Zum Inhalt springen

Alles Gute zum #Nikolaus

6. Dezember 2020

Moin. Erst einmal alles Gute zum Nikolaus und ich wünsche allen einen kuscheligen 2. Advent.

Ich habe heute beim Morgenkaffee gesehen, weil oben in meiner Top-Aufrufeliste, dass ich dieses Bild schon im letzten und vorletzten Jahr vertextet habe. Das muss wohl daran liegen, dass ich bisweilen Langeweile habe …? Egal. Also gibt’s in diesem Jahr ein drittes Bild.

Aber im Ernst: Es ist schon ein verrücktes Jahr und der Dezember wird noch einmal besonders speziell. Viele Gewerbetreibende haben Existenzängste und Wissenschaftler befürchten wegen der obligatorischen Weihnachtsbesuche einen Anstieg der Infektionszahlen im Januar.

Obwohl, ich glaube, dass in diesem Jahr viele Besuche wegen Corona nicht stattfinden werden, zumindest nicht in dem Maße, wie es sonst die Jahre üblich war. Und ich weiß, dass manch einer, der in diesen pandemischen Zeiten mehr gefordert ist als sonst, also Pflegekräfte, Lehrer, Gesundheitsämter, und so weiter, ganz froh darüber sind, über die Festtage nicht auch noch Besuchsstress zu haben.

Wie auch immer, passt auf euch auf, seid vorsichtig!

786

17 Kommentare leave one →
  1. 6. Dezember 2020 09:32

    dir auch alles gute 🍀

    und die kehrseite der geschicht…..
    ist einsamkeit im gesicht….
    traurigkeit im herzen….
    in der seele schmezen…..

    das spüre ich ganz stark bei meinen Patienten, denn es könnte das letzte Fest sein, das…… *seufz*….. außerdem haben sie ihre Familien schon soooo lange nicht mehr gesehen. Das wird für Pflegekräfte und Betreuungskräfte nochmal eine emotional besonders harte Zeit…. 😔

    Gefällt 1 Person

    • 6. Dezember 2020 09:55

      Moin.
      Oh ja, die Kehrseite …, auf alle Fälle, das stimmt.
      Gerade über Weihnachten wird das für alle eine harte Zeit. Das alles emotional so zu verknusen und als Pflegekraft nicht mit nachhause zu nehmen, wird bestimmt nicht leicht. Und die Patienten, die Bewohner der Pflegeheime, die werden noch nicht mal alle verstehen, warum das in diesem Jahr anders ist, sie weniger bis keinen Besuch erhalten. Auch für die Angehörigen wird es nicht einfach sein.
      Wenn ich mir vorstelle, mein Sohn würde noch leben und ich dürfte ihn in seinem Pflegeheim nicht besuchen … – oh nee, ich will gar nicht daran denken.
      Trotz alledem, lass uns zuversichtlich nach vorne schauen, alles wird gut. Irgendwie. Irgendwann.
      Grüße aus Scharbeutz!

      Gefällt 1 Person

  2. 6. Dezember 2020 11:11

    Moin Sven,
    auch ich wünsche dir einen schönen Nikolaustag und 2. Advent! 🌟🕯️🕯️🌟
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

    • 7. Dezember 2020 07:48

      Moin Hanne.
      Danke, ja, hatten wir. Sofatag – weil draußen Rheumawetter. Aber solange noch Kaffee im Hause ist und von den selbst gebackenen Kekse noch welche übrig sind … 😉
      Habt eine gute Woche!
      Grüße von der Ostsee

      Gefällt 1 Person

  3. 6. Dezember 2020 11:21

    Einen schönen 2. Advent wünsche ich dir.

    Gefällt 1 Person

  4. 6. Dezember 2020 12:19

    Dir auch eine schöne Adventszeit und bleib gesund 😊🌈💕🎅🌲

    Gefällt 1 Person

  5. 6. Dezember 2020 12:22

    Einen schönen 2. Advent und Nikolaustag. 🙂 Momentan ist hier in Sachsen eben erstmal Zurückhaltung angesagt. Könnte sein, dass die „stille Nacht“ im wörtlichen Sinne still wird. :-))) Bleibt der Wunsch, gut über die Runden zu kommen. Meine Tochter wohnt in Schleswig-Holstein. Da sieht’s momentan ja besser aus. Das zu wissen ist auch schon gut. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 7. Dezember 2020 08:12

      Moin.
      Ja, danke, hatten wir.
      Die Zahlen in Sachsen sind in der Tat mit Sorge zu betrachten. Liegt das nur an der nahen Grenze zu Tschechien? Oder spielt auch ein „Querdenkertum“ eine Rolle. Wohl beides?
      Stimmt, wir hier im Norden sind gut dran. Auch wenn ich gerade im Radio gehört habe, dass nach den neusten RKI-Zahlen auch in SH und MV die Inzidenz auf knapp über 50 gestiegen ist. Allerdings gilt für uns hier, dass die Inzidenz um so niedriger wird, desto mehr man sich von Hamburg entfernt.
      Hoffen wir auf das Beste – und „stille Nacht“, richtig, der Begriff kann in diesem Jahr eine ganz neue Bedeutung erfahren 😉
      Bleibt gesund – und deine Tochter ist hier im „echten Norden“ gut aufgehoben,
      bis demnächst mal wieder.
      Grüße aus Ostholstein nach Sachsen!

      Gefällt 1 Person

      • 7. Dezember 2020 12:04

        Die höchsten Infektionen gab es im Mittelerzgebirgskreis und Bautzen. Bei letzterem könnte die Querdenkerbewegung Ursache sein, die sind dort recht stark vertreten. Tschechien dürfte hier bei uns kein Grund sein. Die Grenzen sind zwar offen, aber wer zurückkommt muss in Quarantäne. Das lohnt für einen Einkauf oder fürs Tanken nicht. Und Kontrollen finden natürlich statt. Das ist aber gut für Pendler aus Tschechien, die im Gesundheitswesen oder in der Pflege bei uns arbeiten. Im Vogtland ist es vielleicht eher die Nähe zu Bayern, speziell der Landkreis Hof, u.a. auch durch die vielen Pendler.
        Heute in den Nachrichten gelesen: Gestern war in Zwickau eine Demonstration der Querdenker angemeldet, die auch damit warben, ganz bewusst ohne MNS zu erscheinen. Angemeldet waren 1000, das Gericht ließ auf Grund der derzeit geltenden Regeln nur 200 zu. 48 Beamte der Polizei waren zur Durchsetzung der Regeln im Einsatz. Am Ende haben sie niemanden gefunden, der an der ursprünglich geplanten Versammlung teilnehmen wollte. :-))) Das zähle ich mal zu den guten Nachrichten des Tages.

        Gefällt mir

  6. 6. Dezember 2020 16:36

    Hallo Sven, ganz kurz war mal vor Wochen meine Reise nach Baden Württemberg angedacht. Meine Tochter arbeitet seit Wochen mit übermenschlicher Kraft in einem Gymnasium – schon deswegen würde ich ihr keinen Besuchs“stress“ zumuten, mal ganz abgesehen von der langen Fahrt mit Maske – nicht auszudenken. Da ich bisher noch zu Hause und nicht „eingesperrt“ in einem Pflegeheim bin, werde ich die Tage schon überstehen – sie werden sich nicht wesentlich von denen davor und danach unterscheiden – wir essen eh schon immer viel zu gut.
    Ich habe gerade von einem Portal Fotos und Geschichten über fast verhungerte Kinder bekommen – da spende ich lieber das Geld für das Weihnachtsessen.
    Gruß zu dir – und heute ohne „und tschüss!!!“

    Gefällt 1 Person

    • 7. Dezember 2020 08:25

      Moin Clara.
      Ja, meine Tochter ja auch. Gestern sagte sie mir, dass alle nur noch den 18. Dez. herbeisehnen, wenn es vorzeitig in die Weihnachtsferien geht. Und sie ist auch nicht böse drum, dass die Woche Urlaub über Silvester ausfällt.
      Ach ja, alles verrückt in diesem Jahr. Alles, nicht alle 😉 Wir beide z. B. nicht 😉
      Viel Grüße vom „echten Norden“ in die Hauptstadt – bleibe gesund & munter!

      Gefällt 1 Person

  7. 21. Januar 2021 13:40

    Wir sollten Dankbar sein das wir den Virus nicht bekommen haben jedenfalls bis jetzt.

    Grüße von Michael

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: