Zum Inhalt springen

Sommerloch-Pause – freut euch des Lebens

2. Juli 2019

[691] Wetter-0190630 (3b)

Urlaub. Sommerloch. Blog-Pause.

So, ich bin dann mal weg. Weg – im Sinne von im Urlaub – war ich zwar schon, aber nun entfleuche ich ins Sommerloch und mein Blog hat Pause.

Am Wochenende war ich in meiner Alten Heimat zum Grillen eingeladen – und ich war froh, nicht am Grill stehen zu müssen. Nee, solche Temperaturen muss ich hier die nächsten Wochen nicht haben. Heute hatten wir hier an der Ostsee in Scharbeutz 17 Grad und nach der Prognose sollen es die nächsten Tage auch nicht mehr als 20 werden. Warten wir ab, was an Wetter so kommt, ändern können wir es eh nicht.

[691] Nörgeln-Eric-T-Hansen

Apropos “ändern” – Klischees ändern sich auch nicht, sondern bestätigen sich immer wieder. So wie am Wochenende: Der Deutsche und das Nörgeln. Es gibt ja Menschen, für die ist das Meckern und Mosern eine intellektuelle Hochleistung. Wer nicht weiß, wo von ich spreche, dem empfehle ich das Buch von Eric T. Hansen als Lektüre. Die richtigen Bedenken zur rechten Zeit kommen dann wie von selbst und jeder weiß nach dem Lesen, warum was alles nicht geht, nicht gut (für uns) ist … und überhaupt und so 😉

“Nirgends in der EU gibt es Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge. Nur wir Deutschen sind so blöd und messen die Abgase an den Stellen, wo sie am höchsten sind.” Und so weiter, nörgel, nörgel, nörgel! Au ha: Ich denke an das Gauck-Zitat: “Toleranz ist manchmal eine Zumutung” und frage mich, ob er auch glaubt, dass Globuli gegen Dummheit helfen?

[691] 190701-002-Scharbeutz

In solchen Momenten möchte ich nur noch nachhause an meinen Strand. Ohne groß auf die Nörgelei einzugehen habe ich ihm doch einen gutgemeinten Tipp gegeben: “Wenn du mit deinem alten Diesel-Wohnmobil tatsächlich mal den Dunstkreis der norddeutschen Flachebene verlassen und in eine größere nichtdeutsche Stadt fahren willst, dann würde ich mich vorher genau erkundigen, ob es nicht doch Einfahrbeschränkungen für Autos gibt – sonst kann es teuer für dich werden.” Tatsächlich ist es so, dass Luftverschmutzung grenzenlos und die Messmethode zum Schutz der Anwohner EU-weit vorgeschrieben und einklagbar ist. Und manch einer mag überrascht sein, in wie vielen Städten es aufgrund dessen Beschränkungen verschiedenster Art gibt. Isso!

[691] Wienhausen-190701-024b-Kloster

Auf dem Nachhauseweg war ich gestern noch im Kloster Wienhausen. Na ja, nicht so richtig. Aber für eine Pause mit einem ausgedehntem Rundgang hat’s gereicht. Ich mag diesen Ort. Und manchem Nörgler möchte ich empfehlen, auch hin und wieder so einen ruhigen und besinnlichen Ort aufzusuchen. Schaden würde es bestimmt nicht 😉
So: Nun genießt den Sommer, seid optimistisch und erfreut euch des Lebens.

Bis irgendwann im August 691

Werbeanzeigen
10 Kommentare leave one →
  1. 2. Juli 2019 21:01

    Ach da….hast du einen Spaziergang gemacht. Kenne ich doch 😀
    Schöne Sommerferienblogpause !

    Gefällt 1 Person

    • 2. Juli 2019 21:23

      Moin Tilda,
      danke. Ja, eine alte Freundin ist jetzt aus der Gemeinde Edemissen in die Klostergemeinde Wienhausen gezogen. So kann es gut sein, dass das ein oder andere Foto noch folgen wird, wenn ich mich auf dem Nachhauseweg von meinem Enkelkind in Wienhausen zum Kaffee einlade 😉
      Genieße den Sommer,
      Grüße aus Scharbeutz!

      Gefällt 1 Person

  2. 2. Juli 2019 22:07

    Moin Sven,
    eigentlich… kommentierte ich ja bereits deine Blogpause und nun machst dich tatsächlich für so lange Zeit vom Blogacker.🙄
    Na denn wünsche ich dir auch eine richtig schöne erholsame Zeit und bis denne wieder.
    Liebe Grüße von Hanne 🍀🌞

    Gefällt 1 Person

    • 3. Juli 2019 07:03

      Moin Hanne.
      „Blogacker“ ist gut, ja, ich mache mich dann mal vom selbigen.
      Heute Morgen ist noch ein bisschen Büroarbeit angesagt, aber danach will ich meinen PC weitestgehend ruhen lassen.
      Ich wünsche dir auch eine schöne Sommerzeit und wir lesen uns im August wieder.
      Bis denne, munter bleiben 😉

      Gefällt 1 Person

  3. 3. Juli 2019 12:53

    Moin, bin wieder unter euch 😉 Und dein Blog gefällt mir sehr und ich gehöre auch nicht zu den Nörglern. Leider hab ich es immer noch nicht an die Ostsee geschafft, da mir einiges dazwischen kam. Aber es steht noch immer in meiner To do Liste 😉 Wenigsten komme ich nun wieder zum bloggen, ist doch auch schon was. Liebe Grüße hier lass Barbara

    Gefällt 1 Person

  4. 3. Juli 2019 22:14

    Über das ständige unnötige Nörgeln habe ich das herrliche Buch „Gut für dich“ von Dieter Nuhr gelesen.
    Wir haben es am wenigsten nötig zu nörgeln, sind darin aber mindestens Europameister.
    Eine schöne Zeit für dich!

    Gefällt 1 Person

    • 4. August 2019 09:15

      Moin Clara.
      Ja, wenn es anders nicht zu dem Titel reicht, aber beim Nörgeln magst du recht haben. Ich bin nun viel in Europa rum gekommen, aber nach meinem Empfinden wird nirgens so viel genörgelt wie in Deutschland. Schon gar nicht in unseren skandinavischen Nachbarländern. Auch die deutschsprachige Ausgabe meiner dänischen Lieblingszeitung hat für mich einen wohlwollenderen Stil als das gefühlt ewige kritisieren in deutschen Zeitungen. Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein 😉
      Habe dich wohl, bis bald wieder!

      Liken

Trackbacks

  1. Juli 2019 | SvenMeierFoto
  2. August 2019 | SvenMeierFoto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: