Zum Inhalt springen

Das Chaos hat ein Ende …

1. Februar 2012

… meines jedenfalls. Erstmal. Gestern Abend, 31. Januar, 22 Uhr, der letzte Karton war weg geräumt, das letzte Bild aufgehängt.

Heute, 1. Februar, praktisch der Beginn einer neuen Zeitrechnung für mich, fühle ich mich einfach nur saugut. Passend dazu kommt aus meiner Musikecke  „Es geht mir gut“ von Waggershausen.

Der Besuch ist gerade gegangen und wie hier wohl so üblich habe ich frisches Brot und Salz geschenkt bekommen. Na ja, an Salz mangelt es hier nun nicht, das habe ich praktisch vor meiner Haustür – oder in meinem Wohnzimmer, wie ich es nenne – wenn auch mit viel Wasser vermischt. Im Moment ziemlich stürmisch ….

Das ist zurzeit mein morgendlicher Ausblick auf dem Weg zur „Arbeit“ (ehrenamtlich vormittags als Integrationshelfer) – ein Tag der so anfängt, kann einfach nur gut werden ^^

„Meine Tür steht immer offen“ von Lechtenbrink läuft jetzt. Ja, das steht sie – ich bin mal gespannt, wer „aus meiner alten Zeit“ durch diese Tür in meine neue Wohnung treten wird ….

Jetzt läuft „Johnny Walker“ von Westernhagen. Bei mir ist es zwar nur Pfälzer Landwein, aber passt auch. Wunderbar. Nicht mehr im „Amt“, dafür „frei mit Würde“, anders als unser Bundespräsens. Ich hatte gehofft, dass nach all den Tagen ohne Internet und so die Causa Wulff kein Thema mehr sei, doch weit gefehlt …, na ja, Bengel, mach was du willst, aber ich sage dir: „lieber Würde als Amt“.

Ich wünsche euch allen einen schönen Februar – und so ich neben meiner Arbeit Zeit habe, werde ich mich auch mal wieder öfters hier blicken lassen ^^

Bis denne – und nun läuft „Oma, ich glaube, du sitzt auf ner Wolke“, auch von Lechtenbrink. Tja Oma, hättest du das gedacht, damals …?

^.^

14 Kommentare leave one →
  1. 1. Februar 2012 23:54

    Das wird richtig schön bei dir! Bestimmt kommen einige dich besuchen. Ich werfe dir virtuell noch etwas Brot zum Salz hinüber!

    Liken

    • 2. Februar 2012 00:16

      Danke Tina, jau schön ist schon, wenn es dann nun noch wärmer wird ^^ – minus 10 bei Wind am Strand ist schon hardcore, gefühlt wie minus 20, mindestens ^^
      Falls du mal Salz brauchen solltest, ich habe hier ein kleines Lager ^^
      LG v „Sven“

      Liken

  2. 2. Februar 2012 10:19

    Das sieht aber sehr schön und gemütlich aus bei Dir.Sicher auch wenn die Außentemperatur auch nicht so gemütlich ist .Wünsche Dir eine schöne Zeit in Deinem neuem Heim.Liebe Grüße Erika

    Liken

    • 2. Februar 2012 17:35

      Danke Erika,
      doch, gemütlich ist es für mich schon, ist ja auch alles ein bisschen eine Frage des persönlichen Stils.
      Und die Temperaturen, na ja, es ist hier zum Glück trockene Kälte, die ist besser zu ertragen – und zwiebeltechnisch angezogen, plus Wollmütze und dicke Handschuhe ist das alles zu ertragen: dafür habe ich richtig frische Meerluft ^^
      Liebe Grüße retour vom Sven

      Liken

  3. 2. Februar 2012 11:06

    Na dann SAG ICH MAL ,alles gute in deinem neuem Heim ,Sven . Du Glückspils ,das Meer direkt vor der Tür ,da gibt es sicher Steine genug :-)) Ich bin auch grad in Umzugsstimmung und suche mir eine andere Arbeit irgendwo am Meer .
    man hört sich ,alles gute und bis dann .
    lg vom Klaus

    Liken

    • 2. Februar 2012 17:36

      Danke Klaus,
      folge deiner Stimmungslage … ^^ – mehr am WE am Telefon , bis denne

      Liken

  4. 2. Februar 2012 11:14

    Hallo Sven, wo hast du nur den roten Sesselstuhl her? Aus meinem Arbeitszimmer? Muss ich doch direkt mal schauen gehen, ob er da noch steht ;-). Kann man gut drin liegen und wippen, stimmts?

    Ich wünsche dir in deinem neuen Zu Hause viele schöne und gemütliche Stunden. Das Ambiente dazu hast du ja direkt vor der Haustür, um was ich dich wirklich beneide.

    Hab einfach eine gute Zeit. Alles Liebe wünscht Mandy

    Liken

    • 2. Februar 2012 17:40

      Hi Mandy,
      der rote Sesselstuhl? Erbstück von Tochter, glaube ich …. Bei uns erbt nämlich auch der Alte vom Kinde, nicht nur immer umgekehrt *lach*.
      Und danke, ich werde das „Ambiente“, welches ich ja nun zu meinem „Wohnzimmer“ erklärt habe, wirklich genießen – es ist einfach nur schön, selbst mom. bei den Temperaturen.
      Viele Grüße zurück, bis später wieder …
      … und ich hoffe, dass du auch alles gut überstanden hast und es dir gut geht …

      Liken

  5. 2. Februar 2012 17:48

    Hm? Tina wirft dir Brot und Salz rüber, aber ich denke wir sollten es dir bringen 😉 Alles Gute für dich und herzliche Grüße Barbara

    Liken

    • 2. Februar 2012 17:59

      Hi,
      na denn bis „bald mal“ in Scharbeutz – zurzeit esse ich nix anderes als Brot und mein „Salzlager“ wächst ….
      ich grüße dich ganz herzlich zurück

      Liken

  6. fudelchen permalink
    2. Februar 2012 17:55

    Du wohnst sehr schön, da könnte es mir auch gefallen,darf nur nich immer so kalt sein 😀

    GLG Marianne 😉

    Liken

    • 2. Februar 2012 18:01

      Hi Marianne,
      na ja, es wird schon wieder wärmer – und zwiebeltechnisch angezogen geht das schon – aber zurzeit sollte man nicht zuviel freie Haut zeigen: lieber richtig gut einmummeln
      GlG retour in meine alte Heimat ^^

      Liken

  7. 21. April 2012 10:30

    Höhö, eine mir sehr bekannte Gegend 😉
    Und schön wohnst du, muß auch mal wieder rüberdüsen.

    LG Mathilda.

    Alles Gute und viel Freude!!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: