Zum Inhalt springen

we are red, we are white …

11. Juni 2014

1992. Fußball. Schweden. Das Endspiel der Europameisterschaft. Deutschland, amtierender Weltmeister, war im Endspiel. Und Dänemark. Wir “Alten” wissen noch, dass sich unsere skandinavischen Nachbarn sportlich nicht für die Endrunde qualifiziert hatten. Ihre Teilnahme hatten sie der Ausladung Jugoslawiens wegen des Balkankonflikts zu verdanken. Zehn Tage vor dem Turnier. Quasi aus dem Urlaub reisten die Dänen ins benachbarte Schweden – und pflegten hervorragend das Image als sich eine von Fastfood und Cola ernährende Gemeinschaft, die viel Spaß hat und ganz unbeschwert ohne Erwartungsdruck aufspielen kann.

290 - Rosen-k1mT

Das Spiel ging “voll in die Hose”. Für uns, die Deutschen. Allein meine Kollege “T-Punkt” skandierte, mit jeder Minute des Spiels und jedem getrunkenem Bier immer lauter werdend:  “We are red, we are white, wie are danish dynamite!”  0:2 – Dänemark wurde Europameister. Momente des Lebens, die auch heute, 22 Jahre später, noch gut in Erinnerung sind.

290 - 140607T_002-b600

2014. Pfingsten. Am Strand “oben” auf Fehmarn. Also “ganz oben”. Strand. Sonne.  “We are red, we are white”.  Das letzte was mein Taschentelefon mir mitteilte war, dass es sich nun mit dem dänischen Netzt verbunden hat – und keine Kommunikation zulässt, weil ich Roaming deaktiviert habe (!! aus gutem Grunde 😉  Schön. Ruhig. Viel Sonne!

290 - LN140611-Weltstrandtag-b600

Vorab: Wie klug unsere Entscheidung war, den Touristenströmen hier an der Lübecker Bucht zu entfliehen, habe ich heute in den Lübecker Nachrichten gelesen. Schlimm. Laut. Bestimmt – auch wenn wir es nicht miterlebt haben.

Zurück zur Insel. Selten hat man über dem Fehmarnbelt solch eine Weitsicht wie hier auf dem Bild, wenn auch per Zoom: Rödbyhavn auf der dänischen Insel Lolland, Luftlinie ca. 19 km.

290 - Rödby-140607-058-Fehm-b600

Was hier zu sehen ist, wollen die Dänen untertunneln. Im nächsten Jahr wollen sie anfangen einen Tunnel zwischen Fehmarn und Lolland zu bauen. Wen auch immer das Thema interessiert: bei Gockel & Co. “FBQ” oder “FFBQ” (Feste Fehmarnbelt-Querung)  eingeben und lesen. Kritiker sprechen hier schon von einem „Albtraum“ und vom “Stuttgart 21 des Nordens”. Aber das soll heute nicht mein Thema sein. Wobei: Vielleicht wollen die Dänen ja Fehmarn annektieren, oder okkupieren, so wie die Russen die Krim? Vielleicht haben sie mit dem Mobilfunknetzt schon mal angefangen? Schließlich ist Fehmarn erst seit 150 Jahren wieder deutsch (die Preußen waren es), davor war die Insel 150 Jahre dänisch, davor …. Egal. Geschichte wiederholt sich – vielleicht 😉

290 - Steinmann-140607-075-Fehm-b600

Ich mag die Dänen. Und die Schweden. Überhaupt Skandinavien und alles was so aussieht. Ich mag auch die Trolle. Deshalb ist solch einen Steinmann zu bauen auch mehr eine Geschicklichkeitsübung, als dass er mich vor deren Unheil schützen soll. Vielleicht schon eher vor den dänischen Tunnelbauern drüber auf der anderen Seite des Belts. Trolle, auch so ein Thema, ich habe da ein paar Geschichten – vielleicht später mal ….

290 - Wegweiser-140607-098-Fehm-b600

“We are red, we are white, we are  … immer auf der Suche nach einem guten Café”. Ein Tipp, für alle die gerne leckeren Kuchen essen: Das Hof Café in Albertsdorf (Fehmarn).

Last but not least noch einmal zum Fußball: Morgen beginnt die WM in Brasilien. Natürlich wünsche ich der deutschen Mannschaft viel Erfolg, vielleicht ein Auftritt wie den der Dänen 1992. Berichte darüber wird es hier wahrscheinlich kaum geben, höchstens im Stile wie z. B. 2012 “Wechselhaft und X-Zeit”. FIFA, Korruption, “Brot und Spiele”, usw., usw., nee, eigentlich mag ich nicht …. Dafür hat Peter die Kehrseite des Sports beschrieben: “Fröhliche Hungerspiele”. Ich sag’ mal …: Was wäre wenn …?  “STELL DIR VOR ES IST WM, UND KEINER SCHAUT ZU!?”  Aber vielleicht tut sich ja noch was: DFB-Boss Niersbach macht sich für Platini stark (SPON).

Ich wünsche euch einen schönen Sommer, in 9 Tagen ist Mittsommer und ab dann werden die Tage wieder kürzer – aber gaaanz langsam.

Ach so, an die, die versucht haben mich auf meinem Handy zu erreichen und die Mobilbox vollgequatscht haben: Nun wisst ihr warum – und danke für die Glückwünsche! 😉

Nr. 290 ^.^

Werbeanzeigen
9 Kommentare leave one →
  1. 11. Juni 2014 19:07

    Ach ja, Morgen geht es los – hier überall per öffentlicher Leichenschau – sorry „public viewing“ 😉 Derzeit verfolge ich die Medien in ihrer teilweise „tollen“ Berichterstattung über die Lage in Brasilien und mache mir trotzdem meine eigenen Gedanken.
    Toll finde ich, dass im TV aktuell ein paar nette Dokus zu Gegenden in Brasilien gezeigt werden, die ich teilweise schon kennenlernen konnte. Auch weiß ich jetzt, was noch fehlt 😀
    Rot und Weiß – letztes WE haben einige vom weißen zum sehr roten Outfit gewechselt. Hatten ja auch tropische Temperaturen. Heute auch wieder über 30 Grad – Urlaubswetter! (eigentlich!)
    Viele Grüße vom See an die See 😀

    Liken

    • 11. Juni 2014 19:31

      Danke Jürgen, auch für die Mail, sie ist angekommen, dein Kalender ist richtig.
      Public viewing wird es hier sicherlich auch wieder geben. Gerade hier, das Geschäft will sich keiner entgehen lassen. Wäre ja noch schöner, der Fußball als Konkurrenz zum Kneipen-Café-Bar-Besuch 😉
      Zu den Dokus: gut finde ich dabei auch, dass kritisch mit dem Thema Fußball, sprich in Bezug auf die WM und den sozialen Problemen, umgegangen wird. Zumindest das, was ich gesehen habe.
      Wenn die Feuerwehr auch Sonnenbrände löschen könnte, dann hätte sie hier auch viel zu tun. So wie so: was sich hier an Tagen wie Pfingsten abspielt, dass kann man einfach nur als „verrückt“ bezeichnen. Als wir heute den Artikel in den LN gelesen haben, waren wir uns einig: gut dass wir auf Fehmarn waren. Da wohnt man hier an einer der schönsten Ecken Deutschlands und „flieht“ vor den Touris. Wirklich „verrückt“.
      Aber wir sind ja jeden Tag hier – und die Touris nicht. Zum Glück 😉
      Viele Grüße von der See an den See!
      Bis bald, wir fahren nun erstmal ins Westfälische zum Feiern, Hochzeit … und so! Hoffentlich ist es dann nicht zu warm, dann schmeckt das Bier auch nicht 😉

      Liken

  2. 11. Juni 2014 21:46

    ECHT? Ist Morgen schon Fußball WM Start? Da kommt mein Side by Side ja morgen früh genau rechtzeitig. Da passen ca. 200 Flaschen Bier rein – und ein belegtes Mettbrötchen für den kleinen Hunger zwischendurch. Ich freu mich schon wie Bolle. Muss nur noch einen finden der mit mir in den Getränkeshop fährt. Und dann läuft das Kontrastprogramm fernab der WM – DVD Konserven aus den Siebzigern….

    Liken

    • 11. Juni 2014 21:48

      P.S. Ich mag auch alles was Skandinavisch aussieht, solange es blond, braungebrannt und weiblich ist.. Und ich mag den knuffiglichen Akzent..^^

      Liken

      • 12. Juni 2014 08:30

        😉 so so, dann wohnst du in der falsche Ecke Deutschlands. Ziehe nach Fehmarn, dort gibt es am Fährhafen Puttgarden für alle, die mit der Fähre fahren, die Möglichkeit günstig einzukaufen. Ud da git es viele Dänen, Schweden, die kommen mit der Fähre, kaufen auf der Insel ein, und fahren wieder. Vielleicht kannst du dich da dann so als Guide anieten 😉
        Sozusagen eine „tragende Rolle im fremden Verkehr“ … oder so 😉

        Liken

      • 17. Juni 2014 13:19

        „fremden Verkehr“? Ist das Verkehr mit einer Fremden? Ansonsten – dieses Alki-Hopping kenn ich noch vom Bund. War ja bei der Marine – in Plön und auch auf der Insel Fehmarn und Westermarkelsdorf – nicht weit davon stationiert, nööö..
        Und so ne angesäuselte nordische Schönheit – ja, warum nicht. Wann soll ich zu Dir ziehen, damit wir beide die real gewordene Sitcom „2 and a half Man“ als Charly und Allen ausleben? Du weißt schon, dass ich die Rolle des Allan inne habe, ein Schnorrer bin und freiwillig nicht mehr ausziehe, oder??.. 😉

        Liken

    • 12. Juni 2014 08:18

      Moin Peter,
      ja morgen, d. h. mittlerweile heute. Aber ich kann dir noch nicht einmal sagen, wann. Ich glaube, die Brasilianer hängen uns 4 Stunden nach, dann wäre es jetzt um 8 Uhr hier dort 4 Uhr nachts. Allein aus dem Grunde wird sich mein Fußball-Fernseh-Konsum in Grenzen halten. Und der „besagte“ Boykottgedanke spielt bei mir auch eine Rolle mit. Wann auch immer heue Abend die Eröffnungsfeier und danach das erste Spiel, Brasilien gegen wasweißichwen, übertragen wird, ich werde es kaum sehen.
      Morgen früh fahren wir ins Westfälische zu einer Hochzeitsfeier, da will ich ausgeschlafen sein. Der „alte Mann“ braucht seinen Schlaf 😉 Davon wird es am Wochenende eh wenig geben ….
      Schön dass du heute endlich deinen Großraumkühlschrankmitintegriertereiswürfelmaschine bekommst. 200 Flaschen Bier? Halb- oder Drittelliter? Egal, ich hätte gerne Flens, das „ploppt“ so schön und erspart die suche nach dem Flaschenöffner. Außerdem schmeckt es (mir) gut.
      Dann wünsche ich dir viel Spaß mit den Konserven 😉
      Wir hören voneinander ….
      Ach so, hast du viel von dem Unwetter mitbekomme, oder seit ihr Dortmunder glimpflich davon gekommen?
      Viele Grüße

      Liken

      • 12. Juni 2014 10:22

        Genau – lass uns blödes zeug am Telefon sabbeln.. 😉
        Das Unwetter war heftig! Ich habe versucht mit dem IPhone ein Video aufzunehmen, denn die Bäume hier haben sich echt wie Grashalme gebogen – die stehen auch nur knapp 5 Meter vom Haus weg, hatte echt Angst dass so ein Ast mal im Wohnzimmer vorbei schaut.- aber Nachts kannst Du die Bildqualität vergessen. Ein Baum ist allerdings komplett mit Wurzeln umgekippt. Der hatte wohl auch keinen Bock auf die WM.. ;-).

        Liken

Trackbacks

  1. #WM2014 – meine Erlebnisse (stattdessen ;) | Ich sag' mal ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: