Zum Inhalt springen

Weniger ist mehr …

21. Februar 2018

… jedenfalls manchmal. Vor ein paar Tagen schrieb ich über „Wer weiß das schon?“ Das gilt für mich auch für den Kauf eines neuen Autos. Also nicht ganz neu, sondern gebracht neu. Für Neuwagen bin ich nicht unbedingt zu haben. Ich wechsele lieber alle paar Jahre mal das Modell. Das steht jetzt wieder an. Aber wie steht’s um die Diesel und wie ist das mit einem möglicherweise drohenden Fahrverbot? „Wer weiß das schon?“ Ich jedenfalls nicht.

VW Polo V -6C

Egal. Mein alter Diesel sollte musste weg. Ich wollte da kein Geld mehr reinstecken. Außerdem war er mir zu groß. Und so sagte ich mir: „Meier, manchmal ist weniger mehr! Suche dir einen Kleinwagen, mehr brauchst du nicht. Und wenn es wieder ein Diesel wegen der Fahrleistungen werden soll, dann bitte einen aktuellen Euro6er mit weniger als 100 g/km CO2-Emission.“

Solche Zwiegespräche haben bei mir was für sich, können hilfreich sein. So machte ich mich auf die Suche und würde bei einem Hamburger Händler fündig: Ein dreijähriger Polo mit 90-Diesel-PS, BlueMotion Technology und Abgasnorm Euro6 mit rund 90 g/km CO2-Emission.

Wie viel er wirklich hinten raus rotzt? „Wer weiß das schon?“ Auf alle Fälle weniger als mein alter Diesel und er ist auch nicht von der VW-Diesel-Rückrufaktion betroffen.

Warum ich das alles schreibe und ob ich nichts Besseres zu tun habe? Doch! Aber ich warte auf den Händler mit dem Auto. Eigentlich wollte er schon hier sein. Eigentlich.

Das noch, zu weniger ist manchmal mehr: Ein kleinerer Motor heißt auch weniger Verbrauch und weniger Kfz-Steuern. Auch in der Versicherung liegt er günstiger – trotz jetzt Voll- statt vorher Teilkasko. Das macht zusammen Pi mal Daumen 30 €. IM MONAT! Die habe ich jetzt mehr im Portemonnaie.

Es klingelt ….

30 Minuten später: Altes Auto weg, neues da. So, nun habe ich hier erstmal keine Zeit mehr 😉

569

14 Kommentare leave one →
  1. 21. Februar 2018 20:51

    Allzeit Gute Fahrt! Und Unfallfrei!

    Gefällt 1 Person

  2. 22. Februar 2018 15:49

    Herzlichen Glückwunsch, allzeit GUTE FAHRT und fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann gelle! 😀
    Liebs Grüßle von Hanne

    Gefällt 1 Person

    • 6. März 2018 21:09

      Danke Hanne.
      War die letzten Tage schon viel unterwegs und habe mich daran gehalten. Werde ich auch weiterhin tun. Zum Rasen ist der kleiner „Knatterton“ eh nicht geeignet – und mit dem Alter wächst die Vernunft 😉
      Grüße aus Scharbeutz

      Gefällt 1 Person

  3. Albert permalink
    23. Februar 2018 19:28

    Glückwunsch. Das nenne ich eine Entscheidung der Vernunft.
    Allerdings bin ich bei allen Dieselmotoren aus Wolfsburg, selbst wenn diese Baureihen nach aktueller Euro6-Norm nicht von der Rückrufaktion betroffen ist, skeptisch.
    Ich hoffe, dass der Motor hält, was er auf dem Papier verspricht.
    A.

    Gefällt 1 Person

    • 6. März 2018 21:10

      Danke – und wie ich eben schon geschrieben habe: und mit dem Alter wächst die Vernunft 😉
      Grüße aus Scharbeutz

      Liken

  4. 24. Februar 2018 05:13

    schick schick, das neue töff-töff. Also willst Du jetzt etwas subtiler die Umwelt verschmutzen? Benziner statt Diesel? Tod also nicht mehr durch Feinstaub sondern Benzoldämpfe.. 😉
    Ich bin sicher kein Umweltaktivist, aber für mich führt kein Weg am Elektroauto vorbei. Unsere Luft ist schon schlecht genug – ich frage mich bei der ganzen Abholzung der Regenwälder, dem absterben von Algen in den Meeren, immer mehr Menschen, die den Sauerstoff wegatmen und dem verbrennen des Sauerstoff mit Verbrennungsmotoren, wann der Sauerstoffgehalt in unserer Atemluft langsam abnimmt. Aktuell liegt er bei 20% – ab 17% wird es für Menschen gefährlich.
    Was meinst Du wann erreichen wir den Punkt? 2020? 2025? 2030?

    Gefällt 1 Person

    • 6. März 2018 21:23

      Peter, mein neuer „Knatterton“ ist kein Benziner, sondern wieder ein Diesel, aber Euro6.
      Und na ja, der Sauerstoffgehalt in der Luft ist seit Menschengedenken mit > 20% in etwa gleich. Sollte der sich tatsächlich irgendwann mal rapide nach unten bewegen, dann bin ich schon lange Fischfutter. Da sollten wir uns heute eher andere Sorgen machen ….
      Grüße

      Liken

Trackbacks

  1. Tod durch Luftverschmutzung …? | Ich sag' mal ...
  2. Was soll das denn? | Ich sag' mal ...
  3. „Qualitätspresse“ und der Euro6-Diesel | Ich sag' mal ...
  4. Ehrlich, Teil 1: Mein Auto lügt! | Sven Meier erzählt
  5. Unsere Klima-Öko-Füße | Sven Meier erzählt
  6. to fly or not to fly, that is the question – oder diese verflixte Rechnerei | Sven Meier erzählt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: