Zum Inhalt springen

Meiers Rückblick 21/01 in 100 Sekunden

1. Februar 2021

Januar 2021: Die ganze Welt beschäftigt ein Thema. Und Corona. Aber das Virus nebst ihren mutierenden Geschwistern gehört ja nach 12 Monaten schon zu unserem Alltag wie das tägliche Zähneputzen. Persönlich wünsche ich mir, dass die boulevardesken Medien nicht jeden Tag eine neue Corona-Sau durch Dorf treiben. Leider sind wir nicht bei Wünsch dir was sondern bei So isses 😉

Nein, ich bin in den USA. Trump weg, Joe Biden, schon Vize-Präsident von 2009 – 2017 unter Barack Obama, wurde am 20. als neuer, als 46. Präsident der USA vereidigt. Mit ihm Kamala Harris als Vizepräsidentin und erste Frau auf diesem Posten. Für ewig in Erinnerung bleiben wird auch der Sturm auf das Kapitol in Washington durch Trump-Anhänger am 6. Januar. Für einen Moment hatte ich beim Anblick der Bilder schlimmste Befürchtungen und wenn tatsächlich geklappt hätte, was einige Trumpianer wohl vorhatten, dann hätte es mehr als nur fünf Tote gegeben. All das zeigt einmal mehr, dass Demokratie kein Selbstläufer ist.

Ein Blick in unsere Lübecker Nachrichten:

So wird’s erzählt, so ist’s zu lesen: Eine Lübeckerin überschreitet bei einen Strand-Spaziergang auf dem Priwall die Grenze nach MeckPom.
Um einen Eindruck von der Örtlichkeit zu haben
-> Bilder im Fotoblog: Wir waren zuletzt im Herbst 2019 dort und wo auf dem Google-Maps-Screen in der Bildmitte der breite Sandstrand auf dem Priwall aufhört, dort fängt MeckPom an.
So Pi mal Daumen 2 km weiter, Höhe Rosenhagen, wird sie kontrolliert und als Tagestouristin definiert. Die will MeckPom wegen Corona aber nicht haben und deswegen soll sie nun ein hohes Bußgeld zahlen.

Jetzt bitte nicht gleich böses MeckPom urteilen. Hier in SH dürfen sogar die Kommunen ihre eigenen Regeln aufstellen. So gilt bspw. in Travemünde ein Verbot für Tagestouristen an den Wochenenden, in den Nachbargemeinden wie bei uns in Scharbeutz aber nicht. Noch nicht. Wer weiß, wie das Ostern aussieht?!?

Anhand vieler gleicher Beispiele müssen wir uns nicht wundern, wenn die Akzeptanz der Corona-Regeln nachlässt und Klagen zunehmen. Manche Vorgaben sind eben, so unsere Pastorin der Nation, Margot Käßmann, „lebensfremder Unsinn“. Gerichte kippen einzelne Verordnungen, weil sie unplausibel und unverhältnismäßig seien und der WHO-Sprecher Nabarro rügt die deutsche Uneinigkeit, weil dadurch nur die Gruppe der Corona-Gegner wachsen würde. Wie auch immer, wichtig ist doch die Pandemie einzudämmen und das geht am besten über Kontaktvermeidung.

Über den Lübecker Brandanschlag vor 25 Jahren hatte ich schon berichtet …. Gut, dass das unaufgeklärte Verbrechen nicht vergessen wird.

Wenn es zurzeit eine hypothetische Debatte ohne konkreten Bezug gibt, dann die: Dürfen Geimpfte in den Genuss von Privilegien kommen? Wobei der Begriff Privilegien vielleicht nicht richtig ist. Ich zitiere aus einem Kommentar hier:
Privilegien für Geimpfte? Das zu dürfen, was uns das Grundgesetz – mit Ausnahmen – garantiert, das muss die Normalität sein und ist kein Privileg. Von daher sehe ich keine Grundlage für Beschränkungen bei Geimpften – sofern feststeht, dass sie niemanden mehr anstecken können. Sollte die Regierung mit einem falsch verstandenen Solidaritätsgedanken das anders sehen, so werden die ersten Prozesse mit absehbaren Gerichtsentscheidungen – wie so oft schon – nicht lange auf sich warten lassen.
Nun ja, wir werden sehen. Erstmal müssen wir genügend Impfstoff & Geimpfte haben! Dazu das: Als erstes Bundesland hat SH letzte Woche einen Corona-Perspektivplan erstellt, wer wann was wieder dürfen soll. Ich finde, das ist eine gute Orientierungshilfe. Folgt ruhig mal dem Link auf die Seite der Landesregierung.

Zum Schluss noch zur schönsten Nebensache der Welt. Oder zweitschönsten. 😉 Fußball. Dieses Spiel am 13. Januar im Kieler Holstein-Stadion taugt für die Geschichtsbücher: Unser Zweitligist Holstein Kiel schießt die großen Bayern aus dem DFB-Pokal und darf sich damit Champions-League-Sieger-Besieger nennen! GLÜCKWUNSCH!
Nebenbei: Was der FC Bayern im Fußball ist, ist der THW Kiel im Handball und hat am 29. Dezember auch das Champions-League-Finale gewonnen – 33:28 gegen den FC Barcelona – so wie die Bayern am 23. August 1:0 gegen PSG Paris.

Zum Vergrößern auf das die Bilder klicken.

Ja, ja, der Ball ist rund und das Leben kann sooo schön sein 😉


802 [Inhaltsverzeichnis Sven Meier erzählt | Fotoblog]

6 Kommentare leave one →
  1. 1. Februar 2021 08:59

    Guten Morgääähn.
    Das Spiel Kiel gegen die Bayern war ein Höhepunkt der Freude in dieser tristen Zeit. Selbst die Bayern-Fans unter meinen KollegInnen – davon gibt es selbst bei uns in Hannover einige – haben neidlos den Sieg der Kieler anerkannt.

    Gefällt 1 Person

    • 1. Februar 2021 10:13

      Moin Doris.
      Ja, hier im „Echten Norden“ war die Freude groß …

      … und Glückwünsche an die Kieler Fußballer kamen von überall.
      Grüße von der See an den Maschsee 😉

      Gefällt mir

  2. 1. Februar 2021 12:30

    Das Spiel Kiel München habe ich verfolgt, anfangs ohne großen Enthusiasmus, aber dann wurde es doch richtig spannend, ich habe den Kielern die Daumen gedrückt.
    Ist eigentlich Unsinn, von Priviegien für Geimpfte zu sprechen. Wer hat das Wort Privilegien eigentlich in Umlauf gebracht? Wäre mal ganz gut zu wissen. Grundrechte können keine Privilegien sein. Wer davon spricht, erkennt die jetzigen Beschränkungen als Normalität an. Wenn es nur mit den Impfungen etwas zügiger vorangehen würde.
    Viele Grüße aus Sachsen

    Gefällt 1 Person

    • 5. Februar 2021 08:26

      Moin Eberhard. Ja, allein aus regionaler Sympathie freut mich, dass vorgestern die Kieler noch eine Runde weitergekommen sind und nun im Viertelfinale des DFB-Pokals stehen. Vielleicht kommen nun die Leipziger und dann schießen „wir“ die auch raus 😉
      Zu den Privilegien: Ich abe mal nachgeschaut: Schon Ende Dezember nutzen die Tagesschau und einige Online-Zeitungen den Begriff. Aber natürlich sprechen wir über die Grundrechte in unserer Verfassung. Und dazu hat der Ethikrat gestern m. E. Angst vor einer Entscheidung gehabt.
      Warten wir ab was kommt.
      Grüße aus Ostholstein nach Sachsen.

      Gefällt 1 Person

  3. 1. Februar 2021 18:09

    Hallo Sven, du schreibst: „… weil dadurch nur die Gruppe der Corona-Gegner wachsen würde.“
    Ich habe noch eine ganz andere Befürchtung. Durch das ganze Hickhack, was jetzt mit Impfstoff und Impfungen und der EU und pipapo entstanden ist , werden sich viele von den etablierten Parteien vergnatzt fühlen. Die Wahlen sind ja nicht mehr so weit weg – und wenn wir dann plötzlich eine erstarkte Gaulandpartei im Parlament finden, machen alle erstaunte und erschrockene Augen. – Schau’n wir mal, ich will ja nicht zu pessimistisch sein.
    Mit Gruß von Clara

    Gefällt 1 Person

    • 5. Februar 2021 08:37

      Moin Clara.
      Ja, ich kann deine Bedenken teilen und der Herr Nabarro wird seine Aussagen nicht ohne Grund getroffen haben. Wenn ich mir allerdings auf Wahlrecht.de die Ergebnisse der sog. Sonntagsfragen anschaue, dann hat sich bei den Umfragen nichts grundlegendes geändert: Im Gegenteil. Die CDU hat in dieses pandemischen Zeiten eher dazu gewonnen, die AfD verloren. Vielleicht fühlt die große Mehrheit der Menschen in unserer BuntenRepublickDeutschland, dass uns „Mutti“ Merkel weitaus besser durch die Kriese führt, als es „Opa“ Gauland je könnte? 🙂
      Grüße,
      will nun mal schauen, was es bei dir so neues gibt ….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: