Zum Inhalt springen

Löchrig wie ein Lübecker Segel

14. März 2014

271-Lübeck-Segler-20140314-b16

Als wir heute in Lübeck diesen Segler an der Untertrave sahen, mit den vielen Löchern in den Segeln (+größer+) , musste ich doch schmunzeln. Sonst sagt man „Löchrig wie ein Schweizer Käse“, vielleicht seit gestern auch „Löchrig wie Hoeneß seine Steuer-Selbstanzeige“, aber wir hier können anders …, ha!

Das war aber nicht unser Ziel, der Marzipanspeicher ein paar Meter zwar auch nicht,

271-Lübeck-Marzipanspeicher-20140314-600

aber wenn man schon mal in der Nähe ist – und ein Cafe gibt’s dort auch …, also hieß es heute noch einmal „Sonne! Raus!“, bevor nun morgen wirklich die „dunklen Wolken“ kommen sollen.

271-Kaffee-Kuchen-20140314-600

Entgegen unserer Gewohnheit gab’s heute keine Marzipantorte, sondern mal die mit Maracuja. Auch lecker! Man(n) gönnt sich ja sonst nichts.

Noch mal zu „löchrig wie …“: Hoeneß seine Selbstanzeige war sicherlich „löchrig“, aber ich will hier nicht über ihn herziehen. Das Urteil ist gesprochen, dreieinhalb Jahre Gefängnis, abzusitzen wohl round about zwei – damit ist m. E. der Gerechtigkeit Genüge getan – und es nötigt mir Respekt ab, dass Hoeneß auf eine Revision verzichtet, das Urteil entgegen der Auffassung seiner Anwälte akzeptiert – und von allen Ämtern bei Bayern München zurück getreten ist. Das kann nur gut sein für seine Reputation. M. E. lesenswerte ist dieser Artikel auf Süddeutsche.de : Das kommt jetzt auf Hoeneß zu –>KLICK  – Und tolerant wie wir sind, gestehen wir jedem (nach der Buße) eine zweite Chance zu. Punkt! Und tschüss.

Nr. 271 ^.^

9 Kommentare leave one →
  1. 14. März 2014 17:59

    dass er auf Revision verzichtet find ich gut, hätte ja sein können, dass dann evtl. noch mehr herausgekommen wäre an Jahren meine ich.
    ich hab aber was gelesen die Staatsanwaltschaft wollte evtl. in Revision gehen, denen genügt das urteil wohl nicht ? was meinst du

    Gefällt mir

    • 14. März 2014 18:12

      Moin.
      Ich finde es gut, dass du das auch gut findest 😉
      Zur Revision: wäre nur Hoeneß in Revision gegangen, hätte er wegen des „Verschlimmerungsverbots“ keine „schlimmere“ Strafe zu erwarten. Das könnte nur sein, wenn (auch) die Sta in Revision geht. Und in der Tat, deren Sprecher hat erklärt, dass man dort noch überlegt und prüft. Knackpunkt ist, dass die Sta es als einen „schweren Fall der Steuerhinterziehung“ sieht, deshalb auch die Forderung nach fünfeinhalb Jahren Freiheitsstrafe, das Gericht dem aber nicht gefolgt ist. Warten wir’s ab.
      Viele Grüße

      Gefällt mir

  2. 14. März 2014 20:03

    Ja, ich bin auch kein Bayern Fan und hab mit Hoeneß nix am Hut. Aber ich denk auch, er war sone Art Bauernopfer. Schuldig und medienwirksam an den Pranger gestellt. Tatsächlich sind die Millionen vom Hoeneß auch nur Peanuts im großen Spiel.

    Also, trotz alledem ein schönes Wochenende.

    Gute Wiesbadengrüße ^^

    Gefällt mir

    • 15. März 2014 09:16

      Moin,
      ja, und das Leben geht weiter. Auch bei den Bayern. Auch ohne Hoeneß. Und die Medien haben ihren Aufreißer gehabt, jeder Klick, jede verkaufte Zeitung, die Einschaltquoten, alles spült Geld in Kassen der Verlage.
      So ist das Spiel.
      Viele Ostseegrüße – heute „unsonnig“, dafür stürmig …

      Gefällt mir

  3. 14. März 2014 21:09

    Hallo zusammen – sieht bei euch ja nach einem schönen Tag aus.. 😉
    Ja, schaue ich in die sozialen (höhö, guter Witz) Netzwerke, zeigt sich sozial ist anders. Egal was Hoeneß macht, Ihm wird von den ganzen Möchtegern-Staatsanwälten, Hobby-Rechtsanwälten und „Gutmenschen“ ans Bein gepisst.
    Hätte er Revision beantragt wäre er „unbelehrbar“ – jetzt wo er drauf verzichtet wird unterstellt, dass er nur Angst vor höherer Strafe hat. Und für die ganzen grundehrlichen Deutschen, die noch nie bei Ihrer Steuererklärung falsche Angaben gemacht haben ist das Urteil natürlich viel zu niedrig.
    Doch das Urteil ist gesprochen – es ist soweit ich das mit meinem beschränkten Rechtswissen empfinde, fair. Es gibt einen kleinen Hoeneß- Bonus, dies hat das Gericht auch berücksichtigt. Trotzdem ist am Ende eine Gefängnisstrafe herausgekommen. Dieser Makel wird für die Person Hoeneß glaube ich das schlimmste sein, denn damit dürfte auch eine gesellschaftliche Ächtung der bayrischen Politik und Hochfinanz einhergehen. Ich will nicht sagen, dass die anderen Großkopferten besser sind – um Gottes willen – Ich möchte nicht wissen, was dort gemauschelt wird.
    Aber die hat man eben nicht erwischt – und Ratten scheuen nun mal das Licht der Öffentlichkeit.
    Man sollte Hoeneß jetzt einfach in Ruhe lassen. Er hat, denke ich nicht verdient, dass jetzt nachgetreten wird.

    Gefällt mir

    • 15. März 2014 09:20

      Moin Peter,
      keine Widerworte.
      Und ja, wir hatten gestern hier noch einen schönen Tag, und den mit “neuer Frisur” 😉
      Schönes Wochenende und herzliche Ostseegrüße

      Gefällt mir

  4. 15. März 2014 09:23

    Ja, sieht gut aus- macht dich 20 Jahre jünger deine neue Frisur..^^
    Hier ist heute auch Kackwetter.. regnet grade. Gut dass ich gestern schon meinen Großeinkauf gemacht habe.
    Beste Grüße aus dem Pott

    Gefällt mir

    • 15. März 2014 09:32

      Ha ha. Witzbold 😉
      Nö, hier ist es heute auch nicht mehr schön, deshalb werde ich am Nachmittag zu Sohnemann fahren, kommt doch Fußball 😉 Und das gemeinsam, das ist immer eine gute Zeit.
      Bis denne, übe dich im faulenzen und mach dich nicht zu dolle über deinen Großeinkauf her, denk‘ an die Waage! Tut mir leid, ich kann’s dir nicht ersparen, nachher jammerst du wieder 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: