Zum Inhalt springen

Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern

3. August 2021

Dieses Sprichwort ist alt. Und immer noch aktuell. Nur kann heute im Zeitalter digitaler Medien der Begriff Zeitung beliebig ausgetauscht werden. Von daher war meine Idee, meinen Juli-Rückblick vorzuschreiben, nur damit er pünktlich zum 1.8. erscheint, wohl keine gute. Was noch vor drei Wochen galt oder wichtig war, ist heute schon wieder überholt. Meine/unsere Augustplanung auch. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Also habe ich beschlossen, wieder aus meinem Sommerloch zu krabbeln.

Und überhaupt, „Sommerloch“. Schnickschnack. „Das Sommerloch ist vollgelaufen“ meint denn auch Spiegel Kolumnist Christian Stöcker. Lesenswert!

Klick auf das Bild führt zur Stöcker-Kolumne im Spiegel.

Außerdem, so ganz stimmig ist meine Überschrift nicht. Manche Auffassungen halten sich langfristig. So habe ich in den letzten Wochen gelernt,
-> dass Waldbrände durch Sommer-Hitze entstehen können.
-> Auch, dass E-Autos nur eine vorübergehende Erscheinung sind, denn die Wasserstoff-Brennstoffzelle ist die Antriebsart der Zukunft –
-> und das Corona-Virus haben die Chinesen freigesetzt, weil …, ja weil …, das weiß man auch nicht so genau.

Besser ist es: „Alternative Fakten“ im Faktencheck via Smartphone

Seit Trump kennen wir die Alternative Fakten, ein heute geläufiger Begriff, wenn Menschen wirklich das glauben, was sie sagen, obwohl es objektiv falsch ist. Ein Vorteil unserer digitalen Zeit ist, dass man Aussagen fix per Smartphone überprüfen kann. Nur bitte nicht bei Facebook&Co, denn diese asozialen Medien sind meist der Ursprung des Falschen. Besser ist bspw. Wikipedia. So konnten wir klären,
-> dass Sommer-Hitze keinen Waldbrand auslösen kann, weil als Zündquelle die erforderlichen rund 300°C nicht erreicht werden,
-> dass Brennstoffzellenfahrzeuge absehbar keine Chance haben, weil die Wasserstoffherstellung viel zu energieintensiv und unwirtschaftlich ist, weil Strom eben nicht einfach so aus der Steckdose kommt –
-> und dass der Ursprung des Corona-Virus wahrscheinlich ein zoonotischer ist, also (in China) von einem Tier auf den Menschen übertragen wurde. Genaues weiß man aber (noch) nicht.

Es ist für mich immer wieder interessant, wenn in einem Brustton der Überzeugung etwas behauptet wird, was letztlich keinem Faktencheck standhält. Ich frage dann gerne: „Wo steht das?“ Insbesondere von jungen Leuten höre ich als Antwort: „Das habe ich im Internet gelesen.“ Dort meist auf Facebook oder als YouTube-Video. Grrrrr! Ich wünsche mir Medienkompetenz als Prüfungsfach in den Schulen. Liebe Kultusminister*innen, geht da noch was?

Dieser Screen vom Wochenende wurde mir zugesandt.

Wenn es allerdings so weit ist (Bild), dann ist das pathologisch. Meiner unmaßgeblichen Meinung nach. Dann helfen wahrscheinlich auch keine Pillen mehr. Höchstens vielleicht irgendwelche Super-Extrem-Globuli? Oh je! Aber im Ernst: Ich kenne durch meinen Job genug Menschen mit einer kognitiven, intellektuellen Beeinträchtigung, die können nichts dazu, so zu sein, wie sie sind. Nur sieht man ihnen das nicht wie einen gebrochenen Arm an. Eine Ursache kann FASD sein, ich hatte 2019 darüber geschrieben. Zumindest habe ich das immer im Hinterkopf.

Na denn, schauen wir mal, was uns der August so bringt.
Munter bleiben!

839 [Inhaltsverzeichnis Sven Meier erzählt | Fotoblog]

5 Kommentare leave one →
  1. Stinkesocke permalink
    5. August 2021 16:02

    Der Sonderbericht 2019 des „Weltklimarats“ IPCC warnt davor, dass steigende Temperaturen zu mehr Waldbränden führen. Warum ist das so? Das weiß Prof. Stefan Rahmstorf. Also doch! Wir sehen es in diesem Jahr:https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/hitze-braende-kachelmann/
    Bei den beiden anderen Punkten melde ich ebenfalls Zweifel an.

    Gefällt mir

    • 7. August 2021 09:09

      Moin Stinkesocke
      Ach ja, Rahmstorf vs. Kachelmann, der „#potsdämliche“ 😉 Klimaforscher aus Berlin und der in seiner Wortwahl oft schroffe Meteorologe aus der Schweiz. Im Grunde ist das für mich bei den beiden Wortklauberei. Für den einen ist eine Toilettenrolle eben ein notwendiger Hygieneartikel, für den anderen die längste Serviette der Welt. Beides geht 😉
      Also nun mal rein physikalisch, so wie es mein Lieblings-Pfadfinder gerne erklärt:
      Mit Mamas 50-Grad-Haarföhn kann man kein Lagerfeuer entfachen, mit Papas 500-Grad-Heißluftpistole aber schon. Nur bitte nicht mit der Heißluftpistole die Haare föhnen!
      Für einen Waldbrand braucht es also zwei Dinge: 1. gut brennbares, trockenes Material, da kommen die Hitze und warme Winde ins Spiel, und 2. eine Zündquelle von min. rund 300 Grad. Das kann z. B. schon eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe sein. Waldbrände ohne menschlichen Einfluss, wenn dann grundsätzlich durch Blitzeinschläge, entstehen eher selten. Aber es stimmt, je trockener und in der Ausbreitung großflächiger das Material, desto wahrscheinlicher sind Waldbrände. Aber noch einmal: In der Regel verursacht durch den Menschen.
      Zu den beiden anderen Punkten: Da zitiere ich zum einen Elon Musk, der von „fool cells“ statt von „fuel cells“ spricht, und auch Herbert Diess, der Wasserstoff als Autoantrieb als Energieverschwendung hält. Deutsche Politiker aus der zweiten Reihe mögen ja sagen was sie wollen, sei es aus eigener Überzeugung oder als Lobbyisten, was auf dem Markt geschieht, bestimmen andere. Elons Musk und Herbert Diess zum Beispiel – und das in großer Abhängigkeit von den Chinesen. Zum Virus: Keiner weiß es genau, und solange es keine Beweise für dies oder das gibt, halte ich mich an die Vermutungsaussagen maßgeblicher Wissenschaftler. Und die sprechen eben von einem zoonotischen Ursprung.
      Grüße.

      Gefällt 1 Person

  2. 10. August 2021 11:38

    Mein Internet funktioniert immer noch, ist nicht abgeschaltet worden. Und bei dir? 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 24. August 2021 10:50

      Moin. Wie du siehst, bei mir geht’s auch noch.
      Story am Rande: Ich habe die Geschichte vor Tagen meinen beiden Lieblingsinformatikern erzählt. Antwort: „Na klar, hast du nicht gewusst, es gibt einen großen DNS-Server in jedem Land und wenn man die ausschaltet, dann gibt’s auch kein Internet mehr.“ Ironie pur. Meine rhetorische Frage, wo der denn stehen würde, wurde auch nur mit einem Lächeln abgetan. Mir wurde aber versichert, dass viele glauben würden, dass das so ist. Ok, dann wundert mich nix mehr 😉

      Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. Fotokiste – Aufräumarbeiten | SvenMeierFoto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: