Zum Inhalt springen

I’m back – seid ihr noch da?

22. August 2016

Strandkoerbe-frei-160719-102

Moin. Ich melde mich aus meinem „Sommerloch“ zurück. Sieben Wochen ohne. Jedenfalls ohne bloggen. Teilweise auch ohne Sonne. Das Wetter war mitunter ganz schön herbstlich. Oder aprillich. Aber egal, in Erinnerung bleiben die schönen Tage.

Apropos Erinnerung: Ich muss überlegen, wie lange was her ist: EM, Nizza, München, Türkei? Nur bezogen auf die letzten sieben Wochen. Die Zeit ist schnelllebig und wir vergessen schnell. Es wird nicht lange dauern, dann wird auch kaum noch jemand über „Rio“ sprechen. Die SZ titelte heute Morgen: Der zynische Abschied von Rio. Ja, so kann man das wohl nennen.

Dunkle-Wolken-160711-053

Dunkele Wolken überall, davon hatten wir im Sommer genug. So oder so. Meistens wird es auch wieder hell. Nur blöd, wenn der Wind aus der anderen Richtung weht und die hellen Wolken am Horizont einen nicht erreichen. Dann bleibt nur die Hoffnung, dass der Wind sich wieder dreht.

ueber-den-Baumen-20160815-068

Dass „der Wind sich dreht“ hofft sicher auch Kanzlerin Merkel. „Die ersten Tage nach dem Urlaub sind nie schön. Das kennt jeder. Für die Kanzlerin gilt das in diesen Tagen aber wohl besonders.“ So beginnt ein Artikel auf ntv, Titel: Nichts als Probleme für Merkel: Irgendwie muss sie es schaffen. Frage: „Aber wie?“

Manchmal gehört Mut dazu, etwas zu tun, was man vorher nicht für möglich gehalten hat. Das weiß jeder, der sich bspw. auf einen Baumwipfelpfad begibt und dann durch Glasplatten 30 m in die Tiefe blickt. Oder so ähnlich. Wir haben dazu ein Sprichwort: „Keen alltoveel Bedenken heegt, bringt ok ni alltoveel toweeg!“

Ich sag‘ mal …: „Machen, ganz pragmatisch und bitteschön ohne populistische Ausschweifungen!“ Der von der Ex-DDR ausgebürgerte Liedermacher Wolf Biermann hat es einmal so gesagt: „Nur wer sich ändert, bleibt sich treu. Dass man den Mut im Herzen hat sich zu korrigieren, und zwar nicht nur so unter der Bettdecke, heimlich, still, sondern richtig sagen: Ich bin nicht mehr meiner Meinung.“

Ob wir es nun „machen“ oder „sagen“ nennen, es ist in jedem Fall das Gegenteil einer zögerlichen Haltung, von „alltoveel Bedenken heegen“, was wieder einmal unserer Kanzlerin zugeschrieben wird. Was will oder wird sie damit „toweeg“ bringen? Freut sich am Ende nur die AfD?

Schluss mit Politik, dafür zum Fußball, was viele genau so wenig interessiert. Was den Sommer über auf dem Transfermarkt so abgegangen ist, welche irrwitzigen Summen für den ein oder anderen Spieler bezahlt worden sind, habe ich nur so am Rande mitbekommen – aber das hat gereicht. Der Fußballer als Handelsware – das ist nichts für Romantiker. Und der Fußballer als Geschäftsmann, als ICH-AG. Eine Identifikation mit einem Verein ist dabei nur hinderlich, bestenfalls gespielt. Natürlich gibt es Ausnahmen, Spieler wie Lahm oder Müller, aber die muss man suchen. Es lebe der Kommerz. Ich werde heute O. mal fragen, ob er sein altes Götze-BVB-Trikot wieder aus der hintersten Ecke seines Kleiderschrankes hervorgekramt hat? Trotz alledem: ich bin gespannt, wie die neue Bundesliga-Saison verlaufen wird. Bayern München zum Fünften? Oder können die Dortmunder in diesem Jahr Paroli bieten und am Ende vor den Bayern sein? Das wird vielleicht auch von dem Ex-Dortmund-Bayern-Spieler Götze abhängen.

Nr. 433 ^.^

11 Kommentare leave one →
  1. Ronald permalink
    22. August 2016 22:06

    LG Harry test

    Liken

  2. Ronald permalink
    22. August 2016 22:35

    Ich muss hier antworten, weil ich mein Passwort vergessen habe . Ein neues ist mir zu kompliziert ,da ich nur 2 Sprachen spreche !Zum Thema ,das Brasilianische Volk wollte keine Olympiade auch keine Fussball WM denn für diese vielen Milliarden wäre es interessant gewesen Krankenhäuser – Kindertagesstätten usw.zu bauen ,damit die hungernden Brasilianischen Kinder etwas gescheite zu essen bekommen. WM und Olymp das hat alles der ehemalige President rgendwie arangiert . Jetzt wartet er genau wie seine vom Volk abgesetzte Freundin Dilmar auf Ihren Prozess. Was hat sich Lula eigentlich davon versprochen ,warscheinlich hat man geplant ,das Brasilianer durch die hohe Eintrittskarten Preise, davon abgehalten werden sollten ,als Besucher in den Stadien zu erscheinen. Wie ich hörte Endsdpiel BRD – Brasil 4000 Real .Ein Brasilianer der 2000 RS im Monat verdient  hat schon ein hohen Verdienst. So jedenfalls steht nun alles was Grosskotzig gebaut wurde in der Gegend zum verrotten bereit denn das Brasilianische Volk kennt nur Fussball und Volley .Alles andere wie Golf Tennis Reiten usw ist nur für Leute ,die an Geld gekommen sind. Am besten in der Politik. Doch was Deutschland anbetrifft ,bin ich glücklich, bereits 17 Jahre  in Brasilien zu seinLG Harry

    Gefällt 1 Person

    • 24. August 2016 09:03

      Moin Harry, schön mal wieder ein Lebenszeichen aus dem fernen Brasilien von dir zu lesen.
      Dass die Stimmung zu den Olympischen Spielen so ist, wie du sie beschrieben hast, kann ich mir gut vorstellen. Irgendwo im Urlaub hatte ich diesen Satz dazu gelesen: „Man muss schon wegsehen um zuschauen zu können.“,
      Diese Spiele sind wahrlich kein Ruhmesblatt für den Sport bzw. das IOC: Finanziert auf Kosten der Bevölkerung, mit dem Ergebnis, dass Rio jetzt absolut pleite ist (so ist es zumindest zu lesen), Eintrittspreise, die sich die meisten Einheimischen nicht leisten konnten, demzufolge teilweise halbleere Stadien, das alles gepaart mit Korruption, Doping und anderen Betrügereien. Ich glaube, so werden die Spiele in Erinnerung bleiben. Schade, aber wohl wahr.
      Viele Grüße aus Deutschland/Ostholstein,
      bis hoffentlich bald mal wieder!

      Liken

  3. 23. August 2016 15:19

    Welcome back!
    Ich habe ein passendes Mitbringsel aus Irland:
    F the cheaters!
    https://smsmedien.wordpress.com/2016/08/23/olympia-f-the-cheaters-but-which-ones/
    Und Merkel? Na ja. Aus „gewöhnlich gut informierten Kreisen“ höre ich immer öfter, dass sie „amtsmüde“ sei, mit anderen Worten: Sie soll keine Lust mehr haben. Nur sehe ich momentan niemanden, der ihr folgen könnte. So oder so. Vielleicht rächts sich nun, dass sie zumindest in der eigenen Partei alle möglich erscheinenden Nachfolger „sonstwo“ hingeschickt hat ….
    SMS

    Gefällt 1 Person

    • 23. August 2016 19:57

      Ach, Möchtegernkandidaten gibt es doch einige…aber wollen wir die?!

      Hier soll es mal wieder ein paar Sommersonnentage geben und ich hab doch nix davon. Weil die tage schon wieder kürzer werden, verabschiedet sich die Sonne schon, wenn ich Feierabend mache. So was gemeines 😀

      Gefällt 1 Person

      • 24. August 2016 09:32

        Moin Jürgen,
        Antwort auf deine Frage: Wohl eher nein. Vielleicht hängt das aber eher auch mit Merkels Position in Europa zusammen. Nach ja, wir werden sehen.
        Zum Sonnenuntergang, ein paar Zahlen von heute 😉
        Lübeck: 6:13 Aufgang, Untergang 20:25 Uhr.
        Konstanz: 06:32 bzw. 20:18 Uhr.
        http://www.sonnenuntergang-zeit.de/
        Wir hier oben sind euch da unten also klar im Vorteil 😉 wenn die Sonne den scheint. Heute soll sie es, vorausgesagt sind schnuckelige 30°. D. h. wieder „Tauwetter für Dicke“ 😉
        Viele Grüße von der See an den See,
        bis bald wieder!

        Liken

    • 24. August 2016 09:19

      Moin.
      Ja. Und ich frage mich wie es einem Betrüger im nachhinein geht, der genau weiß, dass er etwas unrechtes getan hat? Kann er sich über seinen Erfolg freuen? Oder lebt er nicht in ständiger Angst doch noch erwischt zu werden? Wie lebt es sich mit dieser dauernden Angst. Vielleicht passiert mit dem Sprinter Bolt das gleiche wie mit dem Radrennfahrer Amstrong? Gleiches gilt natürlich auch für bspw. Steuersünder, die als Betrüger gegenüber dem Finanzamt auch immer mit der späteren Entdeckung ihrer Tat leben müssen.
      Egal, ich habe diese Sorgen nicht 😉
      Ein Satz noch zu Merkel: Vielleicht ist es wichtiger für Europa als nur für Deutschland, ob sie „noch Lust hat“ oder nicht? Ich bin auf die weitere Entwicklung gespannt ….
      Viele Grüße

      Liken

  4. 25. August 2016 08:34

    Schön, dich wieder zu lesen.
    Wo hast du dich den rumgetummelt während deiner Auszeit?

    Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. Wann treffen wir uns? Um halb! Halb was? | Ich sag' mal ...
  2. August-Sommer-Sonnen-Bilder | SvenMeierX

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: