Zum Inhalt springen

Sonne! Raus! Spaziergang!

13. März 2014

Der letzte Kaffee ist getrunken, die Frühstückszigarette geraucht. „Rentnerdasein“. Heute nix mehr auf dem Zettel, außer … raus! Mal ein Faulenzertag. Lübeckwetter.de sagt, dass es heute noch schön „frühlingshaft“ wird, bleibt. Noch nix mit „dunkle Wolken“, noch nicht.

270-Wetter fuer 140313

Heute Morgen sah es vom Balkon schon gut aus. Doch, so kann man es aushalten. „Die Sonne lacht, die Sonne sticht, wer kann, fährt nicht zur Mittagsschicht.“

270-Balkon-Sonne-20140313-001-b600

Ich kann. Also wir können. Nicht auf Mittagsschicht, sondern so wie gestern ein Spaziergang am Scharbeutzer Strand lang. Wie schön ist es, die Sonne zu genießen ….

270-Balkon-Strand-20140312-006-b600

Wenn es nach der Staatsanwaltschaft geht, werden für Uli Hoeneß die nächsten Spaziergänge ausfallen, besser gesagt, die nennt man dann wohl „Freigänge“. Oder so ähnlich. Jedenfalls hat gerade die Staatsanwaltschaft fünfeinhalb Jahre Haft gefordert. Oh ha, das würde bedeuten, dass es keine Bewährung mehr gibt, das bedeutet wirklich „gesiebte Luft“. Und justemente lese ich, dass die Verteidigung „maximal“ eine Bewährungsstrafe gefordert hat. Ich glaube, langsam entwickelt sich das für Hoeneß nun wirklich alles zum Albtraum, oder Alptraum, so als Bayer?

270-Heoneß-Sta-Haft-SZ140313-600

Na denn, irgendwann heute werden wir wohl wissen, wie das Gericht geurteilt hat. Und irgendwo habe ich es gestern schon einmal gesagt: Ich tippe auf Revision.

Aber erst einmal lasst uns den schönen Tag mit viel Sonne genießen 🙂

Nr. 270 ^.^

5 Kommentare leave one →
  1. 13. März 2014 17:51

    Ich kommentiere mich ja grundsätzlich nicht, deshalb ist das auch so etwas wie ein Nachtrag:
    1. Heute war hier wieder ein schöner sonniger Tag.
    2. Hoeneß, 3,5 Jahre. Ich gestern bei „Wortman“: Und ich tippe … auf Freiheitsstrafe ohne Bewährung, so 3 bis 4 Jahre …. Hab‘ ich Ahnung? 😉 ->KLICK
    3. Auf taz.de gibt es einen lesenswerten Kommentar von Christian Rath dazu, den ich wirklich nicht besser schreiben könnte 😉 -> Keine Schonung, kein Exempel ->KLICK
    Und tschüß

    Gefällt mir

    • 13. März 2014 21:34

      Hi Sven,
      hier war auch Sonne pur – hatte um Viertel nach 11 einen Termin beim Amt, war aber schon eine Viertelstunde vorher da. Die Sachbearbeiterin (jung, hübsch) sagte: ach kommen Sie doch schon rein. Kurzer Termin – nur Abgabe einiger Formulare und ab in ein Straßencafé in der City.2 Stunden dort gesessen – und heute Abend die Quittung: ganzes Gesicht rot und die Wange spannt. Das war dann wohl zu viel Sonne.. 🙂

      Gefällt mir

      • 13. März 2014 21:43

        Äh, ja, nee, Peter, alles klar. Mit diesem Wissen lese ich deinen Artikel „Blogparade“ nun mit ganz anderen Augen … oder so.
        Ja, wir genießen die Sonne so gut es geht – du verstehst, weil wegen …. Am Dienstag war bei … die erste …. Na ja, wird schon wieder!
        🙂

        Gefällt mir

      • 13. März 2014 23:05

        Ja, brauchst nichts weiter zu sagen – ich weiß schon, worüber wir letztens am Telefon besprochen haben. Beste Grüße von mir an euch beide..

        Gefällt mir

Trackbacks

  1. Löchrig wie ein Lübecker Segel | Ich sag' mal ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: