Skip to content

Fehler – und andere Lehrstunden

24. September 2016
Gutenberg gibt Fehler zu

Bild ist mit dem ntv-Artikel verlinkt

Guttenberg. Herr ohne Doktor von und zu Guttenberg. Ich habe hier „damals“ ganz schön über ihn rumgeätzt. „Schön“? Na ja …. Nun hat er sich wieder zu Wort gemeldet, nachzulesen auf ntv. Guttenberg ist nach seiner Plagiatsaffäre in die USA ausgewandert und gesteht heute selbstkritisch Fehler ein. Er merkt aber auch an, dass sich sein Blick auf Deutschland innerhalb kürzester Zeit stark verändert habe: „Ich sah ein Land der maßlosen Kritiker, der Häme, der Selbstgerechtigkeit und des Nachtretens“. Ist Deutschland so schlimm? Zumindest darf man über diesen Satz nachdenken. … Habe ich: „Nein. Ich glaube, das Land ist nicht so. Nicht alle, aber vielleicht viele Schreiberlinge, die aus vielerlei Gründen oft das richtige Maß vermissen lassen.“

Guttenberg hatte noch eine Lehrstunde parat (Zitat aus dem ntv-Artikel): „Selbstkritik der Regierenden sei ’nicht der schlechteste Ausgangspunkt für eine veränderte Strategie‘. Ein anderes Mittel sei Aufmunterung. Barack Obamas ‚Yes we can‘ sei Angela Merkels ‚Wir schaffen das‘ da sehr ähnlich. Allerdings könnten solche Sätze ohne ein ‚Aber‘ am Ende das Misstrauen in der Gesellschaft verstärken.“ Ich sag‘ mal …: „Stimmt. ‚Wir schaffen das‘, mit einem erklärenden ‚aber nur wenn wir das so und so machen‘, ist allemal besser als planlos zu wirken!“

Systemspeicher

Windows 10. Vorgestern schrieb ich über meine Probleme mit dem Update von der Version 1511 auf 1607. Das hat mir keine Ruhe gelassen. Statt nur über die Symptome zu klagen, habe ich mich gestern auf die Ursachenforschung begeben: In mehreren Foren habe ich von Win10-Usern gelesen, dass auf ihrem PC der „Systemspeicher und Komprimierter Speicher“ sehr viele Ressourcen verbraucht. Ohne hier näher ins Detail zu gehen – als Stichworte „PID 4“ / „ntoskrnl.exe“, der Versuch Daten im RAM zu komprimieren – war das auf meinem Acer-Lapi auch der Fall. Verantwortlich dafür war hauptsächlich das AVIRA-Antivirenprogramm. Nach der Deinstallation und unter Nutzung vom Windows-Defender sank die Auslastung des Arbeitsspeichers auf ein Normalmaß, das Win10-Update war danach innerhalb zwei Stunden erledigt. Fehler gefunden, Lehrstunde gehabt.

ananaesser

Foto mit „Shopblogger“ verlinkt

So ist das mit den Fehlern: Fremde sehen wir oft wie ein Staatsanwalt, die eigenen mit den Augen des Verteidigers. Oder wir schmunzeln😉 Persönlich finde ich die Aussage des von mir hoch geschätzten Joachim „Blacky“ Fuchsberger († 2014 mit 87) in einem seiner letzten Interviews (ZDF 2013) sehr treffend: „Ich bereue nichts. Nein, ich hab‘ auch viel Mist gebaut – ja, natürlich, macht doch jeder Mensch. Aber bereuen, nein, alle Fehler die man gemacht hat, waren Lehrstunden.“  Ein Satz, den „man“ sicherlich unterschreiben würde können wollen …, oder so😉

Nr. 445 ^.^

Frage: „Ein Moment dauert wie lange?“

22. September 2016

Win10Update

Ihr kennt das bestimmt: „Schatz, warte einen Moment, ich komme gleich …!“ – oder so ähnlich. Wie lange so „ein Moment“ dann dauern kann, das erstaunt immer wieder. Aber nicht nur in einer Beziehung zwischen zwei Menschen ist das so, zurzeit auch in meiner Beziehung zu meinem „Unterwegs-Lapi“, einem Acer Aspire V5. Gestern wollte er sich (endlich) auch auf die 1607er Version von Windows10 updaten. Auf meinem „Büro-Lapi“ von HP läuft die Version schon einige Zeit. Problemlos. „Ok“ denke ich mir, „dann mach mal“. Als ich abends wieder zuhause war, stand die Anzeige bei 91%. „Na toll!“ Irgendwann bin ich ins Bett gegangen – und heute Morgen, fast 24 Stunden später, sah es nicht anders aus. Heute Mittag auch nicht.

„Und nun?“ Eine Google-Recherche sagte mir, dass ich mit diesem Problem nicht allein war/bin. Also habe ich meinen Acer ausgeschaltet. Pause. Nach dem Einschalten hat er wenigstens die vorherige 1511er Version wieder hergestellt. Danach habe ich das Update manuell gestartet und nun, 6 Stunden später, steht die Anzeige bei 86%. Und steht, und steht.

Sparda-Secure-App

Ich warte. Ich warte auch auf ein Update der SpardaSecureApp. Als Kunde der Sparda-Bank musste ich erfahren, dass das Papier-TAN-Verfahren eingestellt wird. Die Alternativen sind TAN per SMS, gleich Kosten, will ich nicht, oder ein TAN-Generator, der kosten auch. Das will ich auch nicht. „NÖ!“ Im Wissen darum hatte ich bereits im Sommer mein altes „Notfallhandy“ gegen ein einfaches „No Name“ Smartphone mit Android 5.0.2 als OS getauscht. Für mein WinPhone gibt es die SecureApp natürlich nicht. WinPhones sterben aus …, da wird nichts mehr investiert. Nur dumm, dass die SecureApp nicht mit jedem Smartphone funzt, ich soll doch auf das Update warten. Gut, dann warte ich noch „einen Moment“ ….

Ups, „Schnapszahl“ Nr. 444 ^.^

Womit nicht zu rechnen war …

21. September 2016

160921-Badende

Nach „womit zu rechnen war …“ nun das, womit nicht zu rechnen war. Jedenfalls nicht so unbedingt. Gemeint ist natürlich zuerst der „Altweibersommer„. Trotz anders lautender Vorhersagen letzte Woche hatten wir hier an der Küste das beste Wetter -> KLICK in meinen Foto-Blog – mit Erklärungen zum „Weiben“ und dem morgigen (Do) Herbstanfang.

FotoreiheX160921

Es war auch nicht damit zu rechnen, dass sich Merkel und Seehofer nach der Berlin-Wahl schnell wieder vertragen. Dabei pfeifen es die Spatzen von den D…rähten, dass sie sich damit nur selbst schaden – zur Freude anderer. Wie im Kindergarten – und „Alternativen“ gibt es immer ….

160921-Spatzen

Ok, keine Politik heute. Dafür ein Satz noch zur Fußball-Bundesliga: Absolut war nicht damit zu rechnen, dass Schalke 04 nach dem heutigen vierten Spieltag mit 0 Punkten am Tabellenende stehen würde. Oder hat das mit „04“ zu tun(?): „0 Punkte am 4 Spieltag“😉

Nr. 443 ^.^

Womit zu rechnen war …

18. September 2016

[442] 160918-161-Haffkrug

Haffkrug/Ostsee. Nachdem gestern noch ein so schönen Tag war (Fehmarn-Fotos im Fotoblog), hat es letzte Nacht hier vom Osten her ordentlich gewindet. Das Ergebnis sieht man heute am Strand: Sand überall und viel angespültes Seegras an der Wasserlinie. Dann weiß man, wie weit die Wellen aufgelaufen sind:

[442] 160918-155-Haffkrug

Na ja, nach allen Wetter-Prognosen war damit zu rechnen. Und trotz der angeblichen 19° war es am Strand mit Seewind im Sweatshirt heute eindeutig zu kalt. Gefühlt waren das 10° oder so …😉 Hätte ich doch die Jacke  …, egal, ich bin nicht aus Zucker, alles gut.

Berlin. Nach allen Wahl-Prognosen war mit dieser Sitzverteilung im zukünftigen Berliner Abgeordnetenhaus zu rechnen. Die Sitzverteilung kann sich hier und da zwar noch um einen Sitz verschieben, aber eine „Groko“ wird bzw. kann es auch in Berlin nicht mehr geben.

Berlin-Sitzverteilung-Prognose-160918

Bunte Republik Deutschland. (*) Ist das unsere Zukunft? In den Bundesländern haben wir schon heute die unterschiedlichsten Konstellationen. Und grundsätzlich funktionieren die auch. In einem Jahr sind wir schlauer, wie es ab 2017 im Bund aussehen wird …. Alles wird gut …😉

Nr. 442 ^.^

Wochenend und Sonnenschein – Beweise ;)

18. September 2016

600-160917-101-Fehmarn

Gestern Morgen schrieb ich von der angeblichen „Obergrenze für Sonnentage„. Nein, wir machen dabei nicht mit, „Obergrenzen“ nicht mit uns, wir nehmen uns unser Recht auf Sonne – so wie gestern auf Fehmarn. So ganz wolkenlos wie die Tage zuvor war es zwar nicht mehr, aber sehr angenehm.😉

600-160917-150-Fehmarn

Die Wolken und der Wind nehmen zwar zu, aber auch heute dürfte es noch ein schöner Tag werden. Deshalb werde ich jetzt auch nur schnell die letzten Kommentare beantworten und bin dann mal wieder wech.😉 Weitere Ausflugs-Bilder folgen später ….

Habt einen schönen Sonntag!

Nr. 441 ^.^

Wochenend und Sonnenschein … !?

17. September 2016

Sonnenaufgang-160916-057-Scharbeutz-800-16x9

Wochenende. Endlich mal wieder ein Wochenende ohne Termine. Dieser Sonnenaufgang ist zwar von gestern, aber heute könnte es wieder so ein schöner Tag werden. Jedenfalls hier in Ostholstein an der Küste. Dabei habe ich gestern im Radio gehört:„Die Obergrenze der Sonnentage ist nun erreicht und wenn der Sommer sich nicht daran hält, dann schickt der Herbst die Polizei mit Wasserwerfer los.“  …  Äh, war da was?

Mieter-20160916

Der Herbst kann mich mal. Lieber helle Sonnentage als dunkle Herbsttage. Überhaupt an freien Wochenenden. Nur mit der Ruhe ist es heute dahin. Die Wohnung nebenan ist verkauft und heute beginnen sie mit den Renovierungsarbeiten. Wieder eine Wohnung mehr, die bisher fest vermietet war und nun zur Ferienwohnung (Zweitwohnsitz) wird. Die Wohnungsnot für Erstwohnsitze wächst hier an der Küste …. Für meine gibt es aktuell auch einen Interessenten – der hoffentlich nicht nur sagt, dass der Erwerb für ihn eine reine Kapitalanlage wäre. Falls er kauft, übernimmt er natürlich meinen Mietvertrag mit und er weiß, dass ich hier wohnen bleiben will. Dann kann ich nur auf einen so „guten“ Vermieter hoffen wie bisher ….

Es ist neun Uhr noch was, es wird langsam laut im Haus. Gut dass ich auch so etwas wie eine „Zweitwohnung“ habe, nämlich die, ein Ort weiter, wo meine Freundin wohnt. Alternativ werden wir ja wenigstens heute noch einen Sonnentag haben, bevor die angedrohten Wasserwerfer kommen😉

Nr. 440 ^.^

Balkon, warm, Party und der BVB

14. September 2016

439-balkon-160914

Scharbeutz. Es ist warm. Jedenfalls die letzten Tage gewesen. Und das Mitte September. Wie angenehm ist es jetzt, abends, auf dem Balkon zu sitzen. Zwar immer noch bei 21°, aber das ist gut so.

Wir haben Ostwind. Gut, „Wind“ ist hier was anderes, aber es reicht, um das Rauschen der nahen Ostsee zu hören. Und Musik von einer Party, die da irgendwo am Strand stattfindet. Auch gut so. Besser als Westwind. Da höre ich leise das Rauschen von der Autobahn.

Ich höre noch etwas anderes, quasi vom Norden durch die geöffnete Balkontür – Tor, Tor, Tor. Der BVB führt mittlerweile 3:0 gegen …, weiß ich nicht, irgend eine polnische Mannschaft. Auch Götze hat getroffen. Na wunderbar.

So kann’s bleiben. Nur der (Fast?)-Vollmond lässt mich ahnen, dass das Schlafen in der Nacht vielleicht nicht so gut klappen könnte. Ein Glas Wein als Schlafmittel? Oder zwei?

Egal, Akku gleich leer, Lapi zu, Wein auf – habt noch schöne Tage😉

Nr. 439 ^.^

%d Bloggern gefällt das: