Zum Inhalt springen

Ehrlichkeit und Lüge

15. März 2015

Der Reihe nach: Am Mittwoch waren wir bei Gitte. Ihr erinnert euch?

Gitte_20150311_MuK_HL (2)b

Das ist die, die mal “einen Cowboy als Mann” wollte, weil “ein Cowboy besser küssen kann”. Das war 1963. Ich weiß zwar nicht, ob sie heute mit knapp 69 immer noch einen Cowboy will …, aber “all by myself” passt zu ihrem aktuellem Programm: Ihre Entwicklung von einer Schlagersängerin zur Interpretin von Blues und Jazz. Das war für mich eine ganz ehrliche Show einer Frau, die seit 60 Jahren auf den Bühnen dieser Welt viel erlebt und zwischen den Songs davon erzählt hat. Und nach meinem Stress in der letzten Zeit konnte ich mich gut darauf einlassen.

150314-053h-Scharbeutz

Alternativ kann man zurzeit sich hier auch am Strand bei einem kräftigen Nordostwind den Kopf frei blasen lassen. Zumindest gestern meinte es das Wetter so was von grundehrlich, ich sag’ mal … “rau aber herzlich”, dass überhaupt keine Illusionen nach ein paar Sonnenstrahlen aufkamen. Da weiß man, woran man ist. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Bekleidung ….

Soweit zur Ehrlichkeit des Seins –

SZ150314

– und heute Morgen lese ich in der Süddeutschen von der “Lüge und Politik”. Auch wenn ich nicht in jedem Punkt mit dem Autor Stefan Ulrich übereinstimme, halte ich den Artikel für lesenswert.

Damit wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag – ich will gleich mal sehen, wie ehrlich es das Wetter heute so meint. Im Radio höre ich gerade etwas von “Sonne”, aber die “lügen” auch manchmal ….

Nr. 327 (WP267) ^.^

4 Kommentare leave one →
  1. 15. März 2015 14:33

    Habe den Artikel auch gelesen und stimme auch ncht allem zu. Nehme es einfach als EINE Meinung und behalte dann MEINE. Medien sind immer nur das, was man damit/ daraus macht – also, DENKEN nicht vernachlässigen 😉 …und, früher gab es den Märchenerzähler, heute messen sich darin viele Politiker 😀
    Bei dir scheint es wieder aufwärts zu gehen. Freut mich. Nun kannst du wieder mit freierem Kopf loslegen.
    Viele Grüße vom See an die See…es ist hier sonnig geblieben 😀

    Liken

  2. 15. März 2015 16:48

    Hi Sven,

    Du hast es vielleicht gemerkt – in letzter Zeit schreibe ich selbst nicht mehr allzu viel. Vollzeitjob und bloggen? Das funktioniert eher schlecht als recht..
    Doch dein Blog gehört aufgrund der Themen und deren sachlichen Aufbereitung bei mir zur Pflichtlektüre. Du versuchst nicht eine von Vorurteilen gefärbte Meinung für Dumpfbacken zu transportieren, sondern die Beiträge helfen dabei sich selbst mit dem Thema zu befassen und die Schlussfolgerung kann (aber muss nicht) deiner Meinung entsprechen. In einigen Bereichen bin ich ja durchaus „radikaler“ denkend als Du.. 😉
    Das Thema Putin, Krim, Ukraine, prorussische Separatisten und Kriegsmaschinengeräte wie Panzer oder schwere Artillerie – ich für meinen Teil erwäge die These, dass Putin diesen Krieg bewusst initialisiert – und auch gezielt unterstützt (Panzer und Artillerie findet man ja nicht im Baumarkt an der Ecke) – hat um einen Korridor in der Ukraine zu erkämpfen, der ihm den dauerhaften Zugang zur Krim und seinem Kriegshafen ermöglicht – als Option falls die Ukraine doch irgendwie der EU beitreten könnte..
    Inwiefern man dies verurteilt nachdem die Nato jahrzehntelang die Nato Osterweiterung vorangetrieben hat obwohl es Abkommen gab, die dies verhindern sollte – ich glaube er hat das getan, was der kapitalistische Rest der Welt seit etlichen Jahren mit Erfolg betreibt – soll ich ihn als böseren Menschen als George Bush, Kissinger oder Obama sehen – „Menschen“ die Friedensnobelpreise bekommen haben, aber mehr Dreck am Stecken haben als manche verurteilten Gewaltverbrecher?
    Die Lüge ist schon seit Jahrhunderten Salonfähig – im täglichen Miteinander aber auch auf der großen Bühne der Politik oder in der Wirtschaft. Und solange der vernunftbegabte (aber leider nicht immer Vernunft anwendende) Mensch dazu neigt Lügen schnell wieder zu vergessen, wird Sie Ihren Siegeszug fortsetzen. Es liegt an uns mit Lügnern härter ins Gericht zu gehen und Ihnen nicht die Chance zu geben uns wieder und wieder zu belügen. Der alte Satz: „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht“ ist leider immer noch wahr, doch wird er zu oft vergessen…

    Liken

    • 14. April 2015 15:50

      Hi, na ja, wir haben ja telefoniert, manchmal ist es in Stresszeiten besser zu telefonieren als zu schreiben – so denn beide gleichzeitig Zeit haben zum Telefonieren 😉

      Gefällt 1 Person

  3. 17. März 2015 17:33

    Du gehst in ein Konzert mit Gitte (Haenning)? Wenn ich dir das vor 40 Jahren gesagt hätte, dann hättest du mich für verrückt erklärt. Vielleicht war ich das damals ja auch, aber … Oder wirst du alt und hörst jetzt lieber alte Schlager und Blues, statt Wader und Rock?
    Hihi, ich glaubs nicht 😉

    Liken

Schreibe eine Antwort zu D.MüllerMeierSchulze (@88_doris) Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: