Zum Inhalt springen

Die Mutter aller Rückenschmerzen ist das Bett

16. September 2018

Rueckenschmerzen-1000

Überschriften dieser Diktion sind aktuell. Dank Horst. Der hat letzte Woche damit angefangen: „Die Mutter aller Probleme ist die Migration“. Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Wie der Ralf beispielsweise. Der erkennt in dem Horst vielmehr den „Großvater aller Berliner Regierungsprobleme“. Und der Christian sagt: „Nicht Migration ist das Problem, sondern das Management“ – also quasi „Der Vater aller Probleme ist der Umgang mit der Migrationskrise“. Oder „die Mutter“, sprich Angela? Oder sind die Folgen der Finanzkrise von vor 10 Jahren „Die Großmutter aller Probleme“, wie der Thomas meint? Der andere Thomas sieht das anders und erklärt uns: „Gewalt ist die Mutter aller Probleme“. Vielleicht meint er aber die „(Groß)Väter“, denn es waren unsere männlichen Ahnen, die sich regelmäßig die Köpfe eingeschlagen haben. Bisher jedenfalls. Von Jeanne d’Arc und Françoise de Cezelli einmal abgesehen. Aber das ist lange her und außerdem waren sie Französinnen – sozusagen „die Großmütter von Liberté und Égalité.

Zurück zu meinem Bett. Genauer: Zum Gästebett. Jeder hat dazu sicher ein Bild vor seinem geistigen Auge und hält den Begriff für klar definiert. Haha! So einfach ist das nicht! „Es gibt gute Gründe, die Eignungen für die übertragenen Aufgaben in Zweifel zu ziehen.“ Ok, das ist ein entliehener Satz vom Andreas. Aber für das Gästebett meiner letzten Nächte trifft der auf alle Fälle zu. Es gibt Gästebetten, die lassen einen Gast gut schlafen, und solche, die scheinbar nicht wollen, dass der Gast länger bleibt. Wohl dem, der ein Zuhause mit einem ordentlichen Bett hat …. Ich bin jedenfalls froh, die vergangene Nacht wieder gut geschlafen zu haben. Im eigenen Bett.

So ist das mit dem Gästebett: Jeder weiß, was damit gemeint ist. Wenn es allerdings um die eigene Betroffenheit geht, fällt die Beurteilung unterschiedlich aus. So entsteht schnell eine semantische Debatte über die Unterscheidungsmerkmale zwischen einem Gästebett einem Sofa und einer Liege, die nun gar nichts mehr mit der Ursache der faktischen Rückenschmerzen beim Liegen zu tun hat. Ich sag‘ mal …: „Mir ist das so was von shit egal, wie man eine Bettstelle bezeichnet, Fakt ist, ich habe auf ihr schlecht geschlafen und hatte Rückenschmerzen! Ursache und Wirkung. Ein Albtraum für jeden Betroffenen. Punkt!“ Und wenn mir jetzt so ein Hans-Georg erklärt will, dass sei mehr als Wortklauberei, „weil jedes Wort einen Rahmen setzt“, dann diskutiere ich das gerne mit ihm aus. Und zwar allgemeinverständlich. Und ich werde ihn an seinen eigenen Maßstäben messen!

631

8 Kommentare leave one →
  1. 16. September 2018 15:34

    Irrtum ist die Patentante aller Ablage, sei es in Akten oder Gästebetten, und manchmal beides zusammen. Immerhin vermochte so manches Gästelager schon, Übernachtungsgäste zu Müttern und Vätern zu machen, zuweilen auch unzutreffend aktenkundig verzeichnet. Schade, dass nicht jedem etwas wehtut, wenn er mit etwas danebenliegt.
    Gute Genesung im eigenen Bett 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 18. September 2018 08:42

      Moin Puzzle. Die „Patentante“ kannte ich noch nicht 😉
      Ja, wenn Dummheit, oder so, wehtun würde, wäre für viele Aspirin ein tägliches Grundnahrungsmittel 😉
      Danke der Genesungswünsche. Mein in mir wohnender „Herr Bechterew“ mag fremde Betten nicht so sehr. Aber nach ein, zwei Nächten im eigenen Bett ist meist wieder alles gut.
      Grüße ins Wendland

      Gefällt 1 Person

      • 18. September 2018 08:50

        Die gab es meines Wissens vorher auch nicht, die „Patentante“, die wurde extra für dich von mir erfunden – das muss doch bei der Wiederherstellung mithelfen 🙂

        Da hast du aber einen wirklich unangenehm anspruchsvollen und unausstehlichen „Mitbewohner“ inne.

        Liken

      • 18. September 2018 09:05

        Moin. Oh danke. Wann auch immer ich die „Patentante“ hier mal erwähnen sollte, werde ich sie als deine „Erfindung“ deklarieren. Ich fühle mich geehrt 😉
        Meinen „Untermieter“ habe ich seit über 30 Jahren. Letztlich hat er mir meine vorzeitige „Rente“ beschert, was als Beamter nun auch nicht so das Drama war/ist. Seitdem ich nicht mehr 40 Std./Wo im Büro sitzen muss, haben wir uns arrangiert und leben ganz gut miteinander 😉 Es gibt Schlimmeres!
        Bis später 😉

        Gefällt 1 Person

  2. 17. September 2018 11:38

    Ich wollte den gesamten Text vom letzten Link lesen – aber dann war er mir doch zu lang, da ich schon nicht mehr am Computer sitzen kann – und ins Bett legen will ich mich nicht schon wieder.
    Es läuft leider so unendlich viel schief – überall – aber vielleicht sollte man wirklich erst einmal den InnenVollhorst gegen einen InnenKlugHandler austauschen – bloß gibt es einen solchen in der Schwesterpartei CSU, der ja wohl dieses Ministeramt gehört.

    Gefällt 1 Person

    • 18. September 2018 08:56

      Moin Clara.
      Der Link – so etwas schickt mir gerne meine Tochter (als Link) und weil gerade die ZEIT-Artikel umfassender sind, lese ich die meist auch erst später wenn ich die nötige Zeit & Ruhe dazu habe.
      Zu deiner Frage: Ad hoc fällt mir nur der CSU-Weber ein, aber der möchte ja im nächsten Jahr die Nachfolge des EU-Junker antreten. Den halte ich noch für einigermaßen moderat und ministeriabel – doch mit einigen Vorbehalten. Aber sonst? Nö. Nix.
      Aktuell meinen ja viele, dass mit dem Maaßen auch gleich sein Chef gehen sollte, müsste, wird. Warten wir’s ab.
      Grüße nach Berlin!

      Liken

  3. 18. September 2018 09:48

    Wäre ich der Weber, ich wollte auch lieber aus der deutschen Politik weg. Aber ich bin ja ehrlich, ich weiß gar nicht, wer der Weber ist. Ich könnte ihn ja mal googeln, aber das lohnt sich nicht.

    Liken

  4. 30. September 2018 15:20

    Egal welches Bett, Rückenschmerzen nach dem Schlaf gehören einfach verbannt!

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Clara Himmelhoch Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: