Skip to content

Was ist das denn: Größte Segelyacht der Welt kann die Ostsee nicht verlassen !?

15. Oktober 2016

[453] Segelyacht A -KN161004

In Kiel wird zurzeit die größte Segelyacht der Welt gebaut -> Wikipedia. In maritimen Kreisen ist das Interesse daran selbstverständlich groß. Über 142 m lang, usw., das sind schon Maße! Nun ist die „Sailing Yacht A“ nicht nur ganz schön lang und breit, sondern sie hat auch einen Tiefgang von bis zu 8 m – und, welch Wunder, hoch ist sie auch: 90 m sollen die Masten in den Himmel ragen. Das ist ganz schön hoch! Zum Vergleich, unsere mehr im Reparaturdock als auf See fahrende „Gorch Fock“ hat eine Masthöhe von der Hälfte, rund 45 m über der Wasserlinie – bei knapp 90 m Länge.

[453] Screenshot-Daily-Mail-Article

Screenshot aus der Daily Mail: Der NOK ist als Drogden Channel und die Öresundbrücke durchgängig zwischen Dänemark und Schweden eingezeichnet

Die Leute von der britischen Daily Mail waren vor einigen Tagen die ersten, die ob dieser Maße folgendes festgestellt haben: Diese Superyacht kann die Ostsee gar nicht verlassen. Die dänische Belt- und die Öresundbrücke sind zu niedrig (65 bzw. 57 m) und der Nord-Ostsee-Kanal zu flach.

Wie dämlich muss man sein …

Die Meldung der Briten schien so sensationell, dass mehrere Portale sie ungeprüft übernommen haben, allen voran t-online. Die Kommentare waren natürlich entsprechend …. Und zwar weil die Meldung falsch war bzw. ist. Den Artikel bei der Daily Mail gibt es nicht mehr und t-online hat sich korrigiert. Die Auflösung:

[453] Öresund-Bridge-Drogden-Channel [GoogleEarth]600

Die Briten haben den Drogden Channel nach Schleswig-Holstein verortet, dachten, damit sei der NOK (Nord-Ostsee-Kanal) gemeint. Außerdem haben sie angenommen, dass die Öresundbrücke Dänemark mit Schweden in Gänze verbindet. Das stimmt so nicht. Wie auf dem Google-Earth-Screen gut zu sehen ist, besteht die Öresundbindung nur zum Teil aus der Brücke, westlich befindet sich ein Tunnel. Und der Kanal über diesem Tunnel ist der Drogden Channel, durch den passt die Yacht.

[453] KN-v161011-SY-A-600b

Mehr dazu in den Kieler Nachrichten, das Bild ist verlinkt …. Um nicht missverstanden zu werden: Ich will hier nicht rumätzen, oder so. Ich finde es nur interessant, amüsant, wie Falschmeldungen manchmal eine, ich sag‘ mal … „Eigendynamik“ entwickeln. Klar, wir machen alle Fehler, immer wieder mal – ich hoffe nur, dass meine nicht so bemerkt werden 😉

Nr. 453 ^.^

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. 15. Oktober 2016 12:06

    Trotzdem wird diese Meldung dann wahrscheinlich in vielen Köpfen ohne Korrektur hängenbleiben.

    Gefällt 1 Person

  2. Albert permalink
    15. Oktober 2016 15:29

    Ich habe schon beim Lesen der ersten Sätze gedacht, Sie sind auch auf die Falschmeldung reingefallen.

    Gefällt 1 Person

  3. Herr "Dingsbums" permalink
    15. Oktober 2016 20:52

    Die Daily Mail ist doch genau so ein Boulevardblatt wie die Bild. Die Blätter sind auf Sensationen fixiert und dramatisieren das Weltgeschehen. Die schnelle Meldung steht dabei im Vordergrund, denn sie bringt Geld. Recherche? Fehlanzeige. Wahrheitsgehalt? Nicht so wichtig.
    Schlimm, wenn solche Schreibereien auch noch ungeprüft von anderen übernommen und veröffentlicht werden.
    Die Crux an der Geschichte ist, dass in dem Moment, wo die KN oder Sie und andere öffentlich darüber schreiben, sie auch noch Werbung für diese Blätter und Internetseiten machen.
    Wenigstens würde ich diese Seiten nicht auch noch verlinken, das muss ich dazu noch sagen.

    Gefällt 1 Person

  4. 16. Oktober 2016 09:48

    Was wäre die Welt ohne solche Meldungen?! Sicher um einige Blätter „ärmer“ 😀
    Schöne Grüße aus dem Nebel

    Gefällt 1 Person

    • 16. Oktober 2016 11:21

      Moin. Stimmt. So gibt’s wenigstens was zum Grinsen😉
      Habe noch einen schönen Sonntag, hier ist es auch diesig, wollen aber gleich trotzdem mal raus ….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: