Zum Inhalt springen

Wie können Menschen so kaltherzig sein?

24. März 2016

Tweet Pis and Love

Nach den Anschlägen von Paris und nun Brüssel, mit vielen Toten und noch viel mehr Verletzten, wurde auf allen Wegen große Anteilnahme und solidarisches Mitgefühl ausgedrückt. Diese Reaktionen zwischen Trauer und Trotz sollten für alle selbstverständlich sein. Ich schließe mich ihnen jedenfalls ausdrücklich an. Würden wir uns dem Terror beugen, hätten wir schon verloren. Nur ist dieser Satz umso leichter gesagt, umso weiter man von den Orten des Schreckens weg wohnt. Ich habe eine hohe Achtung vor den Menschen in Paris und Brüssel, um in der EU zu bleiben, die sich gegen ihre natürlichen Ängste stellen und propagieren, dass das Leben wie gewohnt weiter gehen muss: „Die Freiheit wird siegen, nicht der Terror!“

Tiefe Verachtung habe ich hingegen für die übrig, die die Toten von Brüssel für ihre rechtspopulistische Stimmungsmache instrumentalisieren. Eine Beispiel (Auszug):

Jetzt werden Sie wieder irgendetwas sein. Sie waren Charlie, sie waren Paris und jetzt sind alle Brüssel oder gar Belgien. Nun werden alle so damit beschäftigt sein, gegen rechte Hetzer aufzustehen und zu demonstrieren, dass sie dabei vergessen, etwas dagegen zu tun! Dann heißt es vielleicht bald: Ich bin Berlin, Rom, Malmö und Rotterdam! Damit Sie Ihre nutzlosen Bilder nicht immer austauschen müssen, ein kleiner Tipp: ‪#‎IchbinWelt‬. Das passt immer und vor allem immer öfter, ihr Heuchler.

Selbstverständlich gab es auf solche Einträge, das genannte Beispiel ist ein Facebook-Eintrag von der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry, auch entsprechende Antworten, ein Beispiel (Auszug):

Menschen, die trauern, als Heuchler zu bezeichnen, ist so ziemlich das Allerletzte an moralischer Verkommenheit, das ich mir vorstellen kann. Übrigens: Mitgefühl und Menschlichkeit gehören auch zu den Werten, gegen die ISIS bombt. Bei Ihnen scheint er schon Erfolg gehabt zu haben, denn davon ist bei Ihnen nichts mehr übrig.

Es gibt noch andere pietätlose Einträge in den sogenannten „sozialen Medien“, aber dafür möchte ich hier keine Plattform bilden. Dagegen gibt es viele empörende Kommentare, aber leider auch Zustimmung. Ich frage mich nur: „Wie können Menschen so kaltherzig sein?“ Und solche Menschen, wie die Petrys dieser Nation, sitzen in deutschen Parlamenten und wollen dort mit über die Zukunft unseres Landes entscheiden. Allein der Gedanke daran verursacht bei mir Übelkeit und einen Brechreiz.

Warnen vor den Gefahren der AfD - das ist ein Angebot für Dumme

Warnen vor den Gefahren der AfD – das ist ein Angebot für Dumme

Morgen ist Karfreitag und die Christen unter uns werden diesmal vielleicht nicht nur des Todes Jesu am Kreuz gedenken. Diejenigen, die angeblich das „christliche Abendland“ retten wollen, sollten in den nächsten Tagen einmal darüber nachdenken, ob Jesus gestorben ist, um die Menschen zu erlösen und was es mit den humanitären Werten auf sich hat …. In dem Sinne:

„Weil die Freiheit siegen wird: Frohe Ostern“

Nr. 416 ^.^

20 Kommentare leave one →
  1. 24. März 2016 12:01

    Unter den IS-Leuten sollen auch Christen sein….

    Es war leider zu erwarten, dass die Anschläge wieder vermehrt die Rechten aus ihren Löchern hervorlocken.

    Ich bin aber optimistisch, denn bei dem dummen Zeug, was die von sich geben, sind die ganz schnell weg vom Fenster.

    Gefällt 1 Person

    • 24. März 2016 12:06

      Moin Ilanah,
      deine Worte „in Gottes Gehörgang“, ich teile deinen Optimismus!
      Grüße von der Ostsee, wo langsam die Sonne durchkommt und ich gleich am Strand sein werde 😉

      Liken

      • 24. März 2016 12:34

        Du gehst an den Strand???? Hast duuuuuuu ein Glück, dass ich kein neidischer Mensch bin…. lach…
        Wünsch dir viel Spaß und grüß mir die Wellen

        Gefällt 1 Person

      • 24. März 2016 12:38

        Mache ich. Ja, ich versuche jeden Tag so einen kleinen Spaziergang zu machen und mir die Seeluft durch die Gehirnwindungen treiben zu lassen. Das macht den Kopf frei 😉

        Gefällt 1 Person

      • 24. März 2016 12:41

        Kann ich gut verstehen, würde ich auch so machen, wenn ich an der See wohnen würde.

        Gefällt 2 Personen

    • 24. März 2016 12:26

      Es gibt Christen die nicht an Jesus glauben

      Gefällt 1 Person

      • 24. März 2016 12:35

        Ja, und es gibt solche, die sich christlich nennen und genau das Gegenteil leben.
        Und es gibt Salafisten und Moslems, die tiefgläubig und friedliebend sind und es leben.

        Gefällt 4 Personen

      • 24. März 2016 12:39

        Stimmt.

        Liken

      • 24. März 2016 13:02

        Ich habe schon oft mit Moslems gesprochen. Die lockersten waren die Aleviten. Bei den Wahabiten muß man seine Worte sorgfältig wählen. Aber wie auch immer, wenigstens sind alle außerhab religiöser Überzeugungen immer auch Menschen

        Liken

      • 25. März 2016 00:20

        Hier, wo ich wohne, sind 95% Moslems, der Rest sind Deutsche. Ein Viertel weiter ist ein großes Zentrum von Salafisten.
        Aber die Nachbarn hier sind ganz lieb und friedlich, die wollen keinen Krieg, die wollen auch nur in aller Ruhe und Frieden ihr Leben leben.

        Liken

      • 24. März 2016 12:35

        Moin. Ach so. Das war mir so nicht bekannt.
        Ok, ich habe auch so meine Zweifel, was da alles so im Neuen und im Alten Testament steht, aber von einem Theologen habe ich mir mal erklären lassen, dass man nicht alles so „wörtlich“ nehmen darf, aber alles einen „tieferen“ Sinn hat. Na ja, jedenfalls so ähnlich.
        Und „irgendwie“ glaube ich auch an so etwas wie einen „tieferen Sinn“ – wenn ich das nicht mehr tun sollte, dann werde ich auch aus der Kirche austreten.
        Viele Grüße

        Gefällt 1 Person

      • 24. März 2016 12:40

        Darf man auch nicht wörtlich nehmen, den Koran auch nicht.
        Es ist vieles der damaligen Zeit geschuldet, so sind z.b. durch Luther, Sätze und Kapitel weggelassen und falsch übersetzt worden.

        Ich bin schon lange aus der Kirche ausgetreten, ich glaube auch an einen tieferen Sinn, aber ich glaube nicht an die Amtskirchen und schon gar nicht daran, dass Gott ein Sprachrohr haben muss, dass studieren muss.

        Und Leute, die mich kennen, sagen von mir, ich sei christlicher als die meisten, die sich Christen nennen.

        Gefällt 1 Person

      • 24. März 2016 12:53

        Christus heißt, so weit ich weiß, der Gesalbte und manche warten immer noch auf den „Erlöser.“ Seitdem im römischen Reich das Christentum zur Staatsreligion wurde, sind dieser politisch zweckdienliche Interpretationen übergestülpt worden, die den ursprünglichen Worten kaum entsprechen. Viele Grüße zurück.

        Gefällt 1 Person

      • 24. März 2016 13:24

        Ich muss gestehen, dass ich das Thema noch nie aus diesem Blickwinkel betrachtet habe, aber ich habe mir auch noch nie tiefschürfende Gedanken darüber gemacht. Vielleicht demnächst mal 😉

        Gefällt 1 Person

  2. nixe permalink
    24. März 2016 19:03

    Frohe Ostern wünsche ich dir.
    Und ich würd sehr gern nen Superman einsetzen, der gegen diese menschenverachtenden Individuen vorgeht.

    Gefällt 1 Person

  3. 26. März 2016 08:48

    Genau aus dem Grund dürfen wir nicht aufhören die Rechten zu demaskieren. Das verbinde ich mit der Hoffnung, dass deren Wähler und Sympathisanten intelligent genug sind einzusehen, dass diese rechten Populisten uns als Land nicht einen Deut weiterbringen, im Gegenteil. In dem Sinne auch „frohe Ostern“.
    SMS

    Gefällt 1 Person

  4. 27. März 2016 10:40

    Wir dürfen nicht nur darauf vertrauen, daß sich die AfD, wie einst die REPs und andere, selbst erledigen, sondern wir sollten ihnen dabei helfen. Durch Argumente.
    In dem Sinne, frohe Ostern, bis bald.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: