Zum Inhalt springen

Advent, Advent …

12. Dezember 2021

… ein Lichtlein brennt.

Erst eins,

dann zwei,

heut‘ sind’s drei,

es kommt noch vier.

Doch wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann hast DU
Döspaddel das Weihnachtsfest verpennt 😉

Also ihr Geschenke-Muffel, die Zeit läuft. Heute in zwei Wochen ist alles zu spät. Und 2G ist keine Ausrede. Erstens solltet ihr 2G sein, zweitens kann man sich Sachen liefern lassen, und drittens kann man auch was basteln. Punkt! Falls es euch an Ideen fehlt, ich hätte zwei:

So’n Teil hat bestimmt nicht jeder 😉 …

Coca-Cola Deutschland dazu: „Nicht jedes Fake muss falsch sein“

… und für verquere Verwandte und Bekannte machen sich solche Grußkarten immer gut. Denn Besinnlichkeit geht nur ohne Antidemokraten, ohne Rassismus & Antisemitismus!

Ich wünsche euch allen einen schönen 3. Advent.
Bleibt gesund & zuversichtlich!

868 [Inhaltsverzeichnis Sven Meier erzählt | Fotoblog]

16 Kommentare leave one →
  1. 12. Dezember 2021 10:15

    Moin Sven und danke für Schmunzler in dieser Zeit!
    Hab auch du einen schönen 3. Advent und lasst es euch soweit möglich gut gehen! 🍀💫

    Gefällt 1 Person

    • 20. Dezember 2021 06:37

      Moin Hanne.
      Acht Tage später, der 4. Advent ist auch schon Geschichte 😉
      Ja, das ist das beste was wir unter diesen Umständen tun können, es uns gut gehen lassen. Und darauf hoffen, dass wir diesen ganze Omikron-Schietkram möglichst unbeschadet überstehen. Wenn ich allerdings zu unseren dänischen Nachbarn schaue, dann droht Ungemach. Gefühlt ist das wie eine Unwetterwarnung hier für unsere Ostsee-Bucht: Aus NO zieht ein Tief heran mit Windgeschwindigkeiten über 100 km/h, das mittlere Hochwasser wird > 1 m über NN steigen. Du weißt was kommt, kannst aber nichts dagegen tun. Außer mit dem Allerwertesten zuhause bleiben und warten, bis das Unwetter vorbei ist 😉
      Na ja, alles wird wieder gut. Irgendwann 😉

      Gefällt mir

  2. 12. Dezember 2021 12:28

    Hallo Sven,

    auch Dir und Deinen Lieben wünsche ich/wir einen schönen 3. Advent.

    Das Teil da oben; sorry, da bin ich wohl nicht intelligent genug zu. Habe nicht verstanden was das ist. Eine App? Nur ein Bild? Ein Fake? Keine Ahnung. Will ich auch gar nicht wissen (wenn du es nicht gleich klar und deutlich benennen kannst). Wie gesagt, brauchste jetzt auch nicht mehr zu antworten. Interessiert mich nicht mehr! Nein, ich rede nicht von der Grußkarte!

    Zur AfD; nee, die wählen wir nicht. Schade, dass solche Leute überhaupt in den Bundestag gekommen sind. Wie kann man nur – wenn auch nur von wenigen AfD Politikern – behaupten, es habe keinen Holocaust gegeben? Bei sowas hört bei mir alles auf. Kann man auch nicht entschuldigen.

    Machs gut, oder besser, oder wie auch immer! Du machst das schon!

    VG, Jürgen B.

    Gefällt 1 Person

    • 20. Dezember 2021 06:52

      Moin Jürgen.
      Sorry, bin mal wieder etwas spät dran – mittlerweile ist ja auch der 4. Advent schon Geschichte.
      „Das Teil“ ist einfach ein Fun-Fact. Etwas, was niemand braucht. Deshalb würde ich so etwas auch nicht physisch basteln, sondern nur virtuell am PC mit Photoshop 😉
      Zur AfD: Wenn ich mir eins zur Aufgabe in meinem hoffentlich noch lange andauernden Ruhestandsleben gemacht habe, dann a) für einen besseren Schutz unseres Klimas zu werben, und b) mich für unsere verbrieften Grundrechte einzusetzen. Bekannterweise haben es die Rechtsextremisten nicht so damit und gegenüber diesen Leuten gilt es unsere Verfassung zu schützen.
      Aber erstmal will ich mich vor Omikron schützen, der fiese Winzling fleucht gerade von unseren dänischen Nachbarn rüber 😦
      Bleibe gesund & munter, wir lesen uns!

      Gefällt mir

  3. 12. Dezember 2021 16:16

    Hi, du BastelSven, das erste Dingens wäre ja was für mich – ich habe mir in diesem Jahr tatsächlich mal als Alternative zu Teelichtern welche gekauft, die Flackerlicht haben, bei fast blinden Leuten aussehen wie echte Kerzen und mit Batterie betrieben werden. Batterien sind aber auch nicht das Gelbe vom Ei. Wenn deine in der Steckerleiste nicht so „hässlich“ aussähen, würde ich ja einmal bestellen – aber so lasse ich das dann doch.
    Ich hätte voriges Jahr wirklich beinahe Schaden angerichtet. Die dicken Kerzen brennen ja nie gleichmäßig ab – also stelle ich in das Loch, das sich bildet, ein Teelicht.
    Und was passiert??? Bei einer Kerze schmilzt sich dieses Teelicht an der Seite durch, das Wachs läuft aus und beinahe hätte es gebrannt – aber ich kam noch zeitig genug aus der Küche zurück.
    Ich wollte meinen Rauchmeldern keine Feuerprobe zumuten!
    Gruß zu dir

    Gefällt 1 Person

    • 20. Dezember 2021 07:02

      Moin Clara.
      Sorry, bin mal wieder etwas spät dran – mittlerweile ist ja auch der 4. Advent schon Geschichte. Aber „die Lüdde“ rief und „Oppa“ ist gesprungen. Also gefahren 😉
      Du wirst lachen, was du geschrieben hast, ist so ähnlich meiner Ex passiert, als sie noch nicht meine Ex war. Danach brauchten wir einen neuen Wohnzimmertisch. Und Feuermelder gab es noch nicht. Jedenfalls nicht bei uns im Haus.
      Gruß zu dir zurück.
      Werde gleich mal schauen, was es bei dir neues gibt, habe für Freitag schon eine kleine Geschichte vorgeplant – und dann mal sehen, wann wir uns wieder lesen. In der ersten Januarwoche wollen wir nämlich in den Harz – so der Plan – aber keine Ahnung, ob dieser fiese Schiet-Omikron-Winzling das erlaubt.
      Bleibe auf alle Fälle gesund & zuversichtlich!

      Gefällt mir

      • 20. Dezember 2021 13:50

        Hallo Sven, wie gut kann ich das verstehen, dass du springst, wenn du von einer so jungen hübschen Dame gerufen wirst – passiert auf der Straße eher selten. Ich wäre vor Jahren auch rekordverdächtig hoch oder weit gesprungen.
        Inzwischen bin ich mit echtem Kerzenlicht noch vorsichtiger geworden, auch wenn sie in dicke Kerzen eingebettet sind – heiße Aluumrandungen der Teelichter bahnen sich ihren Weg schneller als gedacht.
        Die Verreiseaussichten sehen momentan nicht gerade rosig aus – aber vielleicht klappt es ja doch mit einem Thüringentrip.
        Ich werde versuchen, beide „Aufträge“ *haha* – nämlich die Gesundheit und die Zuversichtlichkeit, exzellent auszuführen.
        Gruß zu dir

        Gefällt 1 Person

  4. 12. Dezember 2021 16:42

    Na das ist mal eine tolle Coca-Cola-Werbung. 🙂 In diesem Sinne einen schönen dritten Advent aus Sachsen.

    Gefällt 1 Person

    • 12. Dezember 2021 18:54

      Besonders der Kommentar dazu ist voll clever. We are utterly impressed
      The Fab Four of Cley
      🙂 🙂 🙂 🙂

      Gefällt 2 Personen

    • 20. Dezember 2021 07:05

      Moin Eberhard.
      Sorry, bin mal wieder etwas spät dran – mittlerweile ist ja auch der 4. Advent schon Geschichte. Aber „die Lüdde“ rief und „Oppa“ ist gesprungen. Also gefahren 😉
      Bleibt gesund & munter und lasst euch von diesem fiesen Schiet-Omikron-Winzling weder die Festtage, noch den Start in das neue Jahr versauen 😉

      Gefällt 1 Person

  5. 12. Dezember 2021 18:43

    Moin Sven
    Cola-Werbung einfach toll! 👍
    Hab’s fein
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 20. Dezember 2021 07:14

      Moin Klausbernd.
      Ja, mitunter ist Werbung toll. Allerdings hat Coca-Cola seinerzeit, ich glaube 2018, das Urheberrecht daran bestritten, aber nichts gegen die Nutzung des Logos unternommen, also stillschweigend geduldet. Einzig die oben erwähnte Stellungnahme – ein schönes Wortspiel – wurde über Twitter verbreitet.
      Viele Grüße an euch in „Virusvariantengebiet“, bleibt gesund und passt auf euch auf!

      Gefällt 1 Person

      • 20. Dezember 2021 14:54

        Moin, moin, lieber Sven,
        wir lieben es eh, uns selbst zu isolieren und so genießen wir unsere Haus und Grundstück. Da wir nur auf Abstand unsere lieben Nachbarn treffen, denen wir eben unsere Geschenke brachten, und abens durchs Dorf flanieren, die Adventsfenster zu bewundern, verlassen wir wenig unser Grundstück.
        Wir wünschen dir und deinen Lieben wunderschöne Weihnachten und ein gesundes und fröhliches neues Jahr
        The Fab Four of Cley
        🙂 🙂 🙂 🙂

        Gefällt 1 Person

      • 21. Dezember 2021 07:15

        Moin Klausbernd.
        Ja, die Kontaktvermeidung, soweit möglich, ist zurzeit wohl das Vernünftigste, was wir tun können. Plus Impfen und FFP2-Maske beim Einkaufen. Wat’en Schietkram!

        Anderseits haben wir den Strand vor unserer Haustür, viel los ist hier nicht und die Gefahr, sich irgendwie anzustecken, dürfte gen 0 tendieren.
        Wir wünschen euch auch alles Gute. Eine kleine Weihnachtsgeschichte von HvV und mir wird es in diesem Jahr allerdings noch geben, produziert ist sie schon und erscheint hier am 24., quasi als Bescherung, danach geht’s erst wieder im nächsten Jahr weiter.
        Bis denne, passt auf euch auf!

        Gefällt 1 Person

      • 21. Dezember 2021 11:17

        Moin Sven,
        ähnlich leer sieht es bei uns auch aus, deswegen gehen wir auch ans Meer.
        Auf deine Weihnachtsgeschichte sind wir schon gespannt.
        Liebe Grüße aus dem plötzlich kalten Norfolk
        The Fab Four of Cley
        🙂 🙂 🙂 🙂

        Gefällt 1 Person

  6. 23. Dezember 2021 09:51

    Hallo Sven!
    Ich denke nicht mehr an die Zukunft. Sie kommt früh genug. Gruß Alois

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: