Zum Inhalt springen

Wir sind Schopenhauer?

15. Januar 2022

+++ Satire an +++

Zu meinen beiden letzten medienkritischen Beiträgen bzw. über das Nörgeln erreichte mich gestern eine Mail von einer alten Freundin. Ich zitiere:
Mein lieber Sven, schon Schopenhauer stellte fest: „Alles Leben ist Leiden“.

Au ha. Gedanklich schoss mir durch den Brägen: Folgt jetzt eine Abdrift in das Esoterische … oder so? Wir waren ja alle mal Papst, waren Weltmeister – sind wir jetzt alle Schopenhauer? Oder wie Dieter Nuhr sagt: Geburt. Tod. Am Rest arbeite ich noch. Und dieser Rest ist Leiden? Hallo?

Meine Befürchtung war unbegründet. Die weiteren Zeilen enthielten vielmehr den wohlgemeinten Tipp, einfach keine Zeitungen mehr zu lesen und Nachrichten zu schauen: Don’t worry, be happy. Außerdem könne ich ja mit gutem Beispiel voran gehen und positive Artikel schreiben.

Na gut.

1. Die Strompreise steigen. Fürchterlich steigen die. Das ist erstmal noch die schlechte Nachricht.
2. Die gute Nachricht ist: Wir haben jetzt eine neue ampelgesteuerte Regierung, die auch etwas wagt, nämlich Fortschritt. Sagt sie, will sie: Fortschritt wagen!
Der Richard David Precht der deutschen Politik, Robert Habeck, wird – so ist aus Insiderkreisen zu hören – in den nächsten Tagen ein Wunderwerk deutscher Wissenschaft vorstellen: Den Energiesparstecker! Durch die Halbierung der Kontakte von zwei auf einen sollen bis zu 50 Prozent Energie eingespart werden. Um die Nutzung der bisher gebräuchlichen stromfressenden Geräte zu verhindern, sollen nach einer Übergangsfrist alle Steckdosen auf die Einleitungstechnologie umgerüstet werden. Das nenne ich doch mal Fortschritt! Erst erfinden wir BioNTech, jetzt das Teil!

So: Ist das jetzt eine gute Nachricht? Ein positiver Ausblick? Oder gibt es wieder was zu nörgeln? Wie bei BioNTech?

+++ Satire aus +++
Bild © Sven Meier und Dank an den Postillion für die Idee
😉

In dem Sinne: Habt ein schönes Wochenende, bleibt gesund & humorvoll!

874 [Inhaltsverzeichnis Sven Meier erzählt | Fotoblog]

6 Kommentare leave one →
  1. 16. Januar 2022 08:46

    👍
    Selbstverständlich gibt es etwas zu nörgeln! Das ist doch nur ein Programm der 🚦Regierung um die Wirtschaft anzukurbeln, damit Steuern 💶 fließen.
    😆🥳🤡

    Gefällt 2 Personen

    • 18. Januar 2022 08:05

      Moin. Natürlich. Was denn sonst? Habeck hat ja immer gesagt, dass es die Energiewende nicht zum Nulltarif geben wird 😉

      Gefällt mir

  2. 16. Januar 2022 14:03

    Das ist ja wieder doof.. die alten Stecker konnte man wenigstens verdreht herum reinstecken, und hatte in jedem Loch 110 Volt, was dann insgesamt die 220 Volt Haushaltsstrom lieferte – dieses blöde Ding ist wie ein USB-A Anschluß, immer musste vorher gucken, wie rum das Teil rein muss und auf welcher Seite das Loch ist. Und dann haste auch wegen dem einen Loch nur 110 Volt und ich habe nur Haushaltsgeräte mit 220 Volt. Jetzt muss ich mir lauter neue Elektrogeräte anschaffen. Ist ja ’ne tolle Ersparnis.. 😦

    Gefällt 2 Personen

    • 18. Januar 2022 08:16

      Moin „Alter“ 😉
      Der Vergleich mit den USB-Anschlüssen ist treffend gut.
      Aber vielleicht bleibt es ja bei der bisherigen Spannung, nur die Stromstärke wird halbiert?
      Keine Ahnung. Bin heute Morgen noch unterkoffeiniert und habe es noch nicht so mit der Elektrizitätslehre 😉
      P.S.: AB abgehört, melde mich.

      Gefällt mir

  3. 17. Januar 2022 01:10

    Sehr geehrter Herr Elektroingenieur Sven 2204, kann ich dann von allen meinen Steckern einen Stift einfach abbrechen oder abschrauben oder muss ich mir alle neu kaufen, denn dann ist die Ersparnis ja schon wieder zur Hälfte hinfällig 🙂 😉
    Ich will jemand anderes sein, nicht Herr Schopenhauer, ich will Miss Marple sein.
    Und tschüss!

    Gefällt 1 Person

    • 18. Januar 2022 08:25

      Moin LC 😉
      Nein. „Einen Stift abbrechen“ kannst du zwar machen, aber das würde nur zu Überspannungsdefiziten führen, weil dann die Elektrolyten als Verschiebungsstrom diametral zur konträr vorgesehen Richtung laufen.
      Oder so ähnlich 😉
      Liebe Grüße, wir lesen uns!
      Ach so, „Miss Marpel“ ist übrigens der Klingelton von Fru P. 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: