Skip to content

Nur noch ein Satz (Zahlen zu Meck-Pom) …

7. September 2016

Aus Protest AfD waehlen ist wie

Dieses Plakat mag man witzig finden, oder korrekt, oder polemisch, oder … – aber mag es jemanden davon abhalten die AfD zu wählen?

Nach meinem letzten Beitrag mit den Hinweisen von „Herrn Dingsbums“ und auf der Suche nach dem, was den „sozialen Frieden“ ausmacht, bin ich noch auf ein paar Zahlen gestoßen:

Irgendwo hatte ich gelesen, dass die SPD in Meck-Pom über 4.100 Stimmen hinzugewonnen habe, wenngleich sie bei den Prozenten 5 verloren hat. Wie das?

Es liegt an der Wahlbeteiligung. Auf der Seite des Landeswahlleiters kann man das alles schön nachrechnen – wenn man denn will. Wer will das schon? Ich 😉

Interessant finde ich, dass die Zahl der Wahlberechtigten gegenüber der LTW 2011 um über 40.000 geringer ist und nur noch 1,333 Mio. beträgt. 2011 hatte die SPD 242.251 Stimmen, 2016 sind es 246.393. Da aber die Wahlbeteiligung von 51,5% (2011) auf nun 61,6% gestiegen ist, macht das bei der SPD ein Verlust von 5,0% auf nun 30,6% aus.

MV-ehrliches-Wahlergebnis-b

Diese Grafik (ohne ungültige Stimmen – mit wären es 39,52% für Nicht- und Falschwähler) spricht für sich …. Unter Einberechnung der ungültigen Stimmen hat die SPD von 17,63% (2011) auf 18,48% (2016) tatsächlich leicht hinzugewonnen.

Das ist nur Mathematik, wichtig ist etwas anderes: Protest

Die hohe Zahl der Nichtwähler drückt nicht nur ein wohlgefälliges Desinteresse an der Politik aus, sondern vor allem eins: Protest! Protest am System in der Meinung, bei der Wahl nichts daran ändern zu können. Also gehen sie nicht hin – oder hinterlassen einen ungültigen Stimmzettel. Bemerkenswert ist, dass 2011 von 708.111 abgegebenen Stimmen 26.736 (3,78%) ungültig waren, 2016 von 821.645 immer noch 15.249 (1,86%). Das ist viel. Der Unterschied zu 2011 ist, dass es jetzt eine Partei gibt, in der sich die Protestler zuhause fühlen. Trotz einer geringeren Zahl an Wahlberechtigten sind über 113.000 Bürger mehr zur Wahl gegangen – davon haben (lt. Infratest dimap) fast die Hälfte die Rechtspopulisten gewählt.

AfD-MV-Waelerwanderung

Aus der Psychologie ist bekannt, dass jeder Handlung eine Motivation bedingt. Ergo, wie sind die Nichtwähler zu motivieren? Die Rechtspopulisten haben in Meck-Pom zumindest bei rund 55.000 Menschen eine Antwort darauf gehabt. Und die anderen Parteien? Wie wollen sie die vielen Nicht- und Falschwähler motivieren und zu der AfD abgewanderte zurück gewinnen? Mit weiter so, wie bisher? Die Aussage von Kanzlerin Merkel heute im Bundestag: „Die Lage in Deutschland ist viel besser als vor einem Jahr“ lässt das vermuten ….

Das sind Zahlen am Beispiel von Mecklenburg-Vorpommern, aber prinzipiell sind sie übertragbar. Siehe Wikipedia -> Wahlbeteiligung.

Nr. 437 ^.^

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 8. September 2016 08:12

    Statistiken zu hinterfragen ist manchmal gar nicht so verkehrt … denn, viele nachfolgende Reden sind sowieso nur Wischiwaschi und sollen eigentlich nur eins –> Ablenken!
    Protestwähler – meiner meinung nach ein seit Jahren andauerndes Problem. Die AfD hat sich dem augenscheinlich am besten zugewandt und ordentlich mitgemischt. Lösungen haben sie keine, aber protestieren können sie ordentlich. Das brachte Zulauf. Siehe auch diese Pegida-Bewegungen. Vielleicht schaffen es ja mal kompetente, sachkundige und gewillte Politiker sich dem zu stellen. (Ehrlich sollten sie vor allem sein!)

    Gefällt 1 Person

    • 18. September 2016 09:15

      Moin Jürgen, keine Widerworte. Heute folgt der nächste Akt – in Berlin. Die Prognosen verheißen nichts Gutes …. Allerdings wüsste ich bei den Berliner Zuständen auch nicht so recht, wen ich wählen sollte …. Die AfD natürlich nicht!
      Ab 18:00 Uhr wissen wir mehr ….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: