Zum Inhalt springen

Für so viel Ehrlichkeit sollte niemand kritisiert werden ;)

16. November 2017

über ProSiebenSat.1-Zuschauer „fettleibig und ein bisschen arm“ – aus SPON – von SMS

prosiebensateinschef

Re543

3 Kommentare leave one →
  1. Albert permalink
    16. November 2017 19:54

    Nun erlebt der Prosieben-Chef einen Shitstorm. Dabei hat er nur ein Klientel beschrieben, welches von seiner Sendergruppe bedient wird: „fettleibig und ein bisschen arm“. Andere nennen das „Fernsehen für Bildungsferne“ oder „Hartz-Vier-Fernsehen“.
    Wenn es diese Zielgruppe nicht geben würde, würde es auch nicht die Programme wie bei ProsiebenSat1 geben – dann hätten sie nicht jeden Tag Millionen Zuschauer. Die sollen zwar weniger geworden sein und der Aktienkurs soll zuletzt deshalb ziemlich gefallen sein, aber so lange es noch so viele sind wie es sind, so lange wird es die Programme auch weiter geben.
    Albert

    Gefällt 2 Personen

    • 18. November 2017 09:52

      Das stimmt wohl. Wenn es keinen Markt für ein Angebot gibt, gibt es über kurz oder lang auch das Angebot nicht mehr.

      Liken

  2. 19. November 2017 20:55


    ProSiebenSat1-Chef geht nach Zuschauerschelte
    SPON vom 19.11.2017

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: