Zum Inhalt springen

Genau bitte – oder wie was gemeint ist

8. Oktober 2017

Rechenaufgabe-400„Ohne Holland fahr’n wir zur WM“ – viele kennen diesen Fußballsong von 2002. Vielleicht wird der jetzt wieder neu aufgenommen, denn auch die nächste WM wird ohne unsere Nachbarn stattfinden. Allerdings, so ganz richtig ist das nicht: „Wir“ können zwar ohne Katalonien zur WM fahren, falls die aus dem Spanischen Königreich austreten sollten, aber ohne Holland würde bedeuten, dass die Rest-Niederlande fahren können dürften – ihr wisst, was gemeint ist.

Das ist natürlich Quatsch. „Holland“ ist mehr als nur Holland, denn genau genommen ist Holland nur ein Teil der Niederlande, wie Katalonien von Spanien oder Bayern von Deutschland. Niemand würde auf die Idee kommen „Ohne Bayern fahr’n wir zur WM“ zu singen. Vielleicht ohne Spieler aus Bayern, allerdings absehbar nicht ohne Spieler des gleichnamigen Vereins, die hier aufkaufen, was gut und teuer ist. Und für die „Don Jupp“, seit 2013 „Tripple-Jupp“ genannt, aktuell noch einmal die Trainerhose anzieht. Aber das ist ein anderes Thema.

Mit der sprachlichen Genauigkeit nehmen wir es im Alltag oft nicht so genau. Hauptsache es wird verstanden, was gemeint ist. Der falsche Gebrauch von das Gleiche oder dasselbe, wie oder als, Dativ oder Genitiv, usw., treibt die Mitglieder des Vereins Deutsche Sprache regelmäßig zur Verzweiflung. Obwohl, mittlerweile nimmt selbst der Duden einige Regelungen nicht mehr so streng, wenn sich aus dem Kontext erschließt, was gemeint ist. Wer sich allerdings mit Gesetzen usw. beschäftigen muss, der lernt schnell die genauen Unterschiede bspw. zwischen „kann, soll und muss“. In Verbindung mit „grundsätzlich“ wird’s noch spezieller.

In den Naturwissenschaften ist Genauigkeit absolut wichtig. Mit „Sie wissen schon, was gemeint ist“, würde sich meine Tochter als Mathe- und Informatikerin nicht begnügen. Dann käme als Antwort: „Sechs, setzen, du weißt schon, wie das gemeint ist“. Nun zum Bild oben: Wie lautet das Ergebnis – aber genau bitte 😉

532

23 Kommentare leave one →
  1. 8. Oktober 2017 12:15

    j+f+a=z+a-j, glaube ich

    Gefällt 2 Personen

  2. 8. Oktober 2017 13:32

    Getränk 10, Big Mac – oder um genau zu sein, Cheeseburger 5, und die Pommes, genauer Kartoffelstäbchen 2, ergibt in der Summe 17.
    Es stimmt, das umgangsprachliche Deutsch, das trifft jedoch gleichermaßen für Engländer, Franzosen, usw. zu, weicht oft von der reinen Orthographie ab. Wenigstens Journalisten sollten sich jedoch um ein reines Deutsch bemühnen.

    Gefällt 1 Person

  3. Vera permalink
    8. Oktober 2017 19:11

    👍🤓🔎🍀
    Liebe Grüße
    Vera

    Gefällt 1 Person

  4. Vera permalink
    8. Oktober 2017 19:13

    Ich würde mich noch über weitere Beteiligung freuen!!!!
    Ist soooo köstlich 😅😄😀

    Gefällt 2 Personen

    • 8. Oktober 2017 21:21

      Alles aufessen gilt nicht. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Vera permalink
        8. Oktober 2017 22:05

        Stimmt – dann könnte man ja gar nicht mehr rechnen. … sind auf jeden Fall ne Menge Kalorien 😀😣

        Gefällt 2 Personen

      • Vera permalink
        8. Oktober 2017 22:12

        Ach so… Ja. … da ich das Rätsel kenne und auch schon in meinem Bekanntenkreis „getestet“ habe verrate ich die Antwort nicht!!!!
        Nur soviel – die Antworten sind sehr vielfältig ausgefallen und die richtige Antwort kam seltenst spontan….
        Viel Spaß noch 😁👍🔎

        Gefällt 1 Person

      • Vera permalink
        14. Oktober 2017 18:19

        Oh wie schön lieber Sven 😊
        Die richtige Antwort in Form eines vollendeten Gedichtes!!!!
        Genau so gute Leistung wie die Lösung der Rechnung 👍
        Schönes Wochenende noch!!!
        Vera

        Liken

      • 14. Oktober 2017 21:43

        Hi, dein Kommentar ist versehentlich als Antwort auf meinen Kommentar gelandet, wobei ich mich deinen Worten gern anschließe.

        Liken

      • Vera permalink
        14. Oktober 2017 21:58

        Upps…????
        Naja… wisst ja wie es gemeint ist!😂😁😃

        Gefällt 1 Person

      • 15. Oktober 2017 05:56

        … unterhaltet euch gerne weiter auf meinem Blog – oder in meinem Blog? Egal, „wisst ja, wie es gemeint ist“ 😉

        Gefällt 1 Person

  5. 9. Oktober 2017 04:10

    Der Pommestüten zwei’n
    sind aber recht gemein.

    Gefällt 1 Person

    • 9. Oktober 2017 15:57

      Dein Reim ist zwar ganz fein,
      aber schreib‘ das richtige Ergebnis rein!
      😉

      Liken

      • 9. Oktober 2017 19:53

        Nu, die Sechzehn müsst es sein 🙂

        Liken

      • 10. Oktober 2017 07:05

        Gut war bisher dein Reim,
        zu der „sechszehn“ sag‘ ich klar NEIN!
        Manchmal ist Genauigkeit sehr wichtig,
        beim Rechnen wird dann auch das Ergebnis richtig!
        Auf die Operatorrangfolge zu achten wird sich lohn‘,
        „Punkt- vor Strichrechnung“ lautet die Konvention.
        Die fünfzehn ist als Ergebnis richtig,
        du siehst, Genauigkeit ist sehr wichtig 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: