Zum Inhalt springen

München – Stadt der Gegensätze

26. März 2018

Nach den Bettwanzen fange ich noch einmal an: Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen, drum nehm‘ ich meinen Stock und Hut und tät das Reisen wählen.

Gewählt war letzte Woche München. Für mich eine Stadt der absoluten Gegensätze wie kaum eine andere in Deutschland. Fußballer werden jetzt gleich an den reichen FCB und die fast bankrotten 60er denken. Ja auch, aber das meine ich nicht.

München-180320-011-Allianz-Arena-b

An einem Tag eine Führung durch die Allianz Arena des FC Bayern München, eines der größten und modernsten Stadien eines der erfolgreichsten Fußballvereine der Welt;
am anderen Tag eine Führung durch das KZ Dachau, dem ersten deutschen Konzentrationslager gleich nach der Machtergreifung der Nazis 1933 und das einzige, das durchgängig bis 1945 betrieben wurde.

München-180322-236-Dachau-b

Die heutige Gedenkstätte steht wie kaum ein anderer Ort in Deutschland für ein mahnendes Wehret den Anfängen! Lesenswert dazu ein Artikel in der ZEIT aus dem Jahr 1947.

So ist München: Auf der einen Seite gibt es die Huldigung der sportlichen Erfolge, absolute Spitze im deutschen Fußball – durch diesen Tunnel gehen die Spieler in der Arena zur Arbeit auf das Spielfeld …

München-180320-046-Allianz-Arena-b

… und auf der anderen Seite die Mahnmale im Gedenken an die vielen Toten der Nazi-Willkür-Terror-Herrschaft: NIE WIEDER

München-180322-251-Dachau-b

So beeindruckend diese beiden extrem gegensätzlichen Orte auch sind, München hat natürlich viel, viel mehr zu bieten und sollte nicht auf den FC Bayern München und das KZ Dachau reduziert werden.

München-180320-132-b

Das seit Jahrzehnten SPD-regierte München ist im ansonsten CSU-konservativ dominierten Bayern absolut Multikulti. Jedenfalls gehört in der bayerischen Landeshauptstadt der Islam genau so zu München wie die Religion Fußball und die anderen Religionen auch. Mitunter scheint der Himmel sogar in den bayerischen Landesfarben blau-weiß. Mia san mia für alle!

München-180322-301-b

München ist auf alle Fälle eine Reise wert und bietet für jeden Geschmack etwas: Alles rund um den Marienplatz, das Deutsche Museum, die Bavaria-Filmstudios und der Viktualienmarkt sind hier nur beispielhaft genannt.

München-bx4

Als Tourist wird man von den alltäglichen Gegensätzen in der bayerischen Landesmetropole allerdings nicht so viel mitbekommen.

TZ-Logo-b

Auf den ersten Blick gilt München als sauber, sicher, multikulturell und innovativ. Wer sich allerdings vor Reiseantritt über sein Ziel informiert, findet schnell die Gegensätze: Reich und arm, viele Studenten und ein Mangel an Wohnungen, usw. usw.. Der Artikel Luxus und Armut: So extrem sind die Gegensätze in München (Münchener tz v. 08.09.2017) ist nur einer davon. Aber in einem Punkt sind die Münchener gleich mit allen anderen, wo die Touris in Massen auftauchen: Man versucht ihnen allen möglichen unnötigen Schnick-Schnack zu überhöhten Preisen anzudrehen. Natürlich made in HEIMAT ….

München-180322-297-b

578

7 Kommentare leave one →
  1. 26. März 2018 21:31

    München ist vor allem eins: teuer!
    Die Zeit schrieb bereits vor vier Jahren: „Die unbezahlbare Stadt“
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-10/mieten-muenchen-fachkraefte
    Der Berliner Kurzzeitkredit-Anbieter VEXCASH hat zehn deutsche Großstädte hinsichtlich des Durchschnittsnettogehalts der Bewohner und ihrer Konsumausgaben inklusive Wohnmiete analysiert.

    Gefällt 1 Person

  2. 29. März 2018 08:34

    Hallo,

    Mir ist klar, dass Sie eine Tonne an Spam-Einsendungen bekommen, weshalb ich gleich auf den Punkt komme – Ich würde gerne einen Gastpost einreichen, oder einen gesponsorten Post, für die Veröffentlichung auf Ihrer Seite.

    Dieser Artikel passt zum Inhalt Ihrer Website, und, ist natürlich informativ sowie auch nützlich. Ich denke, ihre Leser würden ihn lieben 😃

    Falls Sie gesponserte Posts oder Gastposts auf Ihrer Seite akzeptieren, bitte geben Sie mir den Preis für das Veröffentlichen eines gesponserten Post auf ihrer Website.

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

    Grüße,

    Gefällt 1 Person

    • 29. März 2018 15:29

      Moin.
      Mein Blog wird nicht kommerziell betrieben und deshalb sind grundsätzlich auch Gastbeiträge unentgeltlich möglich. Wichtiger ist, dass mit dem Beitrag gewisse Regeln eingehalten werden …. Bitte einfach den Text, möglichst mit min. einem Bild, einreichen, dann werde ich prüfen.
      Grüße.

      Gefällt 1 Person

  3. 11. Juni 2018 11:15

    Ich wusste doch, dass ich in Berlin billig leben könnte, wenn ich die monatlichen Einnahmen von 1700 hätte. Warum meine Rente höchstens 60 % davon ausmacht, muss ich mal die Regierung fragen.

    Gefällt 1 Person

  4. 11. August 2019 10:14

    Oh, mein am 11. Juni 2018 gemachter Eintrag beweist eindeutig, dass ich den Artikel bereits gelesen hatte – aber damals ging er mir am Poppes vorbei, da ich mit Bayern und München nicht so viel am Hut hatte.
    Jetzt habe ich ihn mit anderen Augen gelesen. – Ich wollte zwar die Allianarena sehen, habe aber sicher nicht so viel versäumt, wenn ich das nicht tat.
    Ich bin vor Jahren in den KZs Auschwitz und Buchenwald fast zusammengebrochen vor Scham und Mitleid – deswegen hätte ich mir Dachau bestimmt nicht angesehen, und das nicht wegen einer negierenden Einstellung.
    Und tschüss noch einmal von Clara

    Liken

Trackbacks

  1. #Bettwanzen im #Smart_Stay_Hostel München | Ich sag' mal ...
  2. SSS – schöner Sofa-Sonntag | Ich sag' mal ...

Schreibe eine Antwort zu Futing Zhang Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: