Zum Inhalt springen

Mercedes, Apple und Windows 8

23. März 2013

Was haben diese drei Marken gemeinsam? Vordergründig nichts. Für viele Leser sicherlich auch hintergründig nichts.

Für mich hingegen sind Mercedes wie auch Apple Marken, die als Statussymbol gelten. “Ich fahre Mercedes” oder “ich habe ein iPhone”, oder besser noch ein “iPad” klingt doch irgendwie elitärer als “ich habe ein altes Auto und telefoniere immer noch mit einem fast so alten Handy”.

Statussymbole, vielleicht liegt es in der Natur der Sache, dass viele unter uns danach streben. Ich gönne sie wahrlich jedem. Nur wenn heute gefühlt jeder Dritte Mercedes fährt und / oder ein iPhone nutzt, dann ist das auch schon Massenware und zeugt vielleicht davon, wie gut es uns geht. Oder wie hoch die persönliche Kreditlinie ist. Oder ….

Persönlich schaue ich eher nach dem Preis-/Leistungsverhältnis. So wie in den letzten Monaten bei der Anschaffung eines neuen Smartphones und den Überlegungen zu einem neuen Laptop / Tablet. Schon allein mit Blick auf die Kosten und was ich als Gegenwert dafür bekomme, hat die Apple-Produkte für mich ausgeschlossen.

Windows 8

Solange es Windows gibt, habe ich mit den unterschiedlichsten Versionen gearbeitet. Nicht nur, aber hauptsächlich. So lag es nahe, mich nun bei den anstehenden (Ersatz)-Beschaffungen ausführlich mit dem neuen Windows 8 und seiner neuen “Modern UI”-Benutzeroberfläche mit der “Touch-Bedienung” und den “Windows-Apps” zu beschäftigen.

Bevor ich hier eine Bleiwüste hinterlasse, zitiere ich aus einem Artikel der Netzwelt:

“ … Die neue Art der Bedienung wird zukünftig so ziemlich alle Gerätetypen beherrschen: Smartphones, Tablet-PCs, All-in-One-Rechner, Desktop-PCs und sicher auch die Multi-Touch-Tischcomputer, die von Herstellern wie Microsoft oder Samsung präsentiert werden. Populär gemacht wurde das neue Design von Apple. Microsoft ist da nur Nachzügler. Dass Windows 8 jetzt endlich auch auf den Zug aufspringt, ist gut. Auch wenn viele Anwender jetzt ein bisschen umlernen müssen …”

—> Nun kommt noch „Technikkrams“, aber am Ende auch noch einige Fotos von gestern …!

Ich habe “umgelernt” und mich ziemlich schnell an die “Wischtechnik” gewöhnt. Verglichen mit der für mich auch neuen Android-Version für Smartphones kam ich mit den “Kacheln” von WindowsPhone8 sofort besser zurecht. Also habe ich mich in Richtung Smartphones mit Windows umgeschaut.

HTC WinPhone 8X

pocketnow-Smartphones2012Sep1000-> zum Vergrößern auf die Fotos klicken!

Mein bisheriges Handy war ein HTC Touch2 (mit WindowsMobile6). Auch wenn das Gerät nach einigen Jahren nun Altersschwächen zeigte, habe ich mit HTC doch gute Erfahrungen gemacht. Damit kam das WinPhone 8X von HTC für mich in die engere Wahl. Die Größe war genau passend, weil kleiner als das Samsung Galaxy S III, aber größer als das iPhone5. Und auch sonst hat das Handy alles was ich haben wollte – und es war (im Januar) günstiger als z. B. das Nokia Lumia 920 (ebenfalls mit WindowsPhone8). Gekauft – “Zettel konnte weg”.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Acer Aspire V5 –431p

Nach der jüngsten Diskussion über E-Geräte mit eingebauter begrenzter Lebensdauer hätte ich meinen alten Medion-PIII-PC (1GHz) loben können. Aber er war wirklich an der Grenze …. Und als ich vor vier Wochen “flach lag”, kam mir mit meinem Lapi auf den Beinen – und meinen bisherigen positiven Windows8-Erfahrungen – so der Gedanke, dass ein Tablet nun nicht schlecht, ja viel besser, wäre. So über den Monitor “wischen”, die einzelnen Apss antippen, geht alle Male besser als über das Touchpad den Mauszeigen an die gewünschte Stelle zu schieben …, usw.. Ich war noch nie ein Freund eines Touchpads … und jedes Notebook ist deshalb bei mir auch mit einer Maus verbunden.

Damit ging es los:  “Der alte PC macht’s nicht mehr so richtig, du könntest dafür auch dein Lapi als Ersatz nehmen und dir für’s Sofa ein Tablet zulegen.”  Das war einer dieser Momente, wo ich mich mit mir selbst unterhalten habe. Freundschaftlich, per “Du”. Das ist nicht immer so. Manchmal rede ich mich dann auch mit “Sie” an. Aber ein Tablet, ohne Tastatur? Gut, die gibt es auch mit, aber die kosten …. Kurzum: der Kompromiss für mich war jetzt ein Aspire V5 mit 14-Zoll-Touchscreen von Acer, ein flaches, leichtes, stabil anmutendes Notebook und dem neuen Windows 8 als Betriebssystem. Der alte PIII-PC wurde entsorgt und mein HP-Notebook nimmt nun den Platz auf dem Schreibtisch ein. Ich bin mehr als zufrieden! Und noch mehr, wenn ich mir dabei die Kosten für z. B. ein iPad anschaue! Für Interessierte gibt es einen ausführlichen Testbericht hier –> KLICK.

Win8-AspireV5

Ende (für heute) und raus (jetzt)

Mit Blick auf die Uhr erschrecke ich. Und die Sonne scheint. Nein, ich werde nicht mehr über dieses Wetter schreiben. Ich werde nur noch Bildersprechen lassen! So wie diese hier von gestern, als die Sonne nachmittags der Küste auch einen Besuch abgestattet hat:

-> zum Vergrößern auf die Fotos klicken!

Osterprogramm2013-1

Unser Osterprogramm in diesem Jahr …

Osterprogramm2013-2

… der Osterhase grinst schon so komisch!

Ostsee-Strand 22.03.2013 -1

Egal. Solange der Himmel so blau ist …

Ostsee-Strand 22.03.2013 -2

… oder so blau ist …

Ostsee-Strand 22.03.2013 -3

… und sich die Kiter schon raus wagen …

Ostsee-Strand 22.03.2013 -4

… „da guckst du blöd, aber im Wasser ist es wärmer als draußen“ …

Ostsee-Strand 22.03.2013 -5

… mag ja sein, trotzdem bin ich lieber draußen als drin …!

Ostsee-Strand 22.03.2013 -6

^.^

10 Kommentare leave one →
  1. 23. März 2013 17:22

    Hi,
    8X und V5 sagen mir zwar nix, bei mir ist alles alt und ich habe sowas von überhaupt keine Ahnung davon, aber ich bin mir sicher: egal ob den angekauten Apfel auf dem Gehäuse oder den Stern auf der Motorhaube: der Käufer zahlt den Namen mit! ZUM WOHLE DER AKTIONÄRE! Allein aus dem Grund würde ich mir, sollte ich jemals in solch eine Verlegenheit kommen, von denen etwas zulegen.
    Und, wieder schönes Strandwetter, bei uns am See war es bewölkt und kalt.
    Viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug #grins#
    Grüße aus H von D

    Liken

    • 25. März 2013 08:42

      Danke. Habe ich 😉 Und ja, es mag wohl so sein, dass man bei sog. „Markennamen“ selbigen mitbezahlt. Wie gesagt, perönlich halte ich nichts davon und schaue eher auf mein Portemonnaie.
      Wochenende war schön, die sonne kam für Stunden durch, aber der Wind …, gefühlt saukalt!
      ❤ Grüße nach H

      Liken

      • Hans permalink
        25. März 2013 14:16

        Was verstehen Sie unter „Markennamen mitbezahlen“? Viele asiatische Automarken kupfern beispielsweise viele Erfindungen, in welche europäische Markenhersteller viel Geld steckten, einfach und sehr preiswert ab, können dadurch ihre Reisschüsseln sehr günstig verhökern und unsere Hersteller müssen erst mal die Kosten für die Forschung rein bekommen. Top Marken sind innovativ, aber deren Namen muß man nicht bezahlen, sondern das, was dahinter steht, – verstanden?!

        Liken

      • 26. März 2013 08:11

        Guten Tag Hans.
        Unter „Markenamen mitbezahlen“ wird allgemein verstanden, dass der Käufer einer Ware auch den „guten Namen“ des Herstellers mit bezahlt, weil allein der Name des Produktes bzw. des Produzenten für sich schon einen gewissen Wert darstellt und dieser Mehrwert gegenüber anderen Produkten / Herstellern abgeschöpft wird.
        Das ist marktüblich und auch vollkommen in Ordnung.
        Die Entwicklung neuer Technologien hingegen dient keinem Selbstzweck, sondern verschafft Marktvorteile und eine Refinanzierung der Entwicklungskosten erfolgt eben durch diese Vorteile – und Lizenzeinnahmen nach der Patentierung.
        Nebenbei: Produktpiraterie verurteile ich genau so wie sie wohl auch. Das dies aber kein einfaches Thema ist, zeigen die jüngsten Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung – wer hat welche Patente verletzt und wer muss wem wofür Lizenzgebühren zahlen.
        Am Beispiel Apple wird die Wertabschöpfung des „guten Namens“ deutlich: Gemessen an der Marktkapitalisierung war Apple laut der Liste Financial Times Global 500 im Juni 2012 das wertvollste Unternehmen der Welt.
        Nun mag man darüber nachdenken, ob Apple dies nur dank seiner innovativen Technik ist, oder auch wäre, wenn sie ihre Produkte zu den Preisen verkaufen würden, die vergleichbare Produkte von anderen Herstellern kosten? Wohl kaum. Aber solange Kunden bereit sind für ein Produkt, nennen wir es das „Original“, mehr auszugeben als für die günstigere gleich gute „Kopie“, quasi auch den Namen mit zu bezahlen, wird das so bleiben.
        Von mir aus gerne, aber persönlich schaue ich halt auf das Preis-/Leistungsverhältnis.

        Liken

  2. 23. März 2013 17:28

    Die Fotos sind schön, besonderns in den Großaufnahmen. Dann kann frau auch jedes kommentieren. Ging das schon immer so? Ich habe es jedenfalls heute getan.
    Und tschüß

    Liken

    • 25. März 2013 08:43

      keine Ahnung ob das neu ist oder schon immer so möglich war. Aufgefallen ist es mir jetzt erst.
      und tschüss

      Liken

  3. 1. April 2013 11:31

    Hinweis für Win8-Nutzer, die unzufrieden sind – ein Artikel gefunden bei Peter am
    ERSTEN APRIL !!:
    http://www.nerd-o-mania.de/wordpress/blog/2013/04/01/microsoft-entschdigt-unzufriedene-windows-8-kufer/
    😉

    Liken

  4. 1. April 2013 14:41

    Hi Sven, heute war HIER! Ja im POTT! endlich mal herrlichstes Frühlingswetter!
    Bin auch nach meinem Morgenwalk grade wieder reingekommen. Das tat sooo gut endlich mal klaren Himmel und Sonne satt zu sehen..
    Ausserdem kann ich dabei auch mal ein paar Kilos runter strampeln..
    Will ja schliesslich bei unserem Männer-Pizza-Abend mindestens 2 Pizzen verschmackofatzen..Ich guck mal, wie das jetzt so mit dem Urlaub wird. Beantragt hatte ich im Junis in der zeit während meinem Geburtstag (und deinem ja auch, haha)
    Mal sehen ob das klappt..
    Liebe Grüße

    Peter

    Liken

Trackbacks

  1. Vergleichsweise … | Ich sag' mal ...
  2. Frage: „Ein Moment dauert wie lange?“ | Ich sag' mal ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: