Zum Inhalt springen

Wie bildungsfern kann man nur sein?

27. November 2020

Hildburghausen in Thüringen

Hildburghausen, die 12.000-Einwohner-Stadt im gleichnamigen 63.000-Einwohner-Landkreis in Thüringen, hat derzeit traurige Berühmtheit erlangt.  Für den Landkreis gibt das RKI heute eine 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen mit 629 an. Rekord. Auf der Deutschlandkarte der Infektionszahlen wurde extra die Farbe ROSA hinzugefügt, weil Werte von über 500 nicht vorgesehen waren.

Um dem entgegen zu wirken, gelten seit mehreren Tagen dort im Kreisgebiet drastische Beschränkungen: Bis zum 13. Dezember dürfen die Menschen ihre Wohnungen nicht mehr ohne triftigen Grund verlassen, Schulen und Kindergärten wurden geschlossen. In meiner mir eigenen Naivität denke ich mir, dass jeder Mensch mit einem gesunden Menschenverstand das auch versteht, akzeptiert und sich daran hält.

Nicht so in Hildburghausen. Dort gibt es Menschen, die gestern gegen die verordneten Maßnahmen auf die Straße gegangen sind und haben „Oh, wie ist das schön!“ singend zumeist ohne Mundschutz und Abstände demonstriert. Zu sehen in den Nachrichten und Social Medias. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten: „Das ist hirnrissig, was die da machen“ (ein Passant), „Ganze Kitas, Schulen, Rettungswachen, Feuerwehren mussten in den vergangenen zwei Wochen in Quarantäne. Was muss denn noch passieren, bis manche den Ernst der Lage begreifen?“ (Bürgermeister Kummer), „Wie unsolidarisch kann man eigentlich sein? Auf den Intensivstationen kämpfen Menschen um ihr Leben. In einer solchen Situation im deutschlandweit schlimmsten Hotspot jegliche Schutzmaßnahmen zu ignorieren, grenzt schon an ein verbrecherisches Ausmaß von Egoismus.“ (Gesundheitsministerin Werner). Und so weiter. Die Satiresendung Extra3 twitterte dazu: „Robert Koch-Institut meldet neuen Tiefstwert: In #Hildburghausen wurde gestern Abend der niedrigste Empathie-Wert in ganz Deutschland gemessen.“ Zusammenhänge mit den 21 Prozent der AfD im Stadtrat seit der letztjährigen Kommunalwahl will ich an dieser Stelle nicht herstellen, ausschließen aber auch nicht.

Kein Hildburghausen-Bashing – Querdenker gibt es überall

Ich denke, nach gestern sollten wir nicht nur nach Hildburghausen schauen. Erstens waren das dort nur ein paar hundert und die sind nicht repräsentativ für die Menschen in Stadt und Kreis. Und zweitens gibt es so genannte Querdenker auch andernorts. Vor einer Woche führte mich mein Job nach Neustadt zu einer Familie, die aufgrund ihres Migrationshintergrundes von manchem in Deutschland (noch) eine etwas andere Vorstellung haben. Das erste, was sie mir nach der Begrüßung sagten: „Herr Meier, wir müssen alle geimpft werden! Wir haben aber Angst vor dem Impfstoff!“ Mein erster Gedanke dazu war: „Lebenshilfe, wir haben ein Problem!“ Auslöser war ein dort verteilter DIN-A5-Flyer, das sind Ausschnitte der Vorder- und der Rückseite:

Ja, es ist mir gelungen, die Leute wieder zu beruhigen. Letztlich haben sie mir geglaubt, dass in Deutschland niemand zur Impfung gezwungen wird und dass wir wirklich eine Pandemie haben, und so weiter. Aber ein Frage konnte ich nicht zufriedenstellend beantworten: „Warum machen Leute sowas? Warum machen die Angst und verteilen sone Zettel?“

Tja, warum? Ich kann der (soziologischen) Meinung viel abgewinnen, dass das etwas mit Bildung zu tun hat. Und wenn es einem daran fehlt, wenn es an der nötigen Vorstellungskraft und auch dem Einfühlungsvermögen mangelt, dann kommen dabei die abstrusesten Ideen raus. Nicht nur jetzt bei Corona, auch beim Klima. „Es kann nicht wahr sein, was ich mir nicht vorstellen kann!“ All denen kann ich nur antworten: DOCH! KANN ES! Meine Empfehlung: Mehr wissenschaftliche Sendungen und Dokumentationen schauen, als bildungsferne Sendungen im Privatfernsehen. Und dann können wir gerne faktenbasiert diskutieren und bspw. über die Corona-Maßnahmen streiten. Aber erst dann. Mit einer Taube Schach zu spielen, bringt nämlich nichts.

784

6 Kommentare leave one →
  1. 27. November 2020 18:45

    Geht das jetzt schon los? Was erst, wenn die Impfungen beginnen und die Schwurbler Fakes in Form von „schockierenden“ Fotos und Videos von angeblichen Impfopfern verbreiten und damit eine große Unsicherheit verbreiten? Es werden ja noch immer die Verschwörungstheorien über Bill Gates und den mit der Impfung eingepflanzten Chip fleißig geteilt. Und, was noch schlimmer ist, auch geglaubt. Ich kann hier leider keine Datei einfügen, aber in einem speziell bei den Trump-Supportern geteilten Meme heißt es: „The digitalized economy? We get rid of cash and coins. We give you a chip. We put all your money in your chip. If you refuse a vaccine, we turn off the chip and you starve!“ Das alles vor einem dämonisch lachenden Bill Gates. Es wird wohl nicht besser werden.
    Ein schönes Wochenende und einen schönen ersten Advent aus Sachsen. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 28. November 2020 09:00

      Moin.
      Zu dem Meme: Diese Leute „verhungern“ geistig ….
      Ich habe – in meiner Naivität – früher geglaubt, diese Verschwörungstheoretiker seien ein paar Sonderlinge, hauptsächlich in den USA: JFK, Mondlandung, und so ….
      Als in den 70ern, 80ern, über unseren anthropogenen Einfluss auf das Klima berichtet wurde, war ich der Meinung, dass man bei einem halbwegs gesunden Menschenverstand die wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht einfach abtun sollte bzw. darf. Ja, hinterfragen auf alle Fälle, aber schon damals hat mich die Ignoranz, das Business as usual, irritiert.
      Zitat: Es dämmert der Verdacht, daß der point of no return auf dem selbstmörderischen Kurs zur Selbstzerstörung und Umweltverheerung mit den Mitteln der Wissenschaft allein nicht mehr zu vermeiden ist. Zitat Ende. Das schrieb Leona Siebenschön vor 50 Jahren in der ZEIT.
      Heute wissen wir, dass wir Menschen in dieser industriellen Zeit angefangen haben, unsere Erde nachhaltig zu schädigen. Die Skeptiker, Leugner von damals sind alle durch die heutigen Fakten widerlegt. Was beim Klima zig Jahre bedurfte, sind bei Corona nur ein paar Monate. Diese Abwiegelungen aus dem Frühjahr „Corona ist nicht mehr als eine Grippe, wir werden nicht mehr Tote haben als sonst in den Jahren auch“ sind mittlerweile auch alle durch traurige Fakten widerlegt.
      Ich muss (mir) eingestehen, dass mein Geist ganz offensichtlich damit überfordert ist, zu verstehen, warum andere Menschen die wissenschaftlich fundierten Fakten nicht verstehen können oder wollen, sondern irgendwelchen abstrusen Ideen, Vorstellungen hinterher laufen. Aber in meinem Alter habe ich mir schon vor einiger Zeit angewöhnt, nicht mehr alles verstehen zu wollen 😉
      Viele Grüße aus SH nach Sachsen, passt auf euch auf, ich wünsche euch ganz schnell unsere niedrigen Zahlen – und einen besinnlichen 1. Advent.

      Gefällt 1 Person

  2. Albert permalink
    28. November 2020 12:49

    Das ist eine sehr euphemistische Umschreibung für „BLÖD“. Aber die Frage ist natürlich berechtigt. /A.

    Gefällt 1 Person

  3. 12. Dezember 2020 16:37

    Dieses dämlichen Flyer habe ich schon per WhatsApp bekommen. Inklusive diverser Verschwörungstheorien. Seit der Absender aber auch noch rechtes Gedankengut drunter mischt, habe ich ihm die reale Freundschaft gekündigt.
    Das geht zu weit.

    Alle diese Demonstranten sollen einen Schein unterschreiben, dass sie im Falle einer corona – Erkrankung alles alleine bezahlen müssen und nicht auf das deutsche Gesundheitssystem zurückgreifen dürfen.
    Ich wette, innerhalb von einem Monat gibt es keinerlei Demonstrationen mehr. Es demonstriert sich einfach, wenn einem das (Gesundheits)system schützt, gegen das man ja eigentlich antritt.

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. Meiers Rückblick 20/11 in 100 Sekunden | Sven Meier erzählt
  2. Meiers Rückblick 20/12 in 100 Sekunden | Sven Meier erzählt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: