Zum Inhalt springen

Die Irreführung – oder: „Wie dumm sind wir?“

26. November 2016

Volk_dumm

Es ist irre, was die Medien täglich präsentieren – und so zur Meinungsbildung beitragen. Zumindest im Unterbewusstsein – und das kann einen in die Irre führen. Wer kann sich dem verschließen? Im Grunde war das schon immer so, nur hat in den letzten Jahren eine Verlagerung in die Online-Medien stattgefunden. Darum ist Facebook heute einer der reichsten Konzerne der Welt. Vor sechs Wochen habe ich Bob Dylan aus einem Interview 2001 zitiert: „In den Medien wird nichts präsentiert, ohne dass jemand hinter den Kulissen Geld damit macht.“ Der US-Ökonom Dennis Snower drückte es vor zwei Wochen in einem Interview anders aus: „… die amerikanischen Medien haben viel dazu beigetragen, dass es so weit (Wahlsieg Trump) kommen konnte. Es gibt dort eine Sucht nach Konflikt, nach immer neuen Skandalen. Das hat dazu geführt, dass Trump sehr viel Aufmerksamkeit bekommen hat und dass es überhaupt nicht um die politischen Inhalte ging.“

Weil das alles so ist wie es ist und die Resultate so sind wie sie sind, meinte vor einer Woche der Politikwissenschaftler Herfried Münkler in einem Interview: Siehe Bild oben. In seiner Kolumne schrieb Sascha Lobo dazu: „Interessanterweise würden ebenso ‚große Teile des Volkes‘ dem gleichzeitig zustimmen und sich beleidigt fühlen.“

Was sagt uns das?

Hoeneß-108-Neinstimmen

Auf alle Fälle sollten wir genau lesen, besser zweimal hinschauen und nicht nur die Überschriften überfliegen. Die können sinnverkürzend (siehe beide Bilder oben) oder sinnentstellend sein.

„108 Nein-Stimmen für Hoeneß“  gestern bei der Wahl zum FC-Bayern-Präsidenten klingt erst einmal nach viel, aber beim zweiten Hinschauen erkennt der geneigte Leser, dass das ein Wahlergebnis wie zu besten DDR-Zeiten ist. Doch wer will das noch wissen?

Meinung-Tatsachen-500

So weit die Theorie, die Praxis sieht – leider – anders aus. Das gilt m. E. auch für WordPress & Co.: Ein Blick auf die Überschriften und bestenfalls ist der „Gefällt mir“ Button schnell geklickt, aber wird auch gelesen? Zweifel sind angebracht. Irgendwie passt dazu, dass nun auch die beiden letzten Schreiber aus meiner Blog-Anfangszeit (im LiveSpace) scheinbar aufgehört haben zu bloggen. Warum wohl?

Nr. 463 ^.^

Werbeanzeigen
6 Kommentare leave one →
  1. Ronald permalink
    26. November 2016 16:13

    Ich mache Facebook und Twitter nicht reich ,denn das ist nur  etwas für Leutesammler denn Freunde sind es ja nicht. Adressen für Werbung haben schon immer Geld gebracht . Werben spart Steuern. Und was den Fussball anbetrifft .Dumm ist  nur das Volk , wenn sie den Clubs Millionen ins Stadion schleppen. Vor allen die Bayern , zahlen als Mitglied Beiträge und ausserdem noch Stadion Eintritt um sagen zu können,ich bin FCB Mitglied.

    Ich sag‘ mal … schrieb am 7:33 Samstag, 26.November 2016:

    Beitrag      : Die Irreführung – oder: „Wie dumm sind wir?“ URL          : https://sven2204.wordpress.com/2016/11/26/die-irrefuehrung-oder-wie-dumm-sind-wir/ Verfasst    : 26. November 2016 um 10:32 Autor        : Sven Meier Schlagwörter: BayernMünchen, Facebook, Hoeneß, LiveSpace, Medien, Trump, WordPress Kategorien  : Allgemein

    https://sven2204.files.wordpress.com/2016/11/volk_dumm_thumb.jpg&h=153

    Es ist irre, was die Medien täglich präsentieren – und so zur Meinungsbildung beitragen. Zumindest im Unterbewusstsein – und das kann einen in die Irre führen. Wer kann sich dem verschließen? Im Grunde war das schon immer so, nur hat in den letzten Jahren eine Verlagerung in die Online-Medien stattgefunden. Darum ist Facebook heute einer der reichsten Konzerne der Welt. Vor sechs Wochen habe ich Bob Dylan aus einem Interview 2001 zitiert ( https://sven2204.wordpress.com/2016/10/13/blowin-in-the-wind-gezeter-um-ceta/ ) : „In den Medien wird nichts präsentiert, ohne dass jemand hinter den Kulissen Geld damit macht.“ Der US-Ökonom Dennis Snower drückte es vor zwei Wochen in einem Interview ( http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-dennis-snower-sieht-die-liberale-weltordnung-infrage-gestellt-a-1120453.html )  anders aus: „… die amerikanischen Medien haben viel dazu beigetragen, dass es so weit (Wahlsieg Trump) kommen konnte. Es gibt dort eine Sucht nach Konflikt, nach immer neuen Skandalen. Das hat dazu geführt, dass Trump sehr viel Aufmerksamkeit bekommen hat und dass es überhaupt nicht um die politischen Inhalte ging.“

    We

    Liken

  2. 27. November 2016 09:54

    Wir, die eher links-liberal als konservativ oder gar nationalistisch denken, haben zu den Wahlentscheidungen (Brexit, Trump, AfD, usw.) unsere eigene Meinung.
    Andererseits sollten wir nicht so borniert sein, diese als die einzig richtige hinzustellen.
    So schrieb bspw. Jan Fleischhauer in seiner Kolumne „S.P.O.N. – Der schwarze Kanal“:

    „Linke machen für den Erfolg von Donald Trump oder Frauke Petry gern die soziale Ungleichheit verantwortlich. Dabei gibt es für viele Leute einen ganz anderen Grund, solche Populisten zu wählen. … Das menschliche Hirn ist so strukturiert, dass es in jedes Ereignis das hineinliest, was es immer schon für richtig gehalten hat. Diese Überraschungsresistenz hilft uns bei unerwarteten Ereignissen, mit dem Schock fertig zu werden, dass es anders gekommen ist, als wir gedacht haben. Dafür nimmt man dann auch gewisse Inkonsistenzen in Kauf.“
    Nachzulesen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/donald-trump-und-frauke-petry-das-trump-petry-problem-kolumne-a-1122274.html

    Ich könnte einiges auf die Fleischhauer-Kolummne im SPIEGEL erwidern, aber lese besser selbst und denke dir dein Teil ….

    Ich wünsche einen schönen 1. Advent
    SMS

    Liken

  3. 27. November 2016 12:38

    ich (und mein Blog) leben (noch) – Gott sei Dank! Wo soll sich der Bundesbürger auch sonst seine nicht durch Lobbyismus und/oder monetären Interessen wahrheitsbegradigten Infos herholen, wenn nicht bei den unabhängigen und politisch nicht immer korrekten Doctor Love Labs??
    Aber in der Tat ist das bloggen aktuell ein hartes Brot. Tatsächlich scheinen die „guten“ Blogger auszusterben – dafür tummeln sich immer mehr qualitativ schlechte und rein auf Kommerz ausgerichtete Produkttestblogs im Internet. Egal ob es eine verpickelte 16 jährige ist oder die 50jährige Tante Trulla; alle testen weitab jeglicher Verbraucherinfoansprüche irgendwelchen Schrott und loben billigste Ramschware in den Himmel (schließlich haben Sie über Affiliate-Partner kostenlos Proben bekommen und sollen gefälligst dafür wohlfeil berichten).
    Zur Überschrift: „Große Teile des Volkes sind dumm“ – ja und es werden täglich mehr!
    Selbst meine engsten Freunde lesen meinen Blog kaum – kommentieren schon mal gar nicht. Ist Ihnen zu kompliziert. Dabei ist die Anmeldung genauso einfach wie bei Facebook. Einmal registriert und bestätigt, reicht ein Klick zur Anmeldung. Dazu biete ich alle Features die Facebook auch hat – sogar Echtzeitchat. Und Features, die Facebook nicht hat, wie: Diskussionsgruppen, Veranstaltungskalender – und keine einzige Werbeanzeige stört das Community-Gefühl.
    Aber die Schwachköpfe wandern lieber nach Facebook ab. Dort kann man Katzenbildchen gucken und muss nur einmal auf den Daumen klicken und man hat seine Schuldigkeit gegenüber den anderen Schwachköpfen erledigt – das ist viel bequemer als im leeren Oberstübchen nach Wörtern zu suchen und die auch noch orthographisch so anzuordnen, dass Sie einen Sinn ergeben. Denn das reale Leben ist ja soooo kompliziert und anstrengend, da möchte man sich nicht mit anstrengenden Themen befassen..
    Und was die Medien angeht: Da habe ich auch langsam die Hoffnung einer sachlichen Berichterstattung aufgegeben. Beispiel TTIP/CETA. Am Anfang wurde man nicht müde dieses Vertragswerk als das unaussprechlich Böse zu quantisieren – und als es dann gegen alle Anfeindungen zum Trotz zum Abschluss kommen sollte, sich aber ein Land weigerte, drosch man darauf ein, weil es ja wohl nicht sein könnte, dass man die EU der Lächerlichkeit preisgibt, weil man nicht in der Lage ist ein einstimmiges Urteil zu fällen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: