Zum Inhalt springen

fifty-fifty

18. November 2017

Nein, ich meine nicht die Fifty Shades of Grey. Also das Buch. Beim Wetter der letzten Zeit passt das allerdings mit den 50 Grautönen. Mindestens 50. Ich meine mein „Warten auf …“

171117-029-Scharbeutz-Strand

… besseres Wetter. Das hatten wir gestern. Dank Hoch Zoe. Wenigstens hier in Scharbeutz für ein paar Stunden über Mittag. Da hat ein Strandspaziergang richtig gut getan!

171117-036-Scharbeutz-Strand

Das Warten hat sich in dem Fall gelohnt. In dem anderen Fall nicht. Nix war Freitagmorgen. Als ich Donnerstag spät abends nach Hause kam, vermeldete der Radio-Sprecher, dass sich „die Gespräche“ hin ziehen und man erst in den frühen Morgenstunden ein Ergebnis erwarten würde. Das Signal aus der Berliner Konklave war dann aber doch nicht fumus albus, weißer Rauch, sondern nur die Verkündung der Vertagung. Die Chancen für Jamaika stehen angeblich fifty-fifty …. Egal. Lieber die ringen noch um eine Einigung, als dass gleich Neuwahlen ausgerufen werden. Was sollen die bringen? Die Demoskopen sagen: „Nichts! Es sind keine nennenswerten Veränderungen im Wahlverhalten zu erwarten!“. Und dann?

Weihnachtsbacksachen640

Für fifty-fifty habe ich mich gestern auch beim Einkauf für meine Weihnachtsbäckerei entschieden. Die eine Hälfte wird Spritzgebäck, die andere Lebkuchen. Beim Bezahlen war ich dafür gleich mal über 35 Euro los. Na ja, das gibt man ja gerne für die Kinder & Enkelkinder aus. Aber „der Bäcker“ wird schon dafür sorgen, dass er nicht zu kurz kommt. Ich schätze mal, das wird sich so fifty-fifty aufteilen. 😉

Mit Blick auf das Wetter wünsche ich euch ein
kuscheliges Wochenende auf dem warmen Sofa.

544

2 Kommentare leave one →
  1. Albert permalink
    18. November 2017 21:17

    Bei tagesschau.de lese ich, es habe zwei Schritte vor und einen zurück gegeben.
    http://www.tagesschau.de/inland/jamaika-endspurt-113.html
    So kommt man auch vorwärts, jedoch langsamer. Deshalb ist für mich fraglich, ob wir tatsächlich morgen um 18 Uhr ein Ergebnis hören werden. Ich hoffe es. Der Wähler hat gewählt wie er gewählt hat und die gewählten Politiker sollen diesen Auftrag annehmen und nicht an den Wähler zurückgeben.
    Und backen würde ich nicht zu früh! Sonst ist Weihnachten nichts mehr zum Knabbern da. Bei uns wäre das so – sagt meine Frau 🙂
    Albert

    Gefällt 1 Person

    • 19. November 2017 11:44

      Moin. Das war bei mir auch schon mal so. Seitdem portioniere ich schon rechtzeitig, damit jeder zu Weihnachten seine Keksdose bekommt.
      Noch fünf Wochen ….

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: