball-Geschichte eingehen. Nicht weil die Bayern gewonnen haben, sondern weil sich erstmalig zwei deutsche Mannschaften in eine CL-Finale gegenüber standen, und das im “Mutterland des Fußballs”, und dann noch im ehrwürdigen (New)-Wembley-Stadion.

So rein als Humanist gönne ich den Bayern den Sieg. Nach 2010 und 2012 ein drittes CL-Finale zu verlieren, wäre doch ziemlich arg für eine Fußballer-Seele. Und für “Don Jupp” (68!) freut es mich am Ende seiner Karriere, “Kloppo” (45) hat noch viel Zeit es ihm gleich zu tun.

Aber solange wird es sein wie oft im Leben: “Der Kopf sagt so, das Herz sagt so”, oder wie Woody Allen zitiert wird: “Die Schwierigkeit des Lebens besteht darin, den Kopf und das Herz zur Zusammenarbeit zu bringen”.  Das ist manchmal nicht so einfach ….

Wen es interessiert: Online-Pressestimmen zum Finale: „Simply wunderbar“

^.^

7 Kommentare leave one →
  1. 26. Mai 2013 10:55

    Ich bin absolut kein Fußballfan…hab auch gestern nicht zugesehen. Nur mal kurz zum Ende reingeschaut. Aber was ich heute früh im Radio an Kommentaren zur Siegesfeier hörte. Na ja, ich bleibe dabei kein Fan zu werden. Zum Einen sind es für mich keine Sportler mehr, sondern Profis. Zum Anderen ist es keine Leistung, wenn eine Mannschaft nur zusammengekauft wird. Wer viel Geld hat kommt eben weit. Wer wenig Geld hat… verliert seine guten Spieler an … die die eben das Geld haben. Traurig! Aber zum Glück ist erst einmal Ruhe. Ist da nicht auch Saisonpause? 😉
    Warte jetzt eigentlich nur noch darauf, dass da so ein gewisses Vorstandsmitglied auf Grund dieses Sieges amnestiert wird 😉

    Liken

    • 26. Mai 2013 11:17

      Moin Jürgen,
      „einen gibt’s noch“, am Samstag das DFB-Pokal-Finale Bayern gg. Stuttgart. Aber dann ist Sommerpause! 10 Wochen kein Fußball!
      Zum Geld, ja, wer viel hat, der kann viel ausgeben. Stimmt schon. Nur, ein Verein muss auch erst mal viel Geld haben. Und wie? Durch ein gutes Management, durch eine professionelle kaufmännische Führung, durch die Ökonomisierung des Fußballs. Das alles war z. B. bei den Dortmundern nicht immer vorhanden, vor einigen Jahren, nach Misswirtschaft usw., standen sie kurz vor der Insolvenz.
      Amnestie für …, nö! Damit wäre ich nie nicht einverstanden. Sein Lebenswerk hin und her, wer „Mist baut“ muss auch einer gerechten Strafe entgegen sehen – und deshalb sollte der Aufsichtsrat jetzt nach diesem Finale auch das Angebot von Hoeneß annehmen, dass er sein Aufsichtsratsvorsitz bis zum Abschluss der Affäre ruhen lässt. Das erwarte ich jetzt.
      Viele Ostseegrüße

      Liken

Trackbacks

  1. Mit Sabine zum NOK | Ich sag' mal ...
  2. Die etwas andere Weihnachtsgeschichte | Ich sag' mal ...
  3. Genau bitte – oder wie was gemeint ist | Ich sag' mal ...
  4. FC Bayern – oder der Unterschied … | Ich sag' mal ...
  5. Der THW Kiel, der FC Bayern München unter den Handballern | Sven Meier erzählt

Schreibe eine Antwort zu lokielie Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: