Zum Inhalt springen

Windows-Update KB5000802: Bluescreen beim Drucken

15. März 2021

Nach dem KB5000802-Sicherheitsupdate für Windows10 klagen Nutzer, auch ich, über Probleme beim Drucken. Der Patch lässt bei manchen Druckertypen (bei mir ein Kyocera-Netzwerk-Farblaser FS C5150DN) den Treiber der Geräte abstürzen.
Microsoft selbst soll Berichten zufolge Teile aus dem Update zurückgezogen haben. Bestätigen kann ich das nicht, KB5000802 wurde bei mir heute nach der Deinstallation gleich wieder neu installiert und beim Druckversuch wurde es erneut blau.
Offizielle Microsoft-Stellungnahme: „Nach der Installation dieses Updates wird möglicherweise ein Fehler APC_INDEX_MISMATCH mit einem blauen Bildschirm angezeigt, wenn Sie versuchen, auf bestimmte Drucker in einigen Apps zu drucken. … Wir untersuchen das derzeit und stellen ein Update bereit, wenn weitere Informationen verfügbar sind.“

Was hilft, ist das Deinstallieren des Updates und Einlegen einer Updatepause. Die meisten Aktualisierungen lassen sich unter Windows 10 problemlos deinstallieren. Schritt für Schritt:

  • Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Windows Update
  • Updateverlauf anzeigen anklicken

  • Auf Updates deinstallieren klicken
  • Im neuen Fenster das zu deinstallierende Update KB5000802 suchen 
  • Update auswählen und deinstallieren

Achtung: bei einer Updatepause werden natürlich auch keine wichtigen Sicherheitsupdates installiert.

Nachtrag vom 16. März 2021:


Microsoft hat aktuell das kumulative Update KB5001567 für Windows 10 Version 2004 und Version 20H2 veröffentlicht. Mit diesem Update behebt Microsoft das o. g. Problem, welches zu einem Bluescreen führt.
Achtung: Das ist ein optionales Update!
Manueller Download:
https://www.catalog.update.microsoft.com/search.aspx?q=kb5001567


813 [Inhaltsverzeichnis Sven Meier erzählt | Fotoblog]

5 Kommentare leave one →
  1. DocWindows permalink
    15. März 2021 16:46

    Das sollte auch so funktionieren: Den Namen des Druckertreibers in folgendem Befehl verwenden, der an einer mit Administratorrechten gestarteten Kommandozeile eingegeben wird:
    rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xs /n „Name des Treibers“ attributes +direct
    beispielsweise für Ihren Kyocera:
    rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xs /n „KX driver for Universal printing“ attributes +direct
    Nach Anwendung dieses Befehls sollte kein Bluescreen beim Drucken mehr auftreten.
    https://docs.microsoft.com/de-de/windows/release-health/status-windows-10-2004#1570msgdesc

    Gefällt 1 Person

  2. 18. März 2021 12:53

    Hallo Sven, du machst mir ja vielleich „Mut“ – denn irgend wann werde ich einen neuen Computer mit einem „neuen“ Betriebssystem und auch einen neuen Drucker haben. Es wird Win 10 sein, denn etwas anderes haben ja die Win-Leute bisher noch nicht auf den Markt gebracht. Einen Laserdrucker – zumal in Farbe – werde ich mir nicht in mein Schlafzimmer stellen, es wird wieder ein Tintenstrahler, wahrscheinlich wieder von Brother.
    Ich hoffte wirklich, dass ich dann alle meine Computerprobleme los bin. Da es gerade relativ gut mit meinem alten läuft, sehe ich nicht so richtig Bedarf.
    Clara aus dem sehr regnerischen Berlin grüßt dich

    Gefällt 1 Person

    • 19. März 2021 10:30

      Moin Clara.
      Hast du noch keinen PC bzw. ein Lapi mit Win10?
      Nee, was anderes als Win10 hat Microsoft nach bisheriger Lesart auch nicht vor auf den Markt zu bringen. Dafür wird Win10 kontinuierlich fortentwickelt und ähnlich wie bei Android von Google gibt es immer neue Versionen. Die aktuelle ist 20H2, wobei 20 für das Jahr 2020 steht und H2, weil es im Herbst letzten Jahres die zweite Neuversion war. Der Vorgänger war 2004, wobei die 04 für April steht, also das Rollout erfolgt im April 2020.
      Ja, im Grunde läuft Win10 stabil. Wenn es hin und wieder mal zu Nebenwirkungen kommen sollte, dann werden die grundsätzlich schnell über Updates ausgemerzt.
      Falls du noch mit Win7 unterwegs sein solltest, meines Wissens ist das noch fast jeder fünfte User, bedenke bitte, dass es seit Januar 2020 keine Sicherheitsupdates mehr von Microsoft gibt. Wenigstens deine Virensoftware sollte immer aktuell sein.
      Viele Grüße aus dem HomeOffice 😉

      Gefällt mir

      • 19. März 2021 16:55

        Lieber Sven, nein, alte Damen wie ich arbeiten noch mit Win 7 – und ich habe mir in der letzten Zeit 3 Programme von Avast geleistet – und seitdem funktioniert der Rechenknecht wieder recht gut. Den Drucker habe ich auch auf Vordermann gebracht – eigentlich so gar kein Grund, mir gleich und sofort einen anderen zu beschaffen. – Einen Laptop gibt es bei mir aus Starrsinn keinen – ich brauche alles extern: Tastatur, Mouse, Display und und und – und ich will das Ding nieeeeeeeeeeee irgendwohin mitnehmen – der steht in meinem SchlafArbeitszimmer und dort bleibt er. Aber ein Tablet werde ich mir irgendwann anschaffen.
        Also: hier ist die Clara, die gleich jeder fünfte User ist.
        Außer beim Internetbanking ist nichts auf meinem Computer, was andere interessant finden könnten. Und da es ja jetzt überall eine 2-Stufen-Identifizierung gibt, müssten die Bankräuber auch gleich noch mein Mobilphone haben … aber, wir wollen doch nicht zu schwarz sehen. Ich weiß, ich bin blauäugig, auch in echt.
        Meine Virensoftware über Avast ist aktuell und sehr gut.
        Das ist so lieb von dir, dass du dich um mich und meinen Computer sorgst.
        Gruß und Drüxxxxxxxx von mir

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: