Zum Inhalt springen

Warum?

8. April 2018

Münster. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gestern Abend: „Die Meldungen, die uns aus Münster erreichen, sind entsetzlich. Wir müssen von einer schweren Gewalttat ausgehen. Meine Gedanken sind in diesen Stunden bei den Opfern und den Angehörigen. Mein tiefes Mitgefühl gilt allen, die einen geliebten Menschen verloren haben und in tiefer Sorge sind.“ Dem kann ich mich nur anschließen.

Wie in ähnlichen Fällen wird die Frage nach dem Warum wohl nie beantwortet werden. Psychisch labil sei der Täter gewesen, heißt es. Aber erklärt das die Tat, auf dem Weg in den eigenen Tod unschuldige Menschen mitzunehmen?

Tweet-180407-Sixtus-Storch

Als ich gestern unterwegs per SPON die Push-Nachricht über das Attentat auf meinem Handy erhielt, war der kommentierende Sofortismus auf Twitter schon im Gange. WARUM?
Warum werden in solchen Momenten immer wieder reflexartig Gerüchte, Falschmeldungen und voreilige Schuldzuweisungen verbreitet? Warum atmen diese Schreiber nicht erst einmal tief durch und informieren sich? Ist das eine krankhafte Profilierungssucht, Frau v. Storch, oder blanker Hass & Hetze pur?

Tweet-180407-b

Ich finde es erbärmlich und hoffe inständig, dass solche Schmierfinken wie braves Bürgerlein & Co. nicht die Zukunft Deutschlands sind. Sonst Gute Nacht lieb Vater- oder Mutterland, schlafe weiter und du wirst in der Anarchie erwachen. Das noch: Für die Opfer und deren Angehörige ist es wohl ziemlich egal, welchen Hintergrund der Täter hatte. Sie sind tot, trauern oder sind in großer Sorge. Ein Albtraum allemal. Deshalb bin ich auch kein bisschen erleichtert, weil der Täter „nach jetzigem Stand der Ermittlungen ein deutscher Staatsbürger gewesen (ist) und nicht – wie überall behauptet wird – ein Flüchtling oder Ähnliches“ (NRW-IM Reul).

585

3 Kommentare leave one →
  1. 8. April 2018 12:01

    Die Beweggründe für diese heimtückische Tat liegen in der Lebensgeschichte, doch Einblick in die Krankenakten wird nur bei einer Anklage benötigt, welche nach dem Tod des Täters nicht erhoben werden wird. Dieser äußerte noch vor kurzem Selbstmordabsichten und war zudem 2014 und 2016 psychisch auffällig geworden.

    Gefällt 1 Person

    • 12. April 2018 06:14

      Moin. Ja, das habe ich gelesen. Aber was war sein Motiv auf seinem suizidialen Weg noch andere Menschen mitzunehmen? Vllt. gibt seine hinterlassene Lebensbeichte Aufschluss?
      Ich denke, dass das die Opfer bzw. deren Angehörigen interessiert.

      Gefällt 1 Person

  2. 14. April 2018 12:36

    Was willst du bei so viel celebraler Fäulnis auch erwarten, die gefühlt immer mehr Menschen anheim fällt?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: