Zum Inhalt springen

Dezember 2016 – 12/16 ist nicht 08/15

8. Dezember 2016
OH-HL-161203-028-Haffkrug-b

Jedenfalls gibt es auch Lichtblicke am Ende dieses überraschungsreichen Jahres 2016.

Ihr kennt die Redewendung 08/15:  Sie steht für etwas ganz Gewöhnliches, für Durchschnitt, Mittelmaß, oder nichts Erwähnenswertes. 12/16, das sich im Dezember dem Ende neigende Jahr 2016, ist so etwas wie das Gegenteil davon.

Meine Nichte fragte mich vor ein paar Tagen über WhatsApp, was ich mir wünsche. Antwort:

WhatsApp16Dez

Süß. Vielleicht wäre die Welt eine bessere, wenn noch nicht ideologisch oder auf andere Art verdorbene Kinder das Sagen hätten? Wir werden es wohl nie erfahren.

Merkel-Diskussionskultur-DLF161203b

Diese Meldung ist auch erst ein paar Tage alt und genau das meine ich. Wer mit offenen Augen und Ohren durchs Leben geht der weiß, dass wir – vorsichtig ausgedrückt – vor großen Herausforderungen stehen. Aber die lösen wir nicht, indem wir denen hinterherlaufen, die populistisch einfache Antworten auf die komplexen Fragen geben. Das führt bekanntermaßen nur zu Zuständen, für die nachher keiner mehr verantwortlich sein will. Crash! Überraschung! Und dann?

SPIEGEL-Chronik2016

In diesem Jahr haben wir davon schon etwas zu spüren gekriegt. Der SPIEGEL nennt seine 2016er Chronik denn auch „Das Jahr der Überraschungen“. Details dazu erspare ich mir hier. Wer möchte kann sich das Heft bspw. bei Amazon bestellen und für 4,90 € nachlesen. Man vergisst ja schnell ….

Zu den vielen „Überraschungen“ in diesem Jahr hat mein Freund S. hat vor ein paar Tagen aus einer kroatischen Zeitung zitiert: „Die ständige Ankündigung von Katastrophen ist … übertriebene Schwarzmalerei.“  Das mag wohl so sein. „Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird“ würde mein Großvater jetzt wahrscheinlich sagen. Eine von seinen vielen Weisheiten. Trotzdem kann man sich doch einmal den Mund verbrennen. „Aua!“, nicht genügend gepustet – das ist etwas, was mir Sorge bereitet.

Nikolaus-161206 (2)300

„Ich bin unendlich traurig, dass es nicht geklappt hat. Ich hätte gerne auf unser Österreich aufgepasst.“ soll der österreichische Präsidentenanwärter FPÖ-Hofer nach seiner Niederlage auf Facebook geschrieben haben. „Aua!“, wie arrogant ist das denn? Wer solche „Aufpasser“ braucht, der glaubt vielleicht auch an den Nikolaus? Obwohl, welch Überraschung, der hat mich in diesem Jahr gleich mit zwei Strümpfen beglückt. Rot/Grün und Grün/Rot. Soll das etwas bedeuten, ein versteckter Hinweis für 2017?

Egal. Jedenfalls gibt es auch Lichtblicke am Ende dieses überraschungsreichen Jahres 2016. Und ich glaube fest daran, dass wir als aufrechte Demokraten weiter selbst auf uns aufpassen können und niemals einen „Aufpasser“ brauchen!

Habt eine schöne Zeit – und wenn wir uns nicht mehr lesen,
dann genießt das Weihnachtsfest und kommt gut ins neue Jahr!

Weihnachtsmannsmiley100

Nr. 464

8 Kommentare leave one →
  1. 8. Dezember 2016 13:30

    wünsche dir ebenfalls schöne weihnachten! liebe grüße von hier nach da.

    Liken

  2. 13. Dezember 2016 10:36

    Komme gerade überhaupt nicht dazu meinen Blog zu aktuallisieren, aber einen Weihnachtsgruß schicke ich jetzt trotzdem über diesen Weg.

    Liken

  3. 15. Dezember 2016 09:47

    Hallo,
    dann will ich hier auch mal Grüße hinterlassen und ich wünsche dir, dass das nächste Jahr für dich von Hiobsbotschaften frei bleibt. Davon hattest du allein in diesem Jahr wahrlich genug.
    Kopf hoch, Alter :-;
    Grüße aus deiner ehemaligen Kreisstadt
    SMS

    Liken

  4. 18. Dezember 2016 09:21

    Wenn Kinder das sagen hätten, wäre es nicht besser, aber anders.
    Wenn ich in der Nachbarschaft schon sehe wie sich eine Herachie unter den Kindern bildet dann würde da auch nicht besseres rauskommen.
    Das böse steckt im Menschen drin.

    Gruß
    Lucian

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: