Zum Inhalt springen

„Ich werde arm!“ vs „Die Krise als Chance!“

9. März 2020

Ich war das ganze WE unterwegs. Bei der Lüdden – und die ist dann wichtiger als … alles andere. Heute Morgen wieder zuhause fällt mir beinahe der Pott Kaffee aus der Hand, als ich in meiner ING-Watchlist die Börsenkurse nur in eine Richtung sehe: ABWÄRTS! Dazu der DLF: DAX bricht wegen Coronavirus und Ölpreisverfall ein! Oh je, ich werde arm! Ok, ich bin manchmal nicht ganz ernst mit mir. Zwilling-Zwiegespräche, hatten wir doch erst – gehen nicht nur ernst, auch sarkastisch usw. 😉

Nein Spaß beiseite, Ernst komm her: Was ich so im Anfall von Selbstironie denke, wird vielleicht manch einer laut gesagt haben. Immerhin haben die Börsen seit dem Coronavirus weltweit round about 20 Prozent und mehr verloren. Stand heute Morgen, das kann noch schlimmer werden. Aber das sind alles nur Zahlen und die Börsen dieser Welt haben noch nie rational reagiert, immer nur panisch und hysterisch. So sehe ich das jedenfalls.

Später lese ich im MaMa: Börsenkrise als Chance. Genau! Meine ersten Aktien habe ich mir (dummerweise – nachher ist Mann immer schlauer 😉 gekauft, als der Bund damals die T-Aktie als neue Volksaktie auf den Markt warf. Werbung mit Manfred Krug, die Älteren erinnern sich noch. Ich weiß nicht mehr wie viel DM ich damals gezahlt habe, aber nach dem Aufstieg und Fall dieser Wertpapiere war ich erst einmal kuriert und mein Vertrauen in derlei Geschäfte zerstört. Allerdings habe ich die Aktien immer noch, musste sie zum Glück nie verkaufen und von daher ist mir der Kurs mittlerweile schnurz furz egal. Ich kassiere die Dividende, gehe davon einmal im Jahr Essen und gut ist.
Die nächsten Aktien habe ich mir dann tatsächlich erst wieder zu Beginn der Dieselkrise gekauft: Porsche Holding!
Dazu muss ich sagen, dass mich schon immer die Porsche-Geschichte interessiert hat und als Porsche damals an die Börse ging, war ich a) noch zu jung um mir eine Aktie kaufen zu können und b) hat die damals – meiner Erinnerung nach – fast tausend DM gekostet. Aber ich wollte immer mal eine haben 😉 Nur so zum Spaß!
Mittlerweile gehört die Porsche AG zur Volkswagen AG und die wiederum zu über 50 Prozent der Porsche SE Holding. Und als deren Kurs, logischerweise als VW-Hauptaktionär, mit Bekanntwerden des VW-Dieselskandals einbrach und weit über die Hälfte an Wert verlor, habe ich mir meinen Kindheitswunsch erfüllt und gleich ein paar Aktien gekauft. Finanzmäßig eines der besten Geschäfte meines Lebens.
Im Grunde kann man heute – meiner Meinung nach – fast jeden DAX-Wert mit ruhigem Gewissen kaufen. Oder ETFs, oder so.

Irgendwann sind der Coronavirus und die globale Wirtschaftskrise Geschichte, die Kurse werden wieder steigen und Dividenden gezahlt. Nur zur Erinnerung: Es ist gerade pi mal Daumen einen Monat her, als der DAX ein Rekordhoch markierte. Also keine Panik! Und wer Geld übrig hat, was er die nächsten Jahre nicht brauchen wird, kann jetzt bestimmt ein gutes Schnäppchen an der Börse machen und die Chance in der Krise ergreifen.
Aber Achtung: Der formhalber weise ich auf die Risiken bei Börsengeschäften hin und empfehle nicht alles auf eine Karte zu setzen. Gier frisst bekanntlich Hirn, wie wir hier so sagen. Und man sollte möglichst nie darauf angewiesen sein, Aktien nach kurzer Zeit wieder verkaufen zu müssen.

732

10 Kommentare leave one →
  1. 9. März 2020 13:03

    Moin Sven,
    das hast du richtig toll in Worte gefasst und auch wenn wir mit Aktien längst nichts mehr am Hut haben, ists sehr interessant zu beobachten was da abgeht. 😉
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

    • 12. März 2020 10:23

      Moin Hanne.
      Ja interessant allemal. Da wird zurzeit ganz schön viel Geld „verbrannt“, wie man so sagt. Aber irgendwann wird auch die Börse wieder da stehen, wo sie vor ein paar Wochen noch stand. Das war schon immer nach jeder Krise so.
      Bleib gesund – und munter!

      Gefällt 1 Person

  2. giskoe permalink
    9. März 2020 20:58

    Aus dem Alter bin ich raus (nach Scheidung und Rentenausgleich…) 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 12. März 2020 10:30

      Moin Giskoe.
      Willkommen im Club. Bei mir heißt das Versorgungsabschlag (weil ich eher aus dem Job gegangen bin) und Versorgungsausgleich (weil ich auch „eher“ von meiner Frau gegangen bin).
      Nee, normalerweise habe ich damit auch nix mehr am Hut. Aus Gründen 😉
      Aber manchmal habe ich durch den ein oder anderen Job ein paar Euro übrig und dann kommen mir schon mal so Gedanken, ich könnte ja … 😉 So wie in diesen Zeiten. Dann aber hinlegen und mindestens ein Jahr lang nicht mehr angucken 😉
      Grüße von der heute stürmischen Ostsee!

      Gefällt 1 Person

  3. 13. März 2020 11:41

    Ethisch hat das einen faden Beigeschmack, wenn in einer Krise durch das Leid anderer andere verdienen.

    Gefällt 1 Person

    • 14. März 2020 08:30

      Moin. Nun ja, so ist nun mal das System. Angebot und Nachfrage. Du kaufst ja auch deine Milch so günstig, weil viel davon auf dem Markt ist. Und das Leid der Bauern ist, dass ihre Einnahmen durch den Milchverkauf kaum ihre Kosten decken. Und so weiter, und so weiter 😉

      Liken

  4. 26. März 2020 15:51

    Toller Beitrag, finde auch – jetzt ist die Zeit zum Kaufen

    Gefällt 1 Person

    • 26. März 2020 17:19

      Ja. Aber:
      Hei seggt so un sei seggt so.
      never catch a falling knife vs buy stocks when the cannons thunder.
      Ich habe mich für letzteres entschieden und ein paar Euro investiert., denn, Plattdeutsche Weisheit:
      Wer alltoveel Bedenken heegt, bringt ok ni alltoveel toweeg 😉

      Liken

Trackbacks

  1. Naheliegende Antworten oder Aktionismus? | Sven Meier erzählt
  2. März – wir Scharbeutzer haben den Strand für uns ;) | SvenMeierFoto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: