Zum Inhalt springen

Der Tag mit Regen

15. August 2019

Heute regnet es. Immer wieder oder fast nur. Gut, dass ich gestern Abend zur blauen Stunde noch am Strand war. Heute wär’s die graue Stunde 😉

So ein Regentag, nun ja, jede Medaille hat zwei Seiten, das hatte ich gestern erst. Statt Strand ist bei mir heute Aufräumen angesagt. In der Wohnung wie auch am PC. Diesen Tweet finde ich originell:

Hat der FCB-Trainer Nico Kovac eine Charme-Offensive gestartet? Jedenfalls kommt er für mich in der letzten Zeit immer sympathischer rüber und vielleicht ist das seine Art, auf die dauernden Sticheleinen des FCB-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge zu reagieren – sogar von Mobbing seitens seines Vorgesetzten wurde schon gesprochen. Inwieweit man all das allerdings ernst nehmen muss, ist eine andere Frage. Der Sportjournalismus erfüllt für mich oft alle negativen Merkmale der Yellow Press – überhaupt wenn es um Bayern München geht. Und wenn ich lese, wie die Sport-BILD im Fall Jatta (HSV) auf alle journalistischen Standards verzichtet, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Aber so etwas bringt Auflagen & Klicks! Unschuldsvermutung? Scheinbar ein Fremdwort für die BILD-Schreiberlinge.

Einen Tweet möchte ich noch unbedingt zeigen, bevor das Bild in den Tiefen meines Archivs verschwindet:

Ohne Worte. Ebenso ohne Worte, ich sehe gerade einen Tweet, ist für mich der Hype um eine 16jährige Klimaaktivistin. Die ist aktuell auf dem Weg zu einer Veranstaltung in den USA und überquert dazu den Atlantik in einem Segelboot. Im Segelboot deshalb, weil Segeln natürlich klimafreundlicher ist als Fliegen. So weit so gut. Nun haben Journalisten recherchiert, dass der Segeltörn nach New York aus logistischen Gründen mindestens sechs Flüge über den Atlantik verursacht. Ergo: würde sie fliegen, wäre die Reise klimafreundlicher. Ehrlich? Fliegen die Flieger nicht so wie so? Ja, ja. Wer lange genug seinen Kopf über der Suppe schüttelt, der wird auch ein Haar in selbiger finden. Zitat von Sven Meier. Es regnet schon wieder.

696

Werbeanzeigen
5 Kommentare leave one →
  1. 15. August 2019 15:33

    Moin Sven,
    lese immer wieder den Wetterbericht von Rügen, weil wir diese so schöne Insel eigentlich wieder für einen kleinen Urlaub im Herbst erdachten und täglich steht da nur über Wolken und Regen bei ziemlich kalten Temperaturen in unserer Zeitung und wird dann wohl doch in eine andere Richtung gehen.
    Schön, wieder bei dir zu lesen, nun lass ich noch liebe Grüße hier und hoffe dir geht es gut bei dem Wetter. 🍀🍀🍀

    Gefällt 1 Person

    • 16. August 2019 13:38

      Moin Hanne.
      Rügen?
      https://svenmeierx.wordpress.com/2019/08/07/sommer-2019-ruegen/
      Da haben wir auf dem Weg von Bornholm Station gemacht. Na ja, ich war nie großer Rügen-Fan und werde wohl auch keiner mehr werden 😉
      Ich habe gestern für den Herbst eine Harz-Woche klar gemacht. Die verbinden wir dann wieder mit Besuchen hier und da und deshalb sind wir nicht so auf bestes Wetter angewiesen ….
      Jedenfalls scheint heute hier wieder die Sonne 🙂
      Grüße von der Ostsee

      Gefällt 1 Person

  2. 15. August 2019 16:50

    Übrigens… Bezüglich Grata’s Segeltörn stand heute auch bei uns ein sehr guter Artikel von einem jungen Mann in der Zeitung, der das selbst auch schon einmal gemacht hat. Auf was Greta sich da einlässt ist nicht nur ziemlich bekloppt, „sorry“ sondern auch sehr riskant, äußerst anstrengend und hat mit Umweltschutz überhaupt nichts zu tun. Diese jungen Aktivisten sollten auch mal überlegen, dass wir etwas älteren Menschen nicht hinter dem Ofen sitzen wollen, sondern auch noch viele Länder besuchen, entdecken möchten… Was ganz bestimmt nicht auf diese abenteuerliche Art möglich ist.
    Ich bin eigentlich für fast alles aufgeschlossen, aber alles was zu extrem und auch teils nicht wirklich echt sondern nur Mache für Publicity ist, lehne ich kategorisch ab.
    Liebs Grüßle von Hanne aus dem zur Zeit auch bissl regnerischen Süden. 🌻🍀

    Gefällt 1 Person

    • 16. August 2019 13:53

      Na ja, ich habe auch schon Segeltörns über eine Woche hinter mir, aber eine Atlantiküberquerung wäre nun überhaupt nichts für Vaters Sohn. Aber gut, wer will der soll.
      Zur Ehrenrettung der jungen Aktivistin muss ich sagen, dass sie in all ihren Erklärungen immer darauf hingewiesen hat, dass sie niemandem ein Verhalten vorschreiben will. Sie will niemandem das Fliegen verbieten sondern nur auf die Umstände aufmerksam machen.
      Auch durch deinen diesen Kommentar habe ich mir heute dazu Gedanken gemacht:
      https://sven2204.wordpress.com/2019/08/16/to-fly-or-not-to-fly-that-is-the-question-oder-diese-verflixte-rechnerei/
      Richtig ist sicherlich, dass um die Schwedin ein Hyp entstanden ist und ich bin mir nicht sicher, ob das alles so in ihrem Sinne ist. Ich glaube eher, dass vieles fremdgesteuert ist und sie als Person auch medial instrumentalisiert wird.
      Und ganz sicher, wenn ich bspw. noch einmal nach, weiß nicht, vielleicht London möchte, doch, dass möchte ich, dann würde ich auch fliegen und mich nicht den Strapazen einer Auto-Fähre-Reise aussetzen. Und nein, ich hätte dann kein schlechtes Gewissen 😉

      Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. to fly or not to fly, that is the question – oder diese verflixte Rechnerei | Sven Meier erzählt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: