Zum Inhalt springen

gestatten, Pauli, Sommerloch-Vertreter

1. Juli 2015

St_Pauli_150628_178_300

Moinmoin. Darf ich mich vorstellen?

Pauli, Sankt Pauli.

Ich habe hier einen Job als Sommerloch-Vertreter. Der Herr Meier ist wieder stracks ins Sommerloch abgetaucht. Nun soll ich den Posten halten und ein bisschen mit euch klönen – hat hei seggt. Aber erwarten sie nicht tau väl von mi.

In meinem Alter hat man’s nämlich nicht so mit dem Schreiben – weil früher haben wir auch nicht geschrieben. Da haben wir gekapert. Von den reichen Koofmichels. Den haben wir’s genommen und den Bedürftigen gegeben. Natürlich nach Abzug unserer Kosten. Au ha, un dat läppert sik tausamen: RPP (Rum-pro-Pirat), PKV (Piraten-Kranken-Versicherung), PRV (Piraten-Renten-Versicherung), PHV (Piraten-Haftpflicht-Versicherung), natürlich alles mit Risikoaufschlag. Das war damals nicht anders als heute.

Ok, das Kapern war schon immer verboten. Und die Hanse, der Vorläufer von der EU, hat uns das manchmal toll vermasselt, die sind recht rammdösig warn. Wie heute mit den Griechen. Und wenn zur Eetentied bei den armen Lüttrentnern der Teller leer blifft? Nee nee. Dat geit so nich, dat macht mi fuchtig!

So’n fixen Jung hat nun so’n Splien, mischt Wodka mit Lemmon und verkauft das als “GREXIT”. Die sind doch alle plemplem.

Grexit-Likör

Das noch, war gestern in unsere Hamburger Morgenpost zu lesen. So’n Dööspaddel, hab’ ich erst dacht:

Hamburger_Morgenpost_30062015_525-Lachmeldung

Das nenn’ ich Tüddelkram, glöbe wat du will. Aber glöbe nicht alles, nur weil es in der Zeitung steht – oder im Internet.

Tschüss, euer Sankt Pauli

Nr. 361 ^.^

 

 

Werbeanzeigen
5 Kommentare leave one →
  1. 1. Juli 2015 22:00

    Macht Spaß zu lesen-

    Liken

  2. 4. Juli 2015 08:28

    Mein eigentlicher Kommentar ist irgendwo im Netz verschwunden…deshalb jetzt wenigstens noch schnell ein wochenendlicher Gruß vom an den See 😀 Habt ihr es auch gerade so schön warm? Autobahnen bekommen Tempo 80, weil es zu Verwerfungen kommen kann (wird) – hatten wir so etwas schon mal?

    Liken

  3. 11. Juli 2015 19:33

    Ja irgendwie verdienen ja alle an den Griechen: die Investmentbanker weil Sie Ihnen Geld zu Wucherzinsen leihen, die Medien weil man dann so schön über Sie herziehen kann, bis das Sommerloch-Spaß-Vakuum durch Big Brother abgelöst wird. Also warum nicht auch eine kleine Spirituosenfabrik. Das macht den Kohl auch nicht mehr fett.. ^^

    Gefällt 1 Person

  4. 12. Juli 2015 11:59

    Hallo Herr Pauli, sind sie verwandt mit der gleichnamigen, ehemaligen CSU-Politikerin, die im letzten Jahr Bürgermeisterin auf Sylt werden wollte? Oder haben sie was mit dem Sankt Nikolaus zu tun? Das würde mich interessieren 😉

    Liken

Trackbacks

  1. Pause – ab ins Sommerloch | Ich sag' mal ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: