Zum Inhalt springen

Was mache ich jetzt mit den 7 Euro?

15. November 2021

Manchmal muss ich irgendwelches Gedöns haben, was kein Mensch (unbedingt) braucht. Aber Meier findet es toll, wenn er es doch hätte. So jetzt eine Fritz!DECT 500 smarte LED-Lampe. Amazon sagt mir 28 €.

Ja, ok. Also der Preis. Ich hatte einen höheren in Erinnerung. Da ich nach meiner Quarantäne (*s.u.) aber unbedingt wieder raus wollte, habe ich mir gesagt: „Dann verbindest du das mit einem Abstecher bei expert in Neustadt.“ Haha, da war er, der höhere Preis – und zwar bannig höher:

Nee, nee, das war mir dann doch zu happig. 11 € Unterscheid, 39 statt 28? Nee! Also wer will, kann das ja mal in Prozent ausrechnen. Auf alle Fälle sind es zu viele! Nachdem ich die Erfahrung gemacht habe, dass Fragen nichts kosten, habe ich gefragt. Schlussendliche Antwort des Verkäufers: „Mit Amazon können wir nicht mithalten, aber ich kann ihnen den Online-Preis von Media&Saturn anbieten:“

32 €. Geht doch! Das war für mich ok. Man möchte ja auch den örtlichen Handel unterstützen. Mich stört dann bloß immer, dass Unbedarfte, die nicht nachfragen, genau diese 7 € mehr ausgeben hätten, die ich nun gespart habe. Und was mache ich damit? Die Antwort hatte ich nebenan im Aldi:

ALARM! Rot ist immer ALARM. Oder wie es hier heißt: Aktion. Natürlich an der Kasse, wo man meist immer warten muss und schnell verführt wird. Also, wenn ich meine gesparten 7 € in 4 Pakete Kekse investiere, dann habe ich immer noch 1 € und wahrscheinlich bei den Keksen auch noch was gespart, weil es ist ja eine Aktion. Schon bei dem Gedanken wusste ich, dass gleich das Unvermeidliche passieren würde. Ja genau, mein Zwilling in mir meldete sich und nannte mich „Meier, du bist ein Idiot! Bist gerade unter 100 und willst schon wieder Süßes futtern. Lass das! Denke an deine Gesundheit!“ Es kam noch nicht einmal zu dem sonst üblichen Zwiegespräch. Wortlos habe ich die Kekse ignoriert. Manchmal wünsche ich mir, ich wäre nicht im Sternzeichen des Zwillings geboren worden. Aber kannst’e dir ja nich aussuchen. Isso. Punkt!

+++

(*) 4 Generationen unter einem Dach, darunter 2 kleine Kinder und 2 Pflegebedürftige. Alle sind (bis auf die Kinder) doppelt geimpft. Nun war Muddern, die die Großfamilie managt und am meisten Kontakt zu allen hat, Corona positiv. Dass sich niemand aus ihrer Familie angesteckt hat – ich auch nicht, schließlich war ich zur kritischen Zeit jobmäßig in der Familie – und dass sie selbst nur mittlere Symptome hat, führte sie heute Morgen in einem Telefonat allein auf den Impfstoff zurück und möchte sich gar nicht ausmalen, was ohne dem wäre. Ich auch nicht. Also #Impfenschuetzt, #allesindenArm

860 [Inhaltsverzeichnis Sven Meier erzählt | Fotoblog]

13 Kommentare leave one →
  1. 15. November 2021 19:39

    Hallo Sven, ich will jetzt nicht von dir erläutert bekommen, wozu man so eine bunt leuchtende Lampe braucht.
    Ich kaufe ja – außer Lebensmittel – ALLES online – das aber nicht vorwiegend wegen der billigeren Preise, sondern einfach wegen der größeren Auswahl. Da müsste ich ja von Geschäft zu Geschäft gehen, um nur 20 % von dem zu sehen, was ich bei A….. angeboten bekomme.
    Ich sehe durchaus ein, dass die Geschäfte höhere Preise haben, weil die ja einen ganz anderen Aufwand haben. Aber wenigstens bin ich nicht so fies, dass ich mich im Geschäft ausführlich beraten lasse und dann online kaufe. Darüber hat mein Lieblingsmensch schon Mitte der 90er Jahre mit seinem Fernsehgeschäft geklagt.
    Das einzige, was ich nicht online kaufe, sind Schuhe und Anziehsachen (ich mag den Ausdruck Klamotten nicht) – aber viel mehr fällt mir tatsächlich nicht ein.
    Und tschüss – ich habe Hunger!
    Gruß von der Lieblingsclara

    Gefällt 1 Person

    • 16. November 2021 08:04

      “ … ich will jetzt nicht von dir erläutert bekommen, wozu man so eine bunt leuchtende Lampe braucht.“
      Ok, dann lasse ich es 😉
      Ja Clara. Ich kaufe auch vieles online. Besonders wenn ich keine Lust habe und mir nicht die Mühe machen will, mich ins Lübecker Verkehrschaos zu stürzen und dann durch dieses und jenes Geschäft zu stöbern, um das zu finden, was sich suche. Außer bei mancher Bekleidung, bspw. Schuhe und Hosen will ich vorher anprobieren und halte nichts davon, mir verschiedene Größen zu bestellen und die nicht passenden Teile wieder zurück zu schicken.
      Ansonsten versuche ich schon den örtlichen Handel zu unterstützen und dann gebe ich im Geschäft gerne „ein paar Euro“ mehr aus. Wenn es nur „ein paar Euro“ sind. Geld zu verschenken habe ich nämlich nicht. Lieber spende ich dann ab und zu hier und da mal etwas.
      Grüße von der grauen Ostsee!

      Gefällt mir

      • 16. November 2021 08:35

        Da liegen wir ja absolut auf einer Linie, lieber Sven. Und wie die Frauen so sind, sind sie wankelmütig. Darf ich doch wissen, wozu so eine Lampe gebraucht wird?

        Gefällt 1 Person

      • 16. November 2021 09:42

        Ok Ich sage nur „Smart Home“. Wenn ich mal unterwegs bin, kann ich via Smartpone-App über meine „Smart-Home-Thermostate“ nicht nur die Zimmertemperaturen regeln, ich kann jetzt über meine „Smart-Home-Lampe“ auch potenziellen Einbrechern gegenüber den Eindruck erwecken, ich sei zuhause. Oder schon das Licht anmachen, bevor ich überhaupt in der Wohnung bin.
        Braucht man alles nicht? Doooooooooch!

        Gefällt 1 Person

  2. 16. November 2021 10:43

    „Braucht man alles nicht? Doooooooooch!“ – du bist wirklich ein Zwilling, nämlich Frau UND Mann in einer Person, denn soooooooooooo reagieren meistens Frauen!

    Gefällt 1 Person

    • 17. November 2021 09:35

      Moin Clara.
      Hm, vielleicht siehst du den femininen Teil in mir exklusiv für dich? *lach*
      Ja, aber ansonsten würde dir auch meine Mutter und selbst meine Ex-Frau recht geben. Beide sprachen immer davon, ich sei ein typischer „Zwilling“. Ich werde das auch nicht bestreiten 😉
      Zwillings-Grüße!

      Gefällt mir

  3. 16. November 2021 11:52

    Hallo Sven,
    als IT Mensch kenne (und nutze) ich die Fritzbox natürlich auch. Ja, die ist genial. Deren Smart Home Möglichkeiten/Unterstützungen/Funktionen sind allerdings noch eingeschränkt. Aber das wird noch.
    Generell; richtig sparen kannst du natürlich nicht bei Angeboten. Denn dann ist das Geld ja auch futsch. Aber gut, manche Dinge braucht man eben. Wenns aber geht; denk über mehrere Tage oder gar Wochen darüber nach; „brauche das Teil wirklich“? Denn oft hat man es gekauft, weil es so „geil“ ist, und hinterher sagt man sich; „wäre doch nicht nötig gewesen“. Aber das, was die Welt regiert (Geld) ist dann futsch.
    Machs gut.
    Jürgen

    Gefällt 1 Person

    • 17. November 2021 09:43

      Moin Jürgen.
      Schön dich auf meiner Seite begrüßen zu dürfen.
      Du hast natürlich recht, Geld häuft man nur an, wenn man es nicht ausgibt. Anderseits hat „das letzte Hemd keine Taschen“ und ich habe in Anlehnung an Ustinov nicht vor, als reicher Mann auf dem Friedhof zu liegen. Meine Erben haben heute schon genug 😉
      Zu dem „brauche das Teil wirklich“? Das ist natürlich immer so ein Frage. Grundsätzlich neige ich nicht zu Spontankäufen und setze mir Wünschenswertes zunächst auf eine Liste und vergleiche die Preise bspw. bei Idealo.

      Glück im Unglück [Sofa & Windows 11]


      Irgendwann passiert dann entweder, dass ich bei einem günstigen Preis zuschlage oder den Artikel von meiner Liste nehme. Letzteres passiert häufiger, weil ich mir dann sage: „Nö, Meier, das brauchst du doch nicht.“
      Viele Grüße von der Ostsee und vielleicht lesen wir uns ja mal wieder.

      Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. Corona-Zuschlag [§ 110a SGB XI] | Sven Meier erzählt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: