Skip to content

Schlüpfer Allee, Zeitz und Paradise

11. November 2017

Lübeck-Schluepfer-Allee-Obertrave

Im letzten Jahr hatte ich in einem Beitrag die Lübecker „Schlüpfer Allee“ erwähnt. Seitdem erfährt dieser Artikel dank Google immer wieder mal hohen Zuspruch. Keine Ahnung, was daran so interessant ist.

Gestern musste ich wieder dort in die Ecke und weil ich schon mal dort war, habe ich ein paar aktuelle Herbst-Fotos mitgebracht. Die und die Geschichte dazu gibt’s in meinem Fotoblog [KLICK].

Zeitz-Fußgängerzone-nix-los

Vor drei Tagen war ich im tiefsten Sachsen-Anhalt, 40 Kilometer hinter Leipzig. Ein Termin, mehr nicht. Wie gestern nach Lübeck hat mich mein Job dorthin geführt. Adresse ins Navi eingegeben und los. Aber erst während einer Wartezeit habe ich beim Lesen eines Artikels mehr über die Gegend an Grenze zu Thüringen und Sachsen erfahren.

Zeitz – fast schon eine Geisterstadt. So lautet die Überschrift. Über Leerstände, Geschäfte wie Wohnhäuser, wird berichtet. (Zum Vergrößern auf Bilder klicken!) 

Zeitz-Rahnestraße-null

Unter der Abschnittsüberschrift „Sozialer Wandel – schnell und vernichtend“, lese ich, dass nach der Wende viele Betriebe zugemacht und sich die Einwohnerzahl halbiert haben soll. Tendenz weiter fallend.

Mit Blick in die zur Mittagszeit leere Zeitzer Fußgängerzone wird ein Rentner zitiert:
„Gucken Sie mal, ist alles leer, gibt nichts mehr. Und das ist hier der Boulevard. Die anderen Straßen, die Querstraßen: Nichts mehr. Frisch sanierte Bürgerhäuser, aber ohne Bürger. Wer will hier auch wohnen? Das ist eine aussterbende Stadt.“

Ich lese weiter: Das hier ist der Wahlkreis von André Poggenburg, AfD-Bundesvorstandsmitglied und AfD Landeschef in Sachsen-Anhalt. 30,4 Prozent erlangte er bei der Landtagswahl 2016 – und ich verstehe langsam warum ….

Mit diesen Gedanken im Kopf höre ich auf der Heimfahrt einen Beitrag über die „Paradise Papers“. Ich frage mich: „Wie viele ‚Papers‘ und ‚Leaks‘ muss es noch geben, damit sich etwas tut? Wie viele Regionen wie Zeitz gibt es in Deutschland, die das Geld der Eliten, was diese durch ihre ‚Steuertricks‘ dem Staat vorenthalten, gut gebrauchen könnten? Ist es so ein Wunder, dass die Populisten mit ihrer Hetze gegen die Mächtigen erfolgreich sind?“ Zeitz, stellvertretend, ist jedenfalls nicht das „Paradise“, aber der Nährboden für eine feindliche Stimmung.

541

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 11. November 2017 21:30

    Willkommen im 21. Jahrhundert.
    Sicher kennst du die schlesischen Weber von Heinrich Heine:
    In der Zeit als Heinrich Heine sein bekanntes Gedicht schreibt, beginnt die erste Phase der Industrialisierung in Deutschland. Neue Industriezentren und Fabriken entstehen. Durch die Einführung der Bauern- und Gewerbefreiheit kommt es zur Landflucht in die Städte, wo sich die Landflüchtigen ein besseres Leben und Arbeit erhoffen. Dort werden sie jedoch ausgebeutet und bilden eine neue Bevölkerungsschicht, die der Arbeiter, das Proletariat. Diese Menschen leben am Existenzminimum, eine Reaktion auf ihre Not ist der Weberaufstand im Winter 1844 in Schlesien. Heinrich Heine beschreibt in seinem Werk nicht nur die Wut der Weber, sondern auch ihre Situation in Preußen zu dieser Zeit.
    Das war vor knapp 200 Jahren – aber es war schon damals keine neue Entwicklung und seitdem hat sie sich oft genug wiederholt. Und sie wird sich weiter wiederholen.
    SMS

    Gefällt 1 Person

    • 18. November 2017 10:08

      Sag‘ ich doch immer: „Geschichte wiederholt sich!“. Mitunter ist ein Blick in die Geschichtsbücher hilfreich um zu erahnen, was passieren könnte … – vorsichtig ausgedrückt 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: