Skip to content

Der Zahn ist gezogen …

9. Februar 2018

Gestern beim Zahnarzt. Es gibt schmerzliche Momente im Leben, die mag man hassen oder seinem ärgsten Feind nicht wünschen, aber da muss man durch. Wat mut dat mut. Hilft ja nichts.

So liege ich auf dem Behandlungsstuhl, warte und wünsche mir, dass es schon zwei Stunden später wäre. Vor mir ein Monitor mit wechselnden Bildern. Die sollen zur Entspannung beitragen. Bei diesem Bild bleibe ich gedanklich hängen und versuche es zu interpretieren.

Was ist zu sehen? Vielleicht sind folgende Gedanken den Nebenwirkungen der Betäubungsspritze geschuldet: „Herr und Frau Schneemann bei einer Freiluft …, nee, vielleicht Hänsel und Gretel im Schneemannfraukostüm? Oder Möchtegern-Außenminister Martin Schulz als Vatermörder vom Noch-Außenminister Sigmar Gabriel? ‚Allen Sündern wird vergeben, nur dem Vatermörder nicht.‘  hat Gabor Steingart tags zuvor Franz Grillparzer wegen des Machtkampfs Schulz/Gabriel zitiert. Überschrift im Handelsblatt: ‚Der perfekte Mord‘. Ja, ja. Wer solche Parteifreunde hat, braucht wahrlich keine Feinde mehr!“

Ich habe die zwei Stunden beim Zahnarzt überlebt. Mein Zahn ist gezogen. Das implantierte Provisorium passt schon. Sprichwörtlich wurde in den letzten Tagen mit dem GroKo-Ergebnis auch so mancher Zahn gezogen, ist manch einer um eine Illusion ärmer. Auch Gabriel. Da mag er seine Beleidigung noch so meisterlich inszenieren. Vielleicht würde Helmut Schmidt ihm heute sagen: „Wer Illusionen hat, der sollte zum Zahnarzt gehen.“ Gabriels Frau ist Zahnärztin.

Wenn Merkels Parteifreund Seehofer seine Zufriedenheit über den GroK0-Vertrag mit „passt schon“ zum Ausdruck bringt, die Gewerkschaften nicht viel zu kritisieren haben und die Wirtschaft die auf sie zukommenden Belastung für gerade noch so erträglich hält, dann kann’s so schlimm nicht sein. Auch wenn mir einiges einfällt, was wünschenswert wäre, aber unter den gegebenen Umständen eben nicht machbar ist. Ich sag‘ mal …: „Der GroKo-Vertrag ist wie mein provisorischer Ersatz vom Zahnarzt. Wir beide wissen, dass der nicht ewig hält und dann etwas Neues her muss. Fraglich ist nur, was länger hält …?“

566

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. 9. Februar 2018 15:28

    NAch SPIEGEL-Information verzichtet Schulz auf Ministerposten.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/martin-schulz-will-offenbar-auf-aussenministerium-verzichten-a-1192707.html
    Das ist der beste Dienst, den er seiner Partei erwiesen hat.

    Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. Abseits ist, wenn … | Ich sag' mal ...
  2. Wer weiß das schon? | Ich sag' mal ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: