Zum Inhalt springen

Ostern und der Glaube

4. April 2021
Die Illusion des Bildes

Oster feiern die Christen die Auferstehung Jesu Christi. Am dritten Tage auferstanden von den Toten …, soweit das Neue Testament und der Glaube daran.

Meine Lüdde hat das mit ihren vier Jahren so ausgedrückt: Ostan versetzt Lutta die Bibel in den Himmel. 😉 Kindermund, Illusion, Glaube. Ich finde das toll. Nur mit dem Osterhasen hat sie ein Problem: Wir müssen alle Ostaeia anmalen. Erst wenn wir fertig sind tommt der Ostahase und versteckt die. Der will uns verarschen! Ja, ja, wie gesagt: Kindermund.

In einem Fachartikel habe ich mal gelesen, dass es völlig unschädlich für die Kinder sei, ihnen das mit dem Osterhasen und den Eiern zu erzählen. Das würde die Phantasie anregen und gut für die kognitive Entwicklung sein. Nur solle man bei Nachfragen den Kindern gegenüber ehrlich sein und so würde der Glaube an die Hasengeschichte im Austausch mit anderen Kindern von ganz alleine verschwinden. Ja, dass will ich wohl glauben. Und das mit dem Verarschen hat meine Lüdde wahrscheinlich von ihrem gleichaltrigen Freund aus der Nachbarschaft, der hat nämlich einen älteren Bruder.

Ach ja, wir Menschen glauben vieles … und wissen oft wenig. Vielleicht ist es wirklich so, wie der Ökonom Frank Knight bereits vor 100 Jahren schrieb und für mich ist der Satz aktueller denn je:

Es dürfte die meisten Menschen überraschen, wenn ihnen erstmals ernsthaft klar wird, welch kleiner Teil ihres Tuns auf akkuratem und umfassendem Wissen beruht.

aus „Risk, Uncertainty and Profit“ (1921)

Manchmal glaube ich, dass manche Menschen auf dem Weg der kognitive Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen irgendwo falsch abgebogen sind. Anders kann ich mir nicht erklären, warum sie essenzielles Wissen ignorieren und es keinen Konsens über das Anerkannte gibt. Aber wer bin ich schon, ich glaube ja nur 😉

Ich glaube auch, dass es in dieser pandemischen Zeit wichtig ist, an Orten wo viel los ist, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und dass die entsprechenden Verfügungen keine Willkürakte sind, um die Menschen zu ärgern:

Soweit, so gut. Ob das Virus in der restlichen Zeit Ansteckungsfrei hat, will ich gar nicht mehr wissen. Aber bei allem Glauben verstehe ich eins nicht: Warum ignorieren bspw. diese beiden Polizisten die, die sich nicht an die Verfügung halten? Wie wäre es mit einem freundlichen Hinweis auf die Maskenpflicht?

Ich glaube schon, dass die Polizei zurzeit auch eine schwierige Zeit hat und im Stress ist. Zunehmend irritieren mich aber Bilder und Berichte, wo sich Polizistinnen & Polizisten gemein mit Corona-Protestanten zeigen und bei den Corona-Demos kein gutes Bild abgeben. So trenden bei Twitter Hashtags wie #Polizeiversagen und #Polizeiproblem. Nur sollte es letztlich so sein, spräche das für ein #Politikversagen. Aber dieser Hashtag trendet ja auch schon länger. Nein, ich will nicht daran glauben, dass wir so etwas haben. Heute nicht, dann bewahre ich mir lieber meine Illusion und glaube an den Osterhasen … 😉

In dem Sinne, schöne Ostertage!


821 [Inhaltsverzeichnis Sven Meier erzählt | Fotoblog]

5 Kommentare leave one →
  1. 4. April 2021 10:15

    Dankeschön, auch für diesen sehr interessanten Beitrag lieber Sven und auch ich wünsche dir schöne harmonische Ostertage! 🌷🌞🌼
    Liebe Grüße von Hanne 🐰

    Gefällt 1 Person

  2. 4. April 2021 12:14

    Ein „Frohes Ostern“ auch aus Sachsen. Alles Gute und eine schöne Zeit.

    Gefällt 1 Person

  3. 10. April 2021 10:03

    Sven, vor hundert Jahren, als meine jetzt schon über 60 seiende Nichte mit ca. 3 Jahren Ostern bei uns zu Besuch waren, versteckten wir die Ostereier bei einem schönen Spaziergang im Park. – Kurze Zeit später hatte sie den „Schwindel“ durchschaut, spielte aber lässig mit. Sie brachte uns die Eier und meinte, wir sollten sie nochmal verstecken. – Pfiffig!
    Mit den FFP2-Masken habe ich ja trotz meiner drei Nasenoperationen so meine Probleme – ich fürchte den akuten Erstickungstod – na ja fast zumindest. – Wir müssen fast ÜBERALL nur noch diese Masken tragen, die blauen OP-Masken sind out – aber im Fernsehen sieht man immer wieder Regierungsleute, die nur die OP-Masken tragen. Da könnte ich wütend werden. – Sonst schon lange nicht mehr!
    Und tschüss!

    Gefällt 1 Person

    • 17. April 2021 07:53

      Ich noch mal.
      M. E. werden hier Masken so wohl als auch getragen. Neulich hörte ich von einer Ü60erin, dass sie seit Januar mit einer Maske auskommt, weil die nimmt sie ja nur einmal die Woche zum Einkaufen (angeblich), und dass sie von ihren 12 ihr zugewiesenen Masken 10 verschenkt habe. Tja, vielleicht schreiben wir irgendwann mal einen langen Artikel über unsere Masken-Mund-Nasen-Schutz-FFP2-Erfahrungen. Pass auf, und dann kommt einer, der erklärt und vorrechnet, dass das Tagen einer Maske draußen keinen signifikanten Einfluss auf die Inzidenzzahlen hatte 😉
      Tschüss, ich muss schon wieder los. Einkaufen. Mit Maske 😉

      Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. Ostergüße | SvenMeierFoto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: