Zum Inhalt springen

Gewitter mit Starkregen und heftigen Sturmböen

5. Mai 2015

Ein Gewitter mit Starkregen und heftigen Sturmböen hat am späten Dienstagnachmittag für zahlreiche Einsätze von Polizei und Feuerwehr in Schleswig Holstein gesorgt – vor allem im Südwesten des Landes. Schreibt der NDR –> KLICK

Unwetter_NDR150505

Bei uns in Scharbeutz habe ich auch geglaubt, “die Welt geht unter”. Jedenfalls sah’s von meinem Balkon so aus.

Un-Wetter_20150505_011b

Die “Welt” ist dann zwar doch nicht untergegangen, aber die Strandallee. Der kleine Bach am

Un-Wetter_20150505_012b

Rande des Kammerwalds ergießt sich normalerweise durch ein Rohr unter der Straße in die Ostsee, heute aber wegen Überfüllung über die Straße.

Un-Wetter_20150505_014b

“Ob sich da gerade jemand erschrocken hat?” Kurz danach waren auch hier Polizei und Feuerwehr im Einsatz.

Un-Wetter_20150505_017b

Ich habe die Chance genutzt und bin gleich hinter dem Polizeifahrzeug her, bevor die die Straße ganz dicht machen.

Un-Wetter_20150505_019b

So kam ich doch noch pünktlich zu meiner Pflegefamilie, wo ich mal wieder als Verhinderungspfleger gefragt war. Aber wenn ich nicht gemusst hätte, wäre ich heute Abend nicht mehr raus gegangen. Wenn ich jetzt an die Bilder von gestern denke …, im Moment ist das Wetter unberechenbar – oder „kein Verlass auf’s Wetter“ – aber das hatte ich schon Sonntag geschrieben.

Nr. 341 ^.^

12 Kommentare leave one →
  1. nixe permalink
    5. Mai 2015 21:51

    Oha…sieht ja gefährlich aus. Stimmt…auf Wettervorhersagen kann man nix geben…da kann man gleich würfeln.

    Liken

    • 5. Mai 2015 22:02

      Moin, ja, sonst kommt das Wasser eher von der See, diesmal vom Berg. Das hat aber auch geschüttet. Und nun ist wieder trocken. Gut so, wenn ich gleich nachhause muss 😉
      Schönen Abend noch!

      Gefällt 1 Person

      • nixe permalink
        5. Mai 2015 22:04

        Danke – wünsche ich auch, unser Regenguß hier war eher ein Landregen mit einem Donnerschlag als Zugabe.

        Liken

      • 5. Mai 2015 22:06

        Nee, nee, hier nicht. Und ein Donner auch nicht, als Kinder haben wir gesagt: „Der liebe Gott grummelt“. Und der hat hier ordentlich gegrummelt 😉

        Gefällt 1 Person

  2. 5. Mai 2015 22:43

    Hallo Sven, ich habe vorhin mit Altona telefoniert und erfahren, daß dort auch ein gewaltiges Unwetter getobt hat, aber zur Zeit abgeklungen ist. Es war ein halber Weltuntergang und die Wassermassen stürzten nur so herab. Na, da bin ich aber froh – ich kenne solche Wetterkapriolen. Ich beneide niemanden um diese Erfahrung. LG aus dem trockenen aber windigen Berlin, Hildegard

    Liken

  3. 5. Mai 2015 23:06

    Bei uns war mal wieder nix, nur Sturm und jetzt ist Ruhe. Regen wäre mal wieder gut, nur keine Sturzbäche 🙂

    LG Mathilda

    Liken

    • 5. Mai 2015 23:30

      Na ja, ich glaube, meine Tochter im Südkreis freut sich zurzeit über keinen Regen. Sonst ist es da nämlich ganz schön matschig, lehmiger Boden, und dann tragen die alles ins Haus rein, bzw. in die Autos. Und bis dort – Neubaugebiet – mal die Straßen fertig sind und der Hof gepflastert ist, wird’s noch „ein paar Tage“ – oder Regentage – dauern.
      Mal schauen, wie’s morgen wird ….
      Viele Grüße

      Liken

  4. 6. Mai 2015 20:24

    Winke 😀
    Wahnsinn was da manchmal so runter kommt.

    Liken

    • 6. Mai 2015 20:28

      Ja, und Experten sagen, dass es zukünftig noch schlimmer, d. h. öfters passieren kann. Stichwort: Erderwärmung, die Wetterextreme nehmen zu. Aber rein biologisch werden wir – unsere Generation – so viel davon wohl nicht mehr mitbekommen. Wie sagt man: „Nach uns die Sintflut“? Aber da wären ja dann noch unsere Kinder und Enkel ….

      Liken

  5. Warum permalink
    8. Mai 2015 13:27

    Die Feuerwehr war im Dauereinsatz. Hier sind auch etliche Dachziegel runtergefallen. Ist das die Strasse zur Ostsee-Therme, wo auf der linken Seite der Imbiss ist? LG

    Liken

    • 8. Mai 2015 13:34

      Moin. Ja. auf dem letzten Bild ist im Hintergrund die Ostseetherme und in Höhe des Polizeiautos geht es links auf den Parkplatz zum Imbiss. Das war meine Rettung ….
      Viele Grüße von der Ostsee

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: